Unsere SGHB Pioniere mit Weitblick und Herzblut

Rückblick vor 1972 Sport- und Spielgemeinschaft Bliesdalheim (SSG)

Spielsaison 1956/57 - Gruppe Blies-Pfalz (mit freundlicher Archiv-Unterstützung vom SV 1930 Großsteinhausen)

Mannschaftsbilder SSG Bliesdalheim

Rückblick 1948 - 1972 SV Herbitzheim (HSV)

Fusion im Jahre 1972 von SV Herbitzheim und SSG Bliesdalheim

SGHB Gründungsfest 1973.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Nur noch wenige lebende Mitglieder beider Vereine können wir heute noch befragen, aus welchen Beweggründen und mit welchen Gefühlen sie damals dieser Fusion richtungsweisend und zukunftsorientiert zugestimmt haben.

Eine große Verantwortung lag auf der Kommission, die in den Generalversammlungen beider Vereine gewählt wurden. 

Für die Neubildung eines gemeinsamen Vereins musste von ihnen im engen Schulterschluss eine Satzung erarbeitet werden.

 

Kommissionsvertreter von Bliesdalheim waren:

Willi Neumüller,

Theo Hunsicker,

Benno Bauer,

Siegfried Weber,

Raimund Motsch,

Karl Motsch

 

und von Herbitzheim:

Wolfgang Lippmann,

Karl Rebmann,

Ludwig Wagner,

Andreas Rabung,

Franz Rudi Albrecht und

Herrmann Kunz.

 

Die Kommission stellte ihren Verhandlungen die Erkenntnis voraus, dass den Mitgliedern beider bisherigen Vereine in mehrfacher Hinsicht durch eine Vereinigung beider Vereine Vorteile erwachsen und sich insbesondere ein geordneter Sportbetrieb entwickeln läßt. Die Eigenständigkeit beider Vereine soll deshalb aufgegeben und auf der Grundlage gegenseitigen Vertrauens und echter Sportkameradschaft ein neuer Verein gegründet werden, dessen Bestand von möglichst langer Dauer sein soll. Sollte aber wider Erwarten ein späteres Auseinandergehen erfolgen, so möge man bei den dabei notwendigen Verhandlungen den Sportgeist und die Kameradschaft wahren, wie dies bei den geführten Fusionsverhandlungen der Fall war.

 

Am 25.06.1972 führten beide Vereine aus Anlass der Verschmelzung eine Inventur -  Aufnahme durch!

 

Zeitnah löste Wolfgang Lippmann den längjährigen 1.Vereinsvorsitzenden Ludwig Wagner (SV Herbitzheim) im Vereinsregister ab. Er übernahm das Vereins- Ruder mit dem 2. Vorsitzenden Willi Neumüller (Bliesdalheim), dem Kassierer Raimund Motsch (Bliesdalheim) und dem langjährigen Schriftführer Herrmann Kunz (Herbitzheim).

Dank unseren Schiedsrichtern

Dieter Fritz

Berthold Kempf

Joachim Schlick

 

 

 

 

Unser "Magger" - Kassier, Sportheimverwalter, Platzwart.....

Bericht eines Zeitzeugen (W.Lippmann) vom HSV zur SGHB

Unsere Sponsoren von damals, die heute noch teilweise existieren und uns weiterhin unterstützen!

Unsere Jugendabteilung 1972/73

Aktive Mannschaften

Unter dem Trainer Siegfried Heß starteten die neuformierten aktiven Mannschaften in eine neue Fussballzukunft!

Siehe auch unter der Rubrik: Fotos/Archiv - Bilder aus "Alten Zeiten!"

Unsere aufstiegsberechtigte 1. Mannschaft konnte bis heute keinen Meistertitel erringen und spielt seit dazumal in der unterste Amateurklasse. Zwar konnte oftmals um den Titel mitgespielt werden, jedoch reichte es am Schluss nie und man musste sich mit den hinteren Plätzen zufrieden geben. Wie einst im Jahre 1977/78, als man mit 100:42 Toren den 4. Tabellenplatz belegte. Erfolgreichster Torjäger war mit 18 Treffern Volker Günther, der kurze Zeit später zu den Sportfreunde Walsheim wechselte. Auch in der Spielsaison 1987/88 wurde unsere Mannschaft als Tabellenführer abgefangen, als man das Spitzenspiel mit Hilfe des Schiris beim TuS Mimbach verlor.  Ein Vinzenz Bauer Kopfballtor zum 1:0 (32.) wurde nach mehrmaliger heftiger Reklamation vom Schiri zurückgenommen. Am Ende stand es 2:0 (43./78.) für den TuS, der auch am Ende der Saison den Titel holte!

