Winterwanderung

Jährliche

SG H/B - Winterwanderung

unserer Aktiven-, AH-, Frauen,- und Jugendmannschaften mit ihren Fans, Partnern, Freunden, Sponsoren und Gönnern ,

am Donnerstag 29.12.11, Treffpunkt: 16.00 Uhr, am Bürgerhaus, 

in Herbitzheim.

Abmarsch:16.15 Uhr (Taschenlampe, Fackeln mitnehmen)

 

Fußmarsch nach Reinheim (ca. 6km)- Einkehr ins Anglerheim - Rückmarsch über den Freizeitweg nach Herbitzheim - Abschluss beim Toni im Bürgerhaus!

Diejenige die nicht gut zu Fuß sind können in Reinheim oder später im Bürgerhaus (ca. 20.00 Uhr) dazukommen!

Aus organisatorischen Gründen, bitte ich die Teilnehmer sich bis Dienstag, 27.12.11, unter 0170/3036454, zu melden!

"Jungen Wilden" nehmen zum Jahresabschluss einen Dreier mit nach Hause - Trainer Schawaller kann im neuen Jahr auf einen größeren Spielerkader zurückgreifen!

Unsere Mannschaft wird auch zukünftig für manche Überraschung gut sein - Nach einer 4:1 Vorrundeniederlage, jetzt die 2:0 Retourkutsche in Bliesmengen!

Der Sieg am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenzweiten SG Gersheim/Niedergailbach 2 sollte keine Eintagsfliege werden. Unsere Mannschaft zeigte sich in Bliesmengen kämpferisch stark und musste dabei auf wichtige Spieler verzichten.

In der ersten Spielhälfte trennten sich die Mannschaften mit einem 0:0 zur Pause. Unsere Angreifer konnten drei Großchancen nicht nutzen. Der Gastgeber bemühte sich das Spiel offen zu gestalten. Nach der Pause legten beide Teams nach und wollten jeweils den Führungstreffer erzielen. Kai Erbelding erzielte mit einem klassischen Konter über die rechte Seite die 1:0 (54.) Führung für unsere Farben . Daniele di Bartolomeo erhöhte auf 2:0 (70.) mit einem Heber, aus 27m, über den herausgeeilten Torwart. Zuvor nahm er den weiten Abschlag von unserem besten Spieler Torwart Dennis Fegert auf.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, dass sie heute auf den möglichen Punktgewinn nicht verzichten wollte. Beste Spieler: Dennis Fegert, Johannes Agne, Christian Rot, Michael Welsch und Jonas Klein.

Am heutigen Samstag beim SV Bliesmengen/Bolchen - Unsere Reserve und Frauenspielgemeinschaft sind schon in der Winterpause!

"Jungen Wilden" müssen noch vorm Jahreswechsel zur Reserve des Verbandsligisten - Ausgang offen!

Der komplette Spieltag wurde von Sonntag auf den Samstag (10.12.) vorverlegt. Trainer Hans Werner Schawaller wird wiedermal auf einige Spieler verzichten müssen, die beruflich und verletzungsbedingt nicht können.

Anstoss: 14.15 Uhr

Was steht noch bis zum Jahreswechsel an?

Siehe Rubrik Termine!

"Jungen Wilden" lassen den Tabellenzweiten SG Gersheim/Niedergailbach 2 mit 5:1 abblitzen - Frauenspielgemeinschaft sorgte mit einem 4:2 Sieg beim SV St. Ingbert für mächtig Furore!

Unsere "Jungen Wilden" bekamen im Vorrundenspiel in Niedergailbach nach einer 1:0 Pausenführung noch eine klare 5:1 Klatsche mit nach Hause. Trotz der damaligen Überlegenheit im Spiel,  vergaß man die Tore in der ersten Hälfte zu schießen. Am Ende stand man mit leeren Taschen dar. Das sollte sich heute im Rückrundenspiel ändern. Zweimal Alexander Mathieu und zweimal Daniele di Bartolomeo sorgten für einen 4:0 Pausenstand. Andreas Klam erhöhte unmittelbar nach Beginn der zweiten Hälfte mit einem Kopfballtor auf 5:0. Der Gast kam kurz vor Spielende zu seinem Ehrentreffer. Fazit: Unsere Mannschaft bestimmte das Spiel über weite Strecken und wurde aufgrund der besseren Torausbeute verdienter Sieger. Auch die Gäste konnten sich nicht erklären, wer jetzt Tabellenzweiter und wer Drittletzter vor diesem Spiel war. >>Wir auch nicht!<< :-)

 

Mächtig auf die Pauke schlug unsere Damenmannschaft. Verlor man noch vor ca. 3 Wochen den nachgeholten ersten Spieltag gegen den SV. St. Ingbert mit 5:3 Toren zu Hause, so musste man annehmen, dass heute beim amtierenden Tabellendritten nichts zu holen ist. Weit verfehlt! Unsere Frauenspielgemeinschaft kam nach dem 1:1 Pausenstand so richtig in Fahrt. Die Schumacher/Sperling Mannschaft wandelte in der zweiten Spielhälfte einen 2:1 Rückstand in einen 4:2 Sieg um. Sie belegt nun den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord/Ost.

 

Mehr zu den Spielen unter der Rubrik: Spielberichte 2011/2012

November 2011

"Jungen Wilden" im Lokalderby gegen SG Gersheim/Niedergailbach 2 - TuS/SG Frauenspielgemeinschaft spielt beim SV St. Ingbert!

Unsere Frauenspielgemeinschaft kämpft in St. Ingbert um die Mitsprache bei der Vergabe des Meistertitels! - "Jungen Wilden" hoffen auf kein völliges Desaster!

Am letzten Spieltag (Sonntag, 04.12.11) vor der Winterpause werden unsere Spieler und Spielerinnen nochmals so richtig gefordert.

Die Damenmannschaft kann gegen einen der zwei Titelanwärter (Furpach und St. Ingbert) bei einem Sieg für mächtig Furore sorgen. Schwer wird es für sie allemal, zumal sie verletzungs,-  und krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften haben.

Unsere Männermannschaft steht als krasser Aussenseiter gegen einen Aufstiegsaspirant auf dem Feld. Trainer Schawaller kann weiterhin nur auf einen sehr geschwächten Spielerkader zurückgreifen. Die Gäste werden sich die Chance nicht nehmen, auch bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden zu können.

Unsere Reservemannschaft wird wegen Spielermangel,

aller Voraussicht nach,

nicht spielen!

 

Anstosszeiten:  14.30 Uhr  Männermannschaft in Herbitzheim

                          16.15 Uhr  Damenmannschaft in St. Ingbert

 

"Jungen Wilden" fallen zusehends in den Winterschlaf - Trotz einer 1:0 Führung blieben die Punkte in Rentrisch!

Unsere Mannschaft fing stark an und ließ stark nach als Ex- SG H/B Spieler Fabian Lang, so wie wir ihn kennen, zum 1:1 (18.) Ausgleich, aus 25m, zulangte. Zuvor brachte Alexander Mathieu nach Freistoss von Daniele di Bartolomeo, verlängert von Kai Erbelding, unsere Farben mit 1:0 (14.), aus 5m, in Führung. Der Gastgeber bedankte sich mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 2:1 (37.) Pausenstand. Die Hoffnung auf eine Punkteteilung verschwand gänzlich, nachdem Rentrisch mit einem Doppelpassspiel und abschließendem Torschuss, aus 18m, zum 3:1 (84.) Endstand einnetzte.

Fazit: Unsere Spieler blieben den Erwartungen zum Spiel weit zurück. Nach dem Ausgleichstreffer entwickelte sich auf beiden Seiten ein vermurkstes Spiel. Einzig die Chancenverwertung, Torschussqualität und Laufbereitschaft unserer Spieler hinderten uns daran, die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Das Spiel gegen TuS Rentrisch 2 wollten nur noch 18 gezählte Zuschauer sehen!
Das Spiel gegen TuS Rentrisch 2 wollten nur noch 18 gezählte Zuschauer sehen!

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft halten den direkten Verfolger SV Kirrberg mit einem 3:1 Sieg auf Distanz - Die Schumacher/Sperling Truppe festigte den 4. Tabellenplatz im Spitzenquartett der Bezirkslig

Es "faberte" in Kirrberg - Katharina (2) und Saskia Faber sorgten mit ihren Treffern für ein vorweihnachtliches Konzert!

Der Tabellenfünfte Kirrberg hatte bisher in der laufenden Saison erst 8 Gegentore zugelassen, somit wurde es für unsere Spielerinnen keine leichte Aufgabe ihren derzeitigen 4. Tabellenplatz zu verteidigen. Mit der notwendingen Gelassenheit und der Gewissheit etwas bewegen zu können, ging unsere Mannschaft ins Spiel. In der ausgeglichen Begegnung nutzte Katharina Faber, die Unachtsamkeit des Gastgebers und netzte zur 1:0 Führung ein. Saskia Faber konnte noch vor der Pause auf 2:0 (41.) erhöhen. Kirrberg kam unmittelbar nach der Pause zum 2:1 (58.) Anschlusstreffer und machte dadurch das Spiel nochmals richtig spannend. Katharina Faber sorgte mit ihrem zweiten Treffer für den verdienten 3:1 (74.) Auswärtserfolg.

Fazit: Unsere Frauenmannschaft ist im Spitzenquartett mit dabei und hat durchaus Chancen sich dort bis zu Saisonende zu behaupten. Echt starke Leistung aller eingesetzten Spielerinnen!

----Auswärtsspiele prägen den kommenden Spieltag ---- "Jungen Wilden" mit Hoffnung zum TuS Rentrisch und Frauenspielgemeinschaft beim ärgsten Verfolger SV Kirrberg!

Am Sonntag, 27.11.11 spielen unsere Mannschaften alle auswärts!

Unsere 1. und 2. Mannschaft fährt nach Rentrisch und erhofft sich einen Erfolg.

Anstoss: 12.45 Uhr Reserve (Spiel wurde abgesagt)

                       und

               14.30 Uhr 1. Mannschaft

 

Unsere TuS/SG Frauenspielgemeinschaft spielt beim SV Kirrberg, der in der Tabelle auf Augenhöhe steht. Eine herausfordernde, sportliche Aufgabe wartet hier auf unsere Spielerinnen, die gelöst werden kann. Die Mannschaft würde sich auch freuen, wenn einige Fans mit nach Kirrberg kommen, um sie zu unterstützen.

Achtung! Geänderte Anstosszeit: 15.00 Uhr!

 

Wie nach jedem Auswärtsspiel treffen sich die Mannschaften nach ihrem Spiel mit den Fans, im Bürgerhaus Herbitzheim, zum sportlichen Abklatsch!

 

"Jungen Wilden" verpassen die Chance für den Tabellenanschluss ans Mittelfeld - Vermeidbare 2:1 Heimniederlage gegen die Vikt. St. Ingbert 2

Eine verschlafene erste Spielhälfte und zwei Tore (20./27.) als Gastgeschenk, bescherte der Reserve des Landesligisten vorweihnachtliche Freude. Unsere Mannschaft versuchte in der zweiten Spielhälfte das Spiel noch zu drehen, scheiterte aber letztendlich an der unbegreiflichen Torabschlussschwäche einiger Spieler. Vier Großchancen wurden einfach überhastet versemmelt. Alexander Mathieu gelang mit einem Heber über den Torwart den 1:2 (56.) Anschlusstreffer.

Fazit: Die Chancen waren da, um die Punkte zu behalten. Jedoch zeigten einige Spieler die fehlende Einstellung auf dem Platz, damit man so ein Luserspiel gewinnt. Es fehlte die Kampfbereitschaft, mit der wir in den letzten Wochen so gut aussahen. Schade!

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft fegte den SV Höchen mit 9:0 vom Platz - Katharina Eckstein hielt den Kasten sauber!

Unsere Damenmannschaft legte los, als wollte sie einen Rekord jagen. Es dauerte auch nur 27 Sekunden, als Torjägerin Katharina Faber, nach einem Musterpass von Saskia Faber, zur 1:0 Führung trifft. Danach bauten sie ihre Führung bis zur Pause auf 4:0 aus. In der zweiten Hälfte hatten sie weiter Spass daran und erhöhten bis zum Schlusspfiff auf 9:0 Toren.

Fazit: Der SV Höchen konnte nur phasenweise mitspielen, wenn unsere Spielerinnen es zuliesen. Unsere Mannschaft war zu dominant und beherrschte den Gegner, Raum und den Spielwitz. Mit einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung zeigten sie wer, am heutigen Tag, das Sagen vor ca. 40 Zuschauern hatte.

Für diesen schönen Sieg waren verantwortlich -

Im Tor: Katharina Eckstein

Im Feld: Marie Therese Schultz, Elisabeth Welsch, Johanna Matheis, Lina Hauck, Tina Schumacher, Deborah Klein, Katharina Faber, Saskia Faber, Lea Theis, Laura Klein, Kristina Sand und Katja Fromm;

Torfolge:

1:0 (1.)    Katharina Faber

2:0 (18.)  Deborah Klein

3:0 (24.)  Deborah Klein

4:0 (27.)  Lea Theis

5:0 (50.)  Katharina Faber

6:0 (59.)  Katharina Faber

7:0 (78.)  Saskia Faber

8:0 (81.)  Katharina Faber

9:0 (85.)  Saskia Faber

 

Sportfreunde Reinheim werden 90 Jahre alt!

Am Freitag, 18.11.2011, ab 18.00 Uhr, feiern die Sportfreunde Reinheim in ihrem Sportheim ihr Vereinsjubiläum!

 

>Wir gratulieren recht herzlichst

und

wünschen den Vereinsmitgliedern

eine schöne Feier!<

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft gewinnt 8:1 beim Tabellenletzten SV Mosberg/Richweiler!

Torwart Nico Höhnicke ließ den Tabellenzweiten verzweifeln - "Jungen Wilden" erkämpften sich ein Remis gegen den SVB!

In der Nachspielzeit schrammte Breitfurt an einer Niederlage vorbei und unser TW Höhnicke hält einen Elfmeter!

Fabian Degott erzielte nach schönem Zuspiel, aus 8m, die 1:0 (6.) Führung. In der 12. Spielminute zeigte der Schiri zur Überraschung vieler Zuschauer auf unseren Elfmeterpunkt. Nicht jeder Schiri zieht sich so einen Elfer an den Haaren herbei. Zum Glück hatten wir unsere Katze Nico Höhnicke zwischen dem Kasten und der hielt das Elfmetergeschenk. Nach 15 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich ein flottes, kampfstarkes Spiel mit guten Torraumszenen auf beiden Seiten. Einen unbedrängten Torlauf, aus der eigenen Spielhälfte heraus, schloss der Gästeangreifer mit einem Torschuss, aus 18m, ab. Unser Torwart Höhnicke konnte den Hammer mit einer Parade zwar abwehren, jedoch war er gegen den Nachschuss, aus 5m, zum 1:1 (28.) Ausgleich chancenlos. Die Abwehr sah dabei nicht gut aus. Nur eine Minute später tauchte unser Spielführer Alexander Mathieu alleine vor dem Breitfurter Tor auf und versemmelte dabei die erneute Führung. Aus einer abseitsverdächtigen Position heraus, erzielte Breitfurt mit einem Kopfballtor die 2:1 (42.) Pauseführung.  Der Angreifer köpfte dabei eine Flanke, aus 2m, unbedrängt,  in den rechten Winkel. In der zweiten Spielhälfte setzten beide Mannschaften verbissen nach, um den finalen Torschuß zu setzen. Unsere Spieler kamen dabei erst in den Schlußminuten mit einem Konter über Daniele di Bartolomeo zum verdienten, nicht mehr für möglich gehaltenen 2:2 (86.) Ausgleichstreffer. Sie hatte mit einem weiteren Konter (91.) über Michael Welsch sogar den Siegtreffer auf den Füßen. Sein Torschuss aus sieben Meter ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Fussball-Wahnsinn pur!

Fazit: Anscheinend waren die Gäste über unser anfängliches Forechecking überrascht worden. Sie fanden nicht gleich ins Spiel und scheiterten mit ihren Torabschlüssen an den Glanzparaden unseres Torwarts. Breitfurt war ohne ihren Torjäger angetreten und tat sich sichtlich schwer im Angriff. Unsere Spieler widderten die Chance gegen den Tabellenzweiten zu punkten und setzten bis in die Nachspielzeit alles dran. Erst in den Schlussminuten kamen unsere "Jungen Wilden" zum verdienten Ausgleich! Sie zeigten mit einer insgesamt starken geschlossenen Mannschaftsleistung, dass es wieder aufwärts geht. Klasse, macht weiter so!