 

 

 

Unsere Spielgemeinschaft verfügte in all den Jahren über sehr starke Spieler, die es nicht schafften zeitgerecht zusammen zu spielen. Einige kehrten dem Verein den Rücken zu und spielten anschließend jahrelang in anderen Vereinen. Nur einer soliden Jugendarbeit (Nachwuchsgewinnung) ist es zu verdanken, dass wir immer wieder einige "Kracher" und eine quantitativ gute Spielerdecke für unsere beiden aktiven Mannschaften haben.

Mit der neuen Liga-Reform des SFV stiegen wir titellos in die Kreisliga A - Bliestal auf und spielten weiterhin, in der Spielsaison 2009/2010, unterste Amateurklasse.

Die schönsten und geilsten Erfolge in jüngster Zeit!

  • Saarland - Pokalspiele 2009 (siehe auch Rubrik Spielberichte 2009/2010)
  • Gemeindemeister 2009  in der Halle
  • Vize-Gemeindemeister 2010 in der Halle
  • Vize-Gemeindemeister 2010 auf dem Feld
  • 2.Platz beim 1.Futsal-Turnier 2011 in Blieskastel
  • Vize-Gemeindemeister 2011 in der Halle
  • Gemeindemeister 2012 auf dem Feld (SGRHBI)
  • Vize-Gemeindemeister 2012 in der Halle (SGRHBI)
  • Teilnahme 1.Bliestal-Cup 2013 für Aktive in der Halle (SGRHBI)                  (Aus im Viertelfinale!)

In der "Lang - Ära" 2008 - 2011 erfuhr unser Verein nochmals einen sportlichen Höhenflug. Aus der A- Jugend (2009/10) kamen mit Julian Lauer und Nico Bauer zwei Spieler die ihre Torjäger - Qualitäten mehrmals unter Beweis stellen konnten. Auch die Verstärkungen Fabian Lang, Florian Lang, so wie die Leitwölfe Alexander Mathieu, Daniele di Bartolomeo aber auch unsere Mund unauffällige, kämpfende Manndecker Jonas Klein, Michael Welsch und Andreas Zinßmeister zeigten auf dem Platz, wo es "LANG" ging. Leider reichte es in der Saison 2010/2011 nur zum 3.Tabellenplatz. Wesentlicher Grund waren Unzufriedenheit und Spannungen auf der verantwortlichen Ebene. Letztendlich kam es zum Bruch der Mannschaft, zu Personalveränderungen in der Vereinsführung und zum größten Spielerwechselkarusell unserer Vereinsgeschichte.

Im Jahre 2011 verließen achtzehn Spieler und im Jahre 2012 zehn Spieler unseren Verein!

 

Die Folgen ließen nicht lange auf sich warten. Es brachen Zeiten an, die unsere Vorgänger genau vor 40 Jahren auch schon hatten. Damals lösten sie die Schwierigkeiten mit Weitblick und einer Fusion.

 

Heute, im Jahre 2012 schauen wir, mit einer erweiterten Spielgemeinschaft, nach Zustimmung der Vereinsmitglieder beider Vereine, mit dem TuS Rubenheim, in eine gemeinsame Zukunft.

Der erste Erfolg unserer Spielgemeinschaft ließ mit dem Gewinn der Gemeindemeisterschaft 2012 nicht lange auf sich warten. Jetzt gilt es, mit dem Meistertrainer Dieter Schmitt, die Landesligaklasse nach der Meisterschaft und dem Aufstieg des TuS Rubenheims aus der Bezirksliga zu halten, so wie mit dem Spielertrainer Oliver Meidinger, mit der "Zweiten und Dritten", in der Kreisliga A und B zu bestehen.

 

Ich zitiere eine Auszug aus der SVZ, nachdem der SV Herbitzheim die Saarlandmeisterschaft errang und der TuS Rubenheim letzte Saison mit dem Titelgewinn unter Beweis stellte:

 

>> Kameradschaftlichkeit und ein unbeugsamer Kampfgeist sind die Garanten dieses Erfolges gewesen! <<

Dank an unsere Spieler

>> Jeder Fussballverein hat Spieler, die "Klasse" haben oder nur "Mittelmaß" darstellen. Sie alle geben dem Verein sein Gepräge und sein Gesicht. Manche von ihnen spielen Jahrzehnte aktiv und gehören schon fast zum Inventar. Allen diesen Spielern, dem "Rückgrat" des Vereins, sei herzlichen Dank gesagt für Treue und Einsatzfreude. <<

Dankesgruß aus der Festschrift von unserer Gründungsvorstandschaft an unsere Spieler, dem sich unsere heutige Vorstandschaft im Jahre 2012 gerne anschliesst!

 

>>Vielen Dank für unsere SGHB und zukünftige SGRHB!<<