Vor über 100 Zuschauern stellte TW Nico Höhnicke, in der 12. Spielminute, seine Klasse unter Beweis. Er hielt  den Strafstoß.
Vor über 100 Zuschauern stellte TW Nico Höhnicke, in der 12. Spielminute, seine Klasse unter Beweis. Er hielt den Strafstoß.

Die Überraschungsmannschaft der Saison stellt sich in Herbitzheim vor - Der Tabellenzweite SV Breitfurt wird unseren "Jungen Wilden" einiges abverlangen!

Am Sonntag, 13.11.11 ist auf dem Sportplatz in Herbitzheim "Lokalderby" angesagt.  Unsere Mannschaft wird die Punkte an den Favoriten SVB nicht ohne Gegenwehr überlassen wollen. Unsere Spieler schnupperten in Heckendalheim an ihrem Selbstbewußtsein und gehen mit dem Sieg, aus dem letzten Wochenende, gestärkt in die Partie.

Zum Spiel werden wieder viele Zuschauer erwartet. Deshalb rechtzeitig anreisen und die Parkplatzordnung einhalten!

 

Anstoßzeiten!

Reserve:           12.45 Uhr

1. Mannschaft:  14.30 Uhr

Frauenfußball - Der SV St. Ingbert hatte den längeren Atem - Am Freitagabend verlor unsere TuS/SG nach einer 3:5 Heimniederlage die Tuchfühlung zur Spitze !

Katharina Faber (14.) und Saskia Faber (28.) wandelten den 0:1 (6.) Rückstand noch in eine 2:1 Pausenführung um. Sie ließen dabei zwei hochprozentige Torchancen aus, um das Halbzeitergebnis noch höher zu gestalten. Dies sollte sich in in der zweiten Spielhälfte rächen. Die St. Ingberterinnen übernahmen immer mehr die Initiative und erzielten innerhalb 10 Spielminuten (52./59./62.) drei Tore! Mit dem 3:4 (74.) Anschlusstreffer sorgte Lea Theis zwar weiterhin für Spannung in der Begegnung aber es fehlte unserer Mannschaft die Kraft, nochmals die Gäste unter Druck zu setzen. Die Gäste besiegelten ihren Auswärtserfolg mit einem Freistoßtor zum 5:3 (87.) Endstand.  

Fazit: Der SV St.Ingbert war als Favorit angereist und wurde der Rolle gerecht. Sie hatten spielerisch mehr vom Spiel. Unsere kämpfende Mannschaft war gesundheitlich stark dezimiert (sie wollte deshalb den St. Ingberter Wunschtermin vom 1. Spieltag nochmals verlegen, jedoch spielte jetzt der SV St. Ingbert fairerweise nicht mit) und sie hatte nicht die gewohnte Reserve auf der Bank sitzen. Dazu kam, dass unsere Defensivspielerin Nathalie Gentes im Spiel einen Unterarmbruch erlitt. Wir wünschen ihr und unseren erkrankten, angeschlagenen Spielerinnen alles Gute und baldige Genesung!

 

Am Sonntag, 13.11.11, 15.00 Uhr spielt unsere Frauenspielgemeinschaft  beim Tabellenletzten SV Mosberg/Richweiler! Wir wünschen ihr eine faire siegbringende Partie!

Es geht doch! - "Jungen Wilden" bliesen zum Halali und gewinnen 7:1 beim Tabellenletzten SV Heckendalheim!

Nur 58 Zuschauer kamen zur Partie des "Letzten gegen den Drittletzten"und sahen dabei ein blau/rotes Tor - Festival!

Klasse Einstellung zum Spiel und der Wille zum Sieg brachte unserer Mannschaft den dritten Saisonsieg. Ein Musterpassspiel von Fausto Parlagreco auf Kai Erbelding und dessen Alleingang mit Torabschluss, aus 13m, brachte uns die 1:0 (10.) Führung. Das gleiche Muster zum 2:0 (23.), diesmal Alexander Mathieu auf Kai Erbelding, ließen die mitgereisten 27 SG H/B-Fans auf den Sieg hoffen. Nachdem Daniele di Bartolomeo einen 20m Freistoß zum 3:0 (38.) ins Netz versenkte und Spielmacher Alexander Mathieu den Ball, aus 17m, zum 4:0 ins Tor schlenzte war der Auswärtserfolg schon vorzeitig sichergestellt. Vom Gastgeber kam zu wenig Gegenwehr und sie waren spielerisch weit unterlegen. Anscheinend war der SV Heckendalheim gedanklich noch in der Pause, als Alexander Mathieu, innerhalb zwei Minuten auf 6:0 (47./49.) erhöhte. Mit einem 20m abgefälschten Freistoßtor (51.) kam der Gastgeber zu seinem Ehrentreffer. Fabian Degott krönte seine Tagesleistung zum 7:1 (75.) Endstand.

Fazit: Unsere Spieler finden wieder so langsam Spaß an ihrem Hobby. Gute Einstellung auch von einige Ersatzspielern, die nicht zum Einsatz kamen und trotzdem ihre Bereitschaft auf der Bank signalisiert haben.

>Einer für Alle - alle für Einen!<

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft verschenken Punkte im Spitzenspiel der BZL Nord/Ost - 4:2 Niederlage gegen SV Oberwürzbach kostete den zweiten Tabellenplatz!

Ca. 70 Zuschauer sahen eine kampfbetonte Begegnung, bei der sich beide Mannschaften nichts schenkten!

Einen verschossenen Strafstoß (16.) von Lissy, veranlasste die Gäste mehr nach Vorne zu tun. Der SVO kam durch eine verirrte Rechtsflanke zur 1:0 (28.) Führung. Der Ball wurde immer länger und senkte sich im langen Eck ins Tor. Nur drei Minuten später zirkelte Saskia Faber den Ball vom rechten Sechzehnereck über die herausgeeilte Torfrau zum 1:1 (31.) Ausgleich. Unmittelbar nach der Pause trifft Tina Schumacher, aus 35m, ins Oberwürzbacher Gehäuse zur 2:1 (48.) Führung. Der Jubel währte nicht lange. Unsere Abwehrspielerinnen ließen innerhalb vier Minuten zwei unnötige Tore zum 2:2 Ausgleich und zum 2:3 Rückstand (50./52.) zu. Zu Sorglos griff man die Stürmerinnen an der Außenlinie an und die spielten sich ohne viel Gegenwehr bis vor das Tor frei. Unsere angeschlagene ersatzgeschwächte Mannschaft ließ nicht locker und kämpfte verbissen weiter, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Pech stellte sich ein, als Saskia den Ball (76.) an den Pfosten schoß. Der Ausgleich lag zwar in der Luft, jedoch machte der Gast bei einem Konter über die rechte Seite mit einem Querpass vor das Tor alles klar. Die Gästestürmerin musste nur noch, aus 8m, zum 4:2 (83.) Auswärtserfolg einnetzen.

Fazit: Glücklich aber nicht unverdient enführten die Fußballfrauen aus Oberwürzbach die Punkte mit nach Hause. Unsere Spielerinnen waren in diesem Spitzenspiel keinesfalls schlechter, sie hatten nur weniger Glück beim Torabschluß. Beste Spielerinnen: Lina Hauck, Johanna Matheis, Saskia Faber und Kristina Pusse.

Die Spielerinnen ließen sich gegenseitig wenig bis keinen Spielraum - Kampfstarkes Spiel beider Teams! Kristiana Pusse (Nr.3) und Johanna Matheis (Nr.6) waren eine der Besten in ihrer Mannschaft!
Die Spielerinnen ließen sich gegenseitig wenig bis keinen Spielraum - Kampfstarkes Spiel beider Teams! Kristiana Pusse (Nr.3) und Johanna Matheis (Nr.6) waren eine der Besten in ihrer Mannschaft!

Farbe bekennen! - "Jungen Wilden" müssen zum Tabellenletzten SV Heckendalheim!

Am morgigen Sonntag werden unsere Spieler zeigen müssen, was sie noch drauf haben. Beim Tabellenletzten muss ein Sieg her, alles andere zählt nicht mehr. Wer in diesem Spiel nicht zeigt das er besser ist, wie sein Gegenspieler, hat es nicht verdient unsere Farben zu tragen.

>Let`s go "Jungen Wilden" über den Kampf zum Spiel bis zum Schlusspfiff!<

 

Neue Anstoßzeiten!

-      Reserve:             12.45 Uhr

-     1. Mannschaft:     14.30 Uhr

Reservespiel in Heckendalheim fällt aus!

Der SV Heckendalheim hat das Reservespiel abgesagt!

Grund:                      Spielermangel

Unser Kommentar:   Kennen wir!

Spitzenspiel in der BZL Nord/Ost Frauen - Unsere TuS/SG (2.Tabellenplatz) empfängt den SVO (3.Tabellenplatz) in Rubenheim!

Genesungswünsche an den 1. Vorsitzenden Udo Eckstein

Unser 1. Vorsitzende Udo Eckstein liegt zur Zeit in Neunkirchen im Krankenhaus. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute, vor allem vollständige Genesung nach diesem schweren gesundheitlichen Rückschlag.

>>Wir sind in Gedanken bei dir! Bis bald!<<

Oktober 2011

Die Nacht bricht an....der Vamp erscheint in den Kabinen des Sportheims...es gruselt, das Blut gefriert...und keiner konnte nach Hause! - Begin halloween story - Jetzt sofort!

Damenmannschaft siegte 3:1 in einem Zitterfußballspiel - SV Bor. Spiesen musste in den Schlußminuten Lehrgeld zahlen!

Ein gutes Damenfußballspiel sahen ca. 60 Zuschauer in Spiesen. Gegen den Tabellensiebten sollte ein Sieg her und der entpuppte sich als unangenehmer Gegner.  Lea Theis brachte unsere Mannschaft nach schöner Vorarbeit über Saskia Faber mit 1:0 (16.) in Führung. Saskia spielte Lea mit einem Querpass vor dem Tor frei und Torjägerin Lea netzte, aus 5m, ein. Der Gastgeber kam von der Minute an besser ins Spiel und erarbeitete sich seine besten Torschancen. Unsere angeschlagene Torfrau Isabel Schöndorf musste sich erst nach einer Ecke mit einem Kopfballtor, aus 3m, zum 1:1 (34.) Ausgleich geschlagen geben. Das Halbzeitergebnis hatte auch in der zweiten Spielhälfte noch lange Bestand und wäre aus Sicht des Gastgebers bei Spielende in Ordnung gewesen. Leider hatten unsere Spielerinnen was dagegen. Katharina Faber vollendete einen schönen Spielzug von Deborah Klein zu Lea Theis, deren Pass in die Mitte "Kathi" aufnimmt und sie den anschließenden Konter, aus 10m, zur 2:1 (82.) Führung abschließt. "Saski" beendete die Zitterpartie in der Nachspielzeit mit einem Konter und sattem Torschuss ins kurze Ecke, aus 10m, zum 3:1 (92.) Endstand. Es war die richtige Antwort für das Einstecken in einem hartumkämpften Spiel.

Fazit: Der Gastgeber verlangte einiges von unserer Mannschaft ab, weil unsere Spielerinnen es versäumten frühzeitig den Sack zuzumachen. Einige gute Torchancen wurden nicht genutzt und so machten wir mit zunehmender Spieldauer die Spiesener Mannschaft stark. Insgesamt eine geschlossene gute Mannschaftsleistung mit Schwächen im Angriff (obwohl alle drei Stürmerinnen trafen) von unserem Schumacher/Sperling Team. Der Sieg wurde hart erkämpft! >Klasse Leistung Mädels!<

Beste TuS/SG Spielerinnen waren: Isabel Schöndorf, Kristina Pusse, Deborah Klein und Janine Weydmann.

Beide Spielführerinnen zeigten schon mit netten Gesten (Ärmel hochkrempeln) vor dem Spiel, wo es gleich lang geht - Am Ende hatten unsere Mädels (rechts im Bild) das Lachen im Gesicht!
Beide Spielführerinnen zeigten schon mit netten Gesten (Ärmel hochkrempeln) vor dem Spiel, wo es gleich lang geht - Am Ende hatten unsere Mädels (rechts im Bild) das Lachen im Gesicht!

"Jungen Wilden" unterlagen den "Wölfen" mit 5:1 Toren - Klarer Aufwärtstrend erkennbar!

Kurzfristig musste Trainer Hans Werner Schawaller drei etatmäßige Spieler ersetzen. So durfte die Mannschaft wiedermals auf zwei Angreifer und einen Mittelfeldspieler verzichten. Der Gast kam mit vermeidbaren Abwehrfehlern zur 4:0 Pausenführung. Danach trennte man sich mit einem 1:1 in der zweiten Spielhälfte (SG H/B Torschütze: Johannes Agne). Insgesamt geht die Niederlage in Ordnung. Die Wölfe hatten mehr vom Spiel!

Fazit: Niederlagen sind nicht schön aber man kann auch aus ihnen lernen. Auch dieses Spiel wird uns ein Stück weiter bringen. Am kommenden Sonntag dürften in Heckendalheim wieder alle Spieler zur Verfügung stehen. >Dann ist es vorbei mit Lustig!<

"Wölfe" in Herbitzheim - Frauenspielgemeinschaft in Spiesen

Am heutigen Sonntag (Uhrzeit wurde umgestellt!) ist der SV Wolfersheim bei uns zu Gast. Nachdem unsere Reserve in Reinheim gespielt hat, wird auch das Spiel gegen die "Wölfe" stattfinden.  

Unsere TuS/SG Frauenspielgemeinschaft spielt beim Tabellensiebten

SV Bor. Spiesen und wird dort eine harte Nuss zu knacken haben. Spiesen geht als Favorit in dieses Spiel.

Anstosszeiten:

2. Mannschaft: 13.15 Uhr

1. Mannschaft: 15.00 Uhr

Frauen:             16.45 Uhr (in Spiesen)

 

 

Am Sonntag, 30.10.12, 12.30 Uhr findet das Mannschafts-Fotoshooting "Jungen Wilden 2011" auf dem Sportgelände Herbitzheim statt!

ALLE aktive Spieler werden gebeten mit dem neuen Trainingsanzug pünktlich zu erscheinen. Nach dem Fotoshooting spielen unsere "Jungen Wilden" gegen die "Wölfe".

Sollte es regnen, wird der Termin beim nächsten Heimspiel nachgeholt!

Ein Termin für den erotischen SG H/B - Weihnachtskalender 2011 (Frauenmannschaft und Aktive) wird noch bekanntgegeben!

Die besten Bilder demnächst auf dieser Seite!

Frauenspielgemeinschaft gewinnt 6:0 in Wolfersweiler und belegt den 3.Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord/Ost!

Unsere TuS/SG Frauenspielgemeinschaft gewinnt, gewinnt, gewinnt, gewinnt, verliert, gewinnt und .....setzt sich in der Tabellenspitzengruppe fest. 

Saskia Faber und Lea Theis sorgten für eine 2:0 Pausenführung. Johanna Matheis, Elisabeth Welsch, Saskia Faber und Katharina Faber schraubten nach der Halbzeit das Ergebnis zu einem 6:0 Auswärtserfolg hoch!

Fazit: Das Ergebnis hätte leicht höher ausfallen können, deshalb haderten unsere Spielerinnen mit dem nicht offiziellen Schiedsrichter aus Wolfersweiler in manchen Situationen.

Saskia Faber (Bild links) und Isabel Schöndorf (Bild rechts) kamen zu Saisonbeginn von der SG Parr Medelsheim/Brenschelbach. Beide verstärken nicht nur den Schumacher/Sperling Mannschaftskader, sondern tragen auch zur guten Laune im Team bei.

Meine Meinung: Absoluter Glückstreffer, dass sich die beide Mädels für unseren Verein entschieden haben und unseren TuS/SG - Frauenfussball in viele Munde brachten.

 

"Jungen Wilden" gaben sich erst in der Nachspielzeit 3:2 geschlagen - Der "Kirwe-Ochs" blieb in Reinheim!

Unsere Reserve verlor 5:0 (3:0) und vergab dabei mehrere gute Torchancen!

Über 300 Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen und erlebten ein Gemeindederby, wie in alten Zeiten. Nach einem verschossenen Foulelfmeter (7.) von Alexander Mathieu rappelte es nur zwei Minuten später nach einem Torschuss von Lukas Wack an unserem Quergebälk. Beim Reinheimer Führungstreffer (Jochen Wack) sahen unsere Verteidiger sehr unreif aus. Eine ungestörte Rechtsflanke wurde vom ungedeckten Stürmer in der Mitte mit einem Kopfballtor zur 1:0 Führung honoriert. Das 2:0 (30.) durch Lukas Wack, nach einem Doppelpassspiel mit Absatzkick und Torschuss, aus 8m, stellte den Spielverlauf frühzeitig auf den Kopf und ließ den Gastgeber in Sicherheit wiegen. Alles Standard, hätte man zu diesem Spiel - 8. gegen 16. Tabellenplatz - gesagt. Leider gab es in der 36. Spielminute eine Abweichung! Einen vorgetragenen Konter über Fabian Degott nutzte der eingewechselte Andreas Klam, aus 7m, zum 2:1 Anschluss- und Pausentreffer. In der zweiten Hälfte vergab Fabian Degott die größte Chance zum 2:2 Ausgleichstreffer, nachdem ihn Kai Erbelding über Rechts, in der Mitte bediente. Nur fünf Minuten später machte es Fabian besser. Er schloss einen Alleingang, aus 15m, zum 2:2 (50.) ab. Als man sich mit einem Punkt zufrieden gab und sich zwanzig Minuten vor Spielende zurückzog, kam der Gastgeber nochmals gefährlich auf. Unser Torwart Nico Höhnicke hatte einiges zu tun und musste so manchen Ball abwehren. Erst in der vierminütigen Nachspielzeit kam Reinheim durch Oliver Sommer nach einer weiteren Ecke zum glücklichen 3:2 (92.) Siegestreffer.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte sich wieder von ihrer besten Seite. Reinheim setzte in den Schlussminuten nach und siegte aufgrund der letztendlich besseren Spielanteile.

Selten gefährlich tauchten unsere Stürmer vor dem Reinheimer Tor auf!
Selten gefährlich tauchten unsere Stürmer vor dem Reinheimer Tor auf!

Kerwe - Gemeindederby bei den Sportfreunde Reinheim - "Unsere "Jungen Wilden" wollen den "Ochs am Spieß" zur Reinemer Kerb mit nach Hause nehmen!

Am Reinheimer Kerwesonntag würde Trainer H.W. Schawaller gerne  mit unseren Spielern den Braten entführen. Leider sieht die Realität anders aus! Die Sportfeunde Reinheim werden diesbezüglich etwas dagegen haben und gehen als klarer Favorit in ihr Kerwe-Spiel.

Bleibt nur der Wunsch, dass die Packung nicht so hoch ausfällt, die wir eventuell als Geschenk mitbekommen oder doch nicht?

Fakt:

Gefeiert, geschwätzt von "Alten Zeiten" und vom Derby wird im Sportheim nach dem Spiel!

Anstoß: 15.00 Uhr

Bleibt sich unsere Reservemannschaft treu? - Am Sonntag ist das Spiel bei den Sportfreunde Reinheim wieder in Frage gestellt!

Keine gute Aussichten für ein Spiel unserer Reserve. Bis zum heutigen Zeitpunkt kann das Kerwespiel in Reinheim nicht sichergestellt werden. Die Spieler haben bis Freitagabend Zeit, sich telefonisch direkt beim Trainer oder über das Sportheim zu melden, um ihre Bereitschaft für das Spiel kundzutun. Sollte nach Trainingsende ( 20.45 Uhr ) keine Mannschaft zur Verfügung stehen, wird das Spiel abgesagt. Jeder Anruf zählt!

Folgender Spielerkader ist gefordert:

Dennis Fegert, Florian Sperling, Christoph Commercon, Markus Maurer, Alexander Kretz, Marvin Kiefer, Simon Röder, Levin Kreutle, Sascha Albrecht, Pascal Motsch, Karsten Sand, Simon Sand, Johannes Agne, Markus Fromm, Dirk Georg, Tim Mark, Tobias Toth, Martin Sand, Christian Stolz, Simon Zinßmeister, Jürgen Weinland und Jochen Weinland.

Mannschaftsverantwortliche:

Dennis Fegert und Simon Sand

"Jungen Wilden" überraschten die Fans trotz der 3:2 Niederlage - Kai Erbelding und Alexander Mathieu standen im Fokus!

Die Zuschauer kommen in Herbitzheim voll auf ihre Kosten, wenn sie derzeit unsere "Jungen Wilden" zusehen. Jeder Spieler muss auch jede Position spielen können, so musste es diesmal Kai Erbelding erfahren. In Ballweiler machte es Trainer H.W. Schawaller noch selbst und ging in der zweiten Spielhälfte ins Tor. An diesem Spieltag musste Stürmerstar Kai Erbelding von Anfang an für unseren verletzten Torwart Nico Höhnicke in den Kasten. Auch auf dem Feld war man wieder, im Gegensatz vor einer Woche in Erfweiler, besser besetzt.

Während unsere willigen Spieler ihr Kampfgewicht gegen einen tabellenstarken Gegner warfen, drehten einige Unwillige ihre Bierflaschen am Spielfeldrand. Echt Schade, wenn man als Fan Zeiten kennt, wo man den Gegner gemeinsam mit einer Packung nach Hause schickte.

Fazit: Unsere Jungs spielten eine gute erste Halbzeit. Danach hatten sie wiedermal bei den Toren des Gastes einfach Pech. Ein Sonntagsschuß, aus 18m, vom linken Sechzehnmetereck in den oberen rechten Winkel (siehe auch Spiel gegen SV Oberwürzbach!), bescherte uns den 0:1 (55.) Rückstand. Ein Frusthammer von Alexander Mathieu, aus 28m, landete als Bogenlampe im Gehäuse des St. Ingberter Torwarts zum 1:1 (58.) Ausgleichstreffer. Unsere Mannschaft hatte zu diesem Zeitpunkt mehr vom Spiel und setzte ihre Bemühungen zum Führungstreffer fort. Zur Überraschung aller, kamen die Gäste aus einer gefahrlosen Situation mit einem Drehschuß, aus 8m, zu ihrem 2:1 (76.) Führungstreffer und nur Minuten später zu ihrem 3:1 (84.) Siegestreffer. Alexander Mathieu beschönigte die Niederlage mit dem schönsten Spielzug des Spieles zum 2:3 (92.) Anschlußtreffer. Insgesamt Daumen hoch - Jungs macht weiter so!

"Jungen Wilden" spielen an der "Dalemer-Kerb" gegen SV St. Ingbert 2 ---Frauenspielgemeinschaft spielt beim Meisterschaftsfavoriten SV Furpach 2 --- Anschließend Kerweparty im Q-Stall !

Am kommende Wochenende wird die Kerb in Bliesdalheim gefeiert.

Am Sonntag spielen unsere Aktiven zu Hause gegen die Reserve des Landesligisten SV St. Ingbert, Anstoß: 15.00 Uhr;

Die TuS/SG Frauenspielgemeinschaft trifft im Auswärtsspiel auf die engsten Verfolgerinnen in der Tabelle und die heißesten Favoritinnen zur Meisterschaft, Anstoß: 16.45 Uhr;

Unsere Spieler, Spielerinnen, sowie die Fans treffen sich nach dem Spiel zur

Kerweparty im

Bliesdalheimer Q-Stall

Meisterschaftsfavorit SV Furpach 2 gewinnt Spitzenspiel!

Unsere Frauenspielgemeinschaft TuS/SG hielt eine Halbzeit dagegen, danach musste sie die Spielstärke der Heimmannschaft anerkennen. Nach der Pause dominierten die Spielerinnen aus Furpach und sie kamen innerhalb kurzer Zeit zu vier Treffern. Beim Stande von 2:0 erzielte Elisabeth Welsch den Gegentreffer.

Fazit: Trotz der am Ende klaren 4:1 Niederlage zeigte unsere Mannschaft eine passable Leistung. Leider konnte sie auch nicht auf ihren kompletten Mannschaftskader zurückgreifen, sonst wäre eine Überraschung möglich gewesen.

Unsere Frauenspielgemeinschaft ging auch im vierten Spiel als Sieger vom Platz - Die Mädels hatten noch Kopfweh vom Oktoberfest - Nach dem Sieg ging es mit einer Kabinenparty weiter!

Schiedsrichter Dirk Forner hatte den Ball und das Spiel immer Griff!
Schiedsrichter Dirk Forner hatte den Ball und das Spiel immer Griff!

6. Spieltag, Sonntag 9.10.2011, 16.45 Uhr

TuS/SG - SF Güdesweiler  3:0 (1:0)

Die Gäste aus dem Norden spielten die ersten 30 Minuten gut mit und kamen dabei auch zu zwei guten Torchancen. Bis zu diesem Zeitpunkt  gestalteten beide Mannschaften das Spiel sehr offen. Erst mit der Einwechslung von Deborah Klein und Katharina Faber nahm das Spiel für uns mehr Fahrt nach Vorne auf. Es dauerte auch nicht lange und Katharina Faber netzte erstmals, aus 8m, zur 1:0 (39.) Führung ein. Danach verpufften unsere Angriffsbemühungen erfolglos. Mit der Einwechselung von Saskia Faber wurde der Druck auf die Gäste größer. Ein Torschuss von Saskia, ins lange Toreck vom rechten Fünfmetereck, brachte uns die 2:0 (51.) Führung. Torjägerin Lea Theis traf mit einem 20m Torschuß, ins rechte untere Toreck, zum 3:0 (59.) Endstand.

Fazit: Die kleine Fangemeinde (ca. 60 Zuschauer) des Frauenfussballs sahen ein abwechslungsreiches Spiel, wo sich der Neuling aus Güdesweiler keineswegs versteckte. Unsere Frauenspielgemeinschaft siegte aufgrund der größeren Spielanteile verdient und setzte sich mit diesem Sieg in der Spitzengruppe BZL Nord/Ost fest. Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung von allen eingesetzten Spielerinnen. Mädels macht weiter so, dann wird eure Fangemeinde noch größer! :-)

2:0 Niederlage gegen den FC Erfweiler/Ehlingen und eine indiskutable Leistung unserer "Jungen Wilden" lassen die Hoffnung auf eine Besserplatzierung ruhen!

Am Samstagmorgen hatte Trainer H.W. Schawaller noch keine vollständige Mannschaft zusammen.  Dies hatte zur Folge, dass Spieler nachnominiert wurden, dessen Ergebnis unsere mitgereisten Fans sahen. In diesem Hoffnungsspiel auf bessere Zeiten erlebten wir die totale Ernüchterung. Unser dezimierter Mannschaftskader musste auch weiterhin auf ihre verletzten und zusätzlich auf die samstags beruflich verhinderten Spieler verzichten. Nachdem in diesem Not gegen Elend - Spiel auch noch der Schiri sich dieser Leistung anpasste, hatten unsere Spieler gar keine Chance mehr, das Spiel zu kippen. Ein klares Foulspiel im Sechzehnmeterraum verlegte der Schiri außerhalb (der gefoulte Spieler lag auf Höhe des Elfmeterpunktes!), sodass ein eventueller Ausgleichstreffer zum 1:1 der Mannschaft genommen wurde. Mit einer Rotkarte und zwei weiteren angeschlagenen Spielern (sie hatten sichtlich Probleme auf dem Platz) wurde man dann letztendlich nach Hause geschickt!

Fazit: In die jeweiligen Drangperioden unserer Mannschaft kam der Gastgeber zu seinen Kontertoren (16./70.). Torwart Nico Höhnicke verhinderte mit drei schönen Paraden eine höhere Niederlage. Trotz einer roten Karte für den Erfweiler Torwart, hatten sich unsere Angreifer keine Torschusschancen mehr erspielt. Vermutlich hätte ein Spieler, wie Mathieu, ausgereicht (leider stand er nicht zur Verfügung) dem Spiel eine andere Richtung zu geben. Bleibt die Hoffnung, dass sich bald unser Verletztenlager lichtet! Kopf hoch Jungs!

Patrick Hahn (rotes Trikot, li.) einer der ältesten Spieler vom FCE/E zeigte unseren "Jungen Wilden", wie man kontaktlos Gegner aussteigen lässt!
Patrick Hahn (rotes Trikot, li.) einer der ältesten Spieler vom FCE/E zeigte unseren "Jungen Wilden", wie man kontaktlos Gegner aussteigen lässt!

"Jungen Wilden" müssen schon am Samstag ran - Auswärtsspiel beim FCE/E!

Am heutigen Samstagabend, 18.00 Uhr spielen unsere "Jungen Wilden" beim FC Erfweiler/Ehlingen. In der Tabelle liegt der Gastgeber auf Augenhöhe mit uns. Nur der Sieger dieses Spiels darf sich berechtigte Hoffnungen machen, den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.

>> Let`s go - Jungs! Jetzt gilt es bis zum Schlusspfiff zu kämpfen und nochmals einen "Dreier" einfahren! <<

 

Anmerkung:

Vermutlich wurde das Reservespiel (16.15 Uhr) abgesagt, weil bis zum Trainingsende (Freitagabend) kein Feedback von den potentiellen Spielern kam.

Reservemannschaft "Jungen Wilden"

Ob die Reserve weiterhin spielt, hängt von einigen Faktoren ab. Eine wäre z.B., dass sich die Spieler zum Spielbetrieb zur Verfügung stellen und ihre Bereitschaft bis spätestens Freitagabend (zum Training) beim Trainer signalisiert haben. Das geht auch in unserem jetztigen Zeitalter per Handy.

Für den kommenden Spieltag in Erfweiler/Ehlingen sollte sich der folgende Spielerkader melden:

Klick auf den Link oder siehe unter der Rubrik

- Spielberichte 2011/2012 - 2. Mannschaft

SV Oberwürzbach nimmt den Kerwebraten mit nach Hause - Trotz der 5:3 Niederlage erkennt man eine deutliche Leistungssteigerung bei unseren "Jungen Wilden"!

Nachdem SVO Trainer Michael Bierhals mit einem Tor des Monats seine Mannschaft mit 1:0 (10.) in Führung brachte, schien das Spiel frühzeitig in die falsche Richtung zu laufen. Im Kerwespiel wollte man vor über 200 Zuschauern wenigstens dagegenhalten und eventuell punkten. Leider wurde unsere Mannschaft, nur kurze Zeit später, durch das 2:0 des Gastes aus ihrem Vorhaben gerüttelt. Kai Erbelding hatte anscheinend die Schnauze voll, als er mit einem 23m Freistoßhammer in den rechten oberen Winkel das Tor des Monats von Michael Bierhals, zum 1:2 (38.), streitig machte. Alexander Mathieu brachte die Fans zum Jubeln, als er noch vor der Pause zum 2:2 (44.) einnetzte. Daniele di Bartolomeo setzte sich dabei über die rechte Seite durch und bediente Alex mustergültig in der Mitte. Unmittelbar nach der Pause setzten unsere Spieler den Gast unter Druck und der konterte über zwei Stationen zur erneuten 3:2 (49.) Führung. Unsere Mannschaft setzte nun alles dran, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Mit einem satten 18m Torschuß zum 4:2 (61.) und dem darauffolgenden 5:2 (67.) ließ der SVO den Kerwebraten nicht anbrennen und nahm ihn nicht unverdient mit nach Hause. Alexander Mathieu beschönigte die Niederlage mit einem 18m Freistoßtor ins rechte untere Torwarteck, zum 5:3 (81.) Endstand.

Fazit: Die Niederlageserie riß auch am Kerwesonntag nicht ab. Vor einer großen Zuschauerkulisse zeigten unsere "Jungen Wilden" Kampfmoral, die auch nächst mit Punkten belohnt wurde. Nach einem eindeutig besseren Spiel gegenüber in Bierbach, gilt es jetzt die Kerb zu feiern. Am Samstag sollten wir dann in Erfweiler/Ehlingen an die gezeigten Leistungen anknüpfen und einen Drauf setzen.

TuS/SG H-B Frauenspielgemeinschaft reihte sich mit einem 2:0 Sieg in die Spitzengruppe ein! - Elisabeth Welsch und Deborah Klein sorgten für den Kerwesieg!

Spitzenspiel in der Bezirksliga Nord/Ost Frauen - Über 100 Zuschauer sahen den Kerwesieg gegen 1.FFG Homburg 2001
Spitzenspiel in der Bezirksliga Nord/Ost Frauen - Über 100 Zuschauer sahen den Kerwesieg gegen 1.FFG Homburg 2001

Im Spitzenspiel der BZL Nord/Ost konnte sich unsere Frauenspielgemeinschaft gegen den Favoriten 1. FFG Homburg 2001 durchsetzen. In einem kampfbetonten Spiel hatte die Schumacher/Sperling Truppe mehr Spielanteile und die besseren Torchancen. Bei diesem wiederholten Aufeinandertreffen konnte dieses Mal zwei Torchancen genutzt werden, um den Saarland - Pokal - K.O. - Gegner (3:1 Niederlage) zu schlagen.

Fazit: Klasse Leistung unserer Frauenmannschaft!

Kerwe-Spiel der Reserve gegen SVO findet statt!

>>SV Oberwürzbach - Herzlich Willkommen in Herbitzheim!<<


Am Freitagabend konnte auf telefonische Anfrage von Seitens des Trainers Michael Bierhals (SVO) grünes Licht gegeben werden. Das abgesagte Reservespiel wird trotz Spielerengpässe kurzfristig als Freundschaftspiel stattfinden. Die Punkte verbleiben deshalb so oder so beim SV Oberwürzbach.

Aufgrund der schon vergebenen Punkte im Vorfeld, hoffen wir auf ein schönes faires Fussballspiel mit viel Spielwitz auf beiden Seiten. Der Spass beim Spiel sollte deshalb im Vordergrund stehen und das Spielergebnis zweitrangig. Anschließend wollen wir gemeinsam die Kerwe feiern!

Anstoß: 13.15 Uhr, Schiedsrichterersatz: Volker Günther


Wichtige Spielerversammlung! - Wird die Reservemannschaft abgemeldet?

Am Freitagabend, 30.09.11 findet nach dem Training (20.30 Uhr!) eine Spielervollversammlung im Sportheim statt - Um rege Teilnahme wird gebeten!

Es liegt nun an den Spielern selbst zu entscheiden, ob es mit unserer Reserve weiter geht oder die Mannschaft vom restlichen Spielbetrieb abgemeldet wird. Alle Spieler (auch derzeit Verletzte) sind hiermit aufgefordert zu erscheinen, um ihr Interesse kundzutun.

Spieler, die aus beruflichen Gründen verhindert sind, werden gebeten telefonisch ihre Absichten, bis spätestens 21.00 Uhr über Telefon Sportheim oder Handy 0170/3036454 mitzuteilen.

Es geht um unseren Verein!

 

Kerwe in Herwezumm - Wird der SV Oberwürzbach unseren "Jungen Wilden" den Kerwebraten versalzen?

Trainer H.W. Schawaller wird weiterhin mit einem dezimierten Spielerkader auskommen müssen.

Leider haben sich noch keine Spieler (Verletzungspause) zum Training zurückgemeldet. Die Qualität unserer Spielweise in der 1. Mannschaft leidet sehr darunter. Desweiteren reicht es derzeit nicht aus eine Reserve zu stellen.

Am heutigen Freitagabend wird sich auf der Spielervollversammlung zeigen, wie der Trend weiter geht.

Der SVO wird wohl auf das Reservespiel verzichten müssen und ihre

1. Mannschaft dürfte als Favorit auf wenig Gegenwehr treffen.

>>Oder irre ich mich gerade und habe das alles nur geträumt!<<

Let`s go Jungs!

TuS/SG H-B Frauenspielgemeinschaft im Höhenflug - Am Kerwesonntag will man sich in die Tabellenspitze einreihen!

September 2011

FC Bierbach fegte unsere "Jungen Wilden" mit 8:0 vom Platz - Eine desolate Mannschaftsleistung! - Die jungen Spieler waren überfordert!

Innerhalb von wenigen Minuten war der Spuk in Bierbach vorbei. Der FCB wartete die ersten geisterhaften Angriffsversuche unserer Mannschaft ab und schlug danach im direkten Gegenzug dreimal mit der Ghostbusterskanone zum 3:0 Pausenstand zu. Unsere Mannschaft war schon nach drei Spielminuten auf der Verliererstraße. Sie zeigte ihr schlechtestes Saisonspiel überhaupt, welches in der zweiten Spielhälfte den Höhenpunkt fand. Noch keine 30 Sekunden auf dem Platz und es klingelte zum 4:0 für den Gastgeber. Der hatte sich in der Zwischenzeit an das miserable Spiel gewöhnt und erntete bis zum Schlusspfiff noch vier weitere Tore ohne Gegenwehr.

Fazit: Unsere Spieler fanden keine Einstellung zum Spiel. Vor allem unsere jungen Spieler waren heute mit ihren Aufgaben überfordert. Nach einer Rotkarte wegen mehrmaligen Meckerns, sehen die nächsten Spieltage nicht rosiger aus. Die Fans dürfen sich derzeit keine Hoffnungen machen, dass sich Spieler aus dem Verletztenlager zurückmelden, zumal diese auch nicht trainiert haben. Es gilt also abzuwarten und die zu erwartende Niederlagen in Grenzen zu  halten. Bessere Zeiten sind derzeit nicht in Aussicht.

H.W. Schawaller mit Personalproblemen - Auch gegen den FC Bierbach hat unsere Reserve Ruhe!

Am kommenden Sonntag wird sich auch in Bierbach nichts ändern! Trainer Schawaller kann derzeit froh sein, wenn er eine Mannschaft stellen kann, die am Spielbetrieb noch teilnehmen kann. Unserer Spielerkader ist stark geschrumpft. Neben den verletzten Spielern haben sich auch einige stillschweigend zurückgezogen und stehen, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr zur Verfügung. Den Verein kosten die abgesagten Reserve-Spiele eine Stange Geld. Sollte sich das Fehlverhalten einiger Spieler nicht ändern, wird die Vereinsführung gezwungen sein, die Reserve vom Spielbetrieb abzumelden.


DJK Ballweiler/Wecklingen 2 lässt unsere "Jungen Wilden" abblitzen - 5:0 Niederlage beim Tabellenführer war mit auf der Rechnung!

Die Abfuhr beim Tabellenführer geht in Ordnung. Eine mögliche 1:0 Führung wäre durch Alexander Mathieu möglich gewesen, jedoch landete der spitze Torschuss am rechten Pfosten. Es hätte dem Spiel vermutlich eine andere Richtung gegeben. So isses halt, wenn man hinten steht, klebt die Scheiße an den Schuhen oder wenn man vorne steht, hat man das Glück gepachtet. Kennen wir in Herbitzheim zu genüge!

Die DJK spielte kontrolliert weiter und unsere "Notelf" versuchte dagegen zu halten. Zwei Unachtsamkeiten brachte dem Gastgeber eine etwas glückliche, nicht unverdiente 2:0 (15./27.) Pausenführung. Nachdem auch TW Nico Höhnicke und Alexander Mathieu sich zur Pause zum  Verletztenkader abgemeldet haben, ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Trainer Schawaller musst sich das Torwarttrikot anziehen und machte dabei seine Sache gut. Der Tabellenführer lochte bis zum Schlusspfiff noch 3 Mal (50./67./75.) ein.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte Moral und erspielte sich mit einem nicht unbedingt besten Aufgebot drei gute Tormöglichkeiten. Tabellenführer Ballweiler war spielerisch überlegen. Wir brauchen jetzt die notwendige Geduld bis sich unser Krankenlager lichtet, danach fangen wir an zu ernten! >>Jungs, Kopf hoch und durch!<<

Arbeitseinsatz am Sportgelände

Am heutigen Samstag findet ab 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr ein Arbeitseinsatz am Sportgelände statt. Bitte Arbeitsgerät mitbringen! Schwerpunkt wird das Freilegen der Aussenlinie vom Sportplatz sein. Desweiteren finden Mäharbeiten um den Sportplatz herum statt.

Alle Spieler und passive Mitglieder sind aufgefordert mit ihrer  Arbeitsleistung zur Verschönerung unserer Sportanlage beizutragen!

Im Vorraus vielen Dank!

Tore satt in Rubenheim - TuS/SG H-B Frauenspielgemeinschaft gewinnt nach spannenden Schlussminuten mit 6:5 Toren gegen DJK St. Ingbert!

Lea Theis (blaues Trikot Nr.8) köpfte nach Saskia - Flanke zum 2:0 ein!
Lea Theis (blaues Trikot Nr.8) köpfte nach Saskia - Flanke zum 2:0 ein!

Was war denn heute mit der Schumacher/Sperling - Truppe los?

Das Spiel entwickelte sich zu einem Torfestival mit guten Ausgang für unsere Frauen. Saskia Faber erzielte die 1:0 (4.) Führung, welche Lea Theis unmittelbar danach zum 2:0 (8.) mit einem schönen Kopfballtor nach Flanke von Saskia ausbaute. Die Gäste aus St. Ingbert kamen ab der 10. Spielminute besser ins Spiel und einige unserer Spielerinnen waren, ab diesem Zeitpunkt, nicht mehr bei der Sache. Innerhalb sieben Minuten erzielten die Gäste mit einem 20m Freistoß und einem Konter den 2:2 (13./20.) Ausgleichstreffer. Saskia Faber brachte unsere Mannschaft wiederum mit einem 18m Freistoß 3:2 (27.) in Führung. Die jetzt besser ins Spiel gekommenen St. Ingberter ließen sich nicht beirren und glichen noch vor der Pause mit einem Kontertor zum 3:3 (32.) aus. Der Gast spielte nach der Pause auf Kontern und hatte dabei bis zum 3:5 (59./60.) Erfolg. Keiner hätte mehr auf unsere Frauen gesetzt und die kamen in der letzten Viertelstunde nochmals ins Spiel zurück. Saskia Faber trifft mit einem 18m Freistoß zum 4:5 (76.). Lea Theis verlängert einen Saskia - Freistoß mit dem Kopf an der Torfrau vorbei zum 5:5 (79.) und Katharina Faber erzielte den 6:5 (88.) Sieg nach Zuspiel von Lea bei einem Konter.

Fazit: Ca. 100 Zuschauer sahen ein torreiches Spiel mit glücklichem Ausgang für unsere Mannschaft. Der Gast hätte ein Remis verdient gehabt. Leider verletzte sich in der Schlußminute auch noch eine Gästespielerin so sehr, sodass der Rettungshubschrauber landen musste. Wir wünschen der Spielerin alles Gute und baldige Genesung!

"Jungen Wilden" spielen auch bei der DJK Ballweiler/Wecklingen 2 mit einer Notelf - Das Spiel unserer Reservemannschaft wurde wegen Spielermangel von uns abgesagt!

Am Sonntag muss unsere Mannschaft weiterhin auf fünf verletzte Spieler verzichten. Was die Sache beim Tabellenführer nicht einfacher machen wird. Drücken wir der Mannschaft die Daumen und unterstützen sie mit unserer Anwesenheit.

>>Let`s go "Jungen Wilden" und fair play auf dem Spielfeld! <<

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft startet mit einem 10:2 Kantersieg in die neue Saison - SV Breitfurt nimmt zum ersten Mal mit einer 11er Mannschaft teil und musste Lehrgeld zahlen!

In dieser jungen Saison durften beide Mannschaften erst am dritten Spieltag ran und ihr erstes Spiel bestreiten. Zuvor waren sie spielfrei.

Die erfolgsverwöhnte 7er Mannschaft des SV Breitfurt hatte zum ersten Mal eine 11er Mannschaft gemeldet. Als der Gast auch noch überraschend nach drei Minuten mit 1:0 in Führung ging, schien beim SVB alles gut zu laufen. Es dauerte fast 10 Minuten bis sich unsere Mannschaft von diesem frühen Tor erholte. Deborha Klein erzielte nach Zuspiel von Saskia Faber den 1:1 (12.) Ausgleichstreffer und Elisabeth Welsch brachte nach Ecke von Saskia die Schumacher/Sperling - Truppe zum ersten Mal mit 2:1 (16.) in Führung. Nur zwei Minuten später setzte Lea Theis mit dem 3:1 (18.) eine kleine Vorentscheidung. Das Spiel kippte zusehends zu unseren Gunsten. Katharina Faber setzte noch vor der Pause mit einem Kopfballtor nach Ecke "Saski" zum 4:1 (24.) einen drauf. Nach der Pause fanden unsere Frauen schneller zum Spiel und erhöhten das Ergebnis auf 6:1 (47./55.) durch Lea Theis. Der SVB spielte weiter mit und kam dabei auch mehrmals mit ihren Angreiferinnen durch. Jedoch konnten sie nur einmal ihre Bemühungen mit Erfolg zum 6:2 (57.) krönen. Unsere TuS/SG ließ nicht locker und schraubte das Ergebnis bis zum Schlusspfiff auf 10:2 hoch. Deborha Klein (66.), Elisabeth Welsch (84. Foulelfmeter an Saskia und 88.), sowie Saskia Faber (87.), die beste Spielerin des Abends,    trugen zu diesem schönen Sieg noch weitere Tore bei.

Fazit: Ca. 80 Zuschauer sahen eine offene torreiche Partie bei der die Mannschaft aus Breitfurt zwar Lehrgeld bezahlen musste, sich aber nicht versteckte und durchaus für manche Überraschung in der Saison noch gut ist. Trotz des hohen Sieges gab es bei der Schumacher/Sperling Mannschaft noch starke Defizite beim Torabschluss und beim Verwerten ihrer zahlreichen 100%igen Torchancen. Klasse Einstieg Mädels! Weiter so!

3:0 Sieg im Kellerduell! - "Jungen Wilden" lassen es mit Gewittereinbruch krachen!

Das Toreschießen verlegte unsere Mannschaft auf die zweite Spielhälfte. In der Ersten ließ man gute Torchancen aus und brachte damit den Gast ins Spiel. Der Gästetorhüter ließ unsere Stürmer und Fans mit seinen Paraden verzweifeln.  Nach der Pause setzte sich Alexander Mathieu auf der linken Seite durch und erzielte die 1:0 (52.) Führung. Kai Erbelding erhöhte kurze Zeit später aus gleicher Positionauf auf 2:0 (56.).

Die SG Webenheim/Mimbach hatte nach einer gewitterbedingte Spielunterbrechung von 10 Minuten ihre stärkste Phase und drückte auf den Anschlußtreffer. Torwart Nico Hönicke (die Katze) und unsere Schawaller - Defensivabteilung musste alles geben, um dieses zu verhindern. In diese Drangperiode erzielte Alexander Mathieu den K.O. - Treffer zum 3:0 (85.). Er sicherte damit den zweiten Dreier in der laufenden Saison.

Fazit: Mit der der Neuverpflichtung von Parlagreco Fausto kam neuer Wind in unser Angriffsspiel - eindeutig eine Verstärkung - die unserem Spiel gut tut. Gästetorhüter Daniel Buch verletzte sich beim Stande von 0:0 und musste dabei ausgewechselt werden. Wir wünschen ihm alles Gute und baldige Genesung.

Anschluß ans Mittelfeld finden - "Jungen Wilden" trotz Personalproblemen mit Zuversicht - Verein steht hinter der Mannschaft und dem Trainer!

Am Sonntag spielt unsere Mannschaft, um 15.00 Uhr gegen die Spielgemeinschaft Webenheim/Mimbach zu Hause. Das Spiel der Reservemannschaften fällt aus! Für unseren Trainer H.W. Schawaller und den "Jungen Wilden" wird es keine leichte Aufgabe werden, wenn man derzeit punkten will. Der geschrumpfte Spielerkader wird sich als "Notelf" präsentieren - wer aber unsere Jungs kennt, werden die aus der Not ......!

Unsere erfahrene Spieler Daniele Di Bartolomeo, Alexander Mathieu, Jonas Klein, Michael Welsch, Markus Maurer, Johannes Agne, Andreas Zinßmeister und Nico Höhnicke bilden das Gerippe unserer Mannschaft. Die jungen Spieler Fabian Degott, Simon Fuchs, Eike Rabung, Patrick Degott, Merlin Möller, Nils Günther, Christof Commercon (alles Spieler Jahrgang 1991 - 1993) sind Spieler denen die Zukunft gehört. Dazu kommen unsere "Neuinstallationen"  :-)  Steven Dawo, Torsten Dawo, Tommy Geib und Andreas Klam, die sich super in die Mannschaft integriert haben. Wir haben mit Hans Werner Schawaller einen zuverlässigen engagierten Trainer verpflichtet dessen Arbeit, wenn man die Mannschaft kennt, sehen kann. Keine Chance haben Nörgler, Besserwisser und Schlechtwettermacher, die gezielt versuchen auch über das Gästebuch, derzeit einen Drauf zu setzen. Wir stehen hinter der Mannschaft und dem Trainer! - >> Let`s go  Rot/Blau!<<

Zuviele Verletzte lassen die Hoffnung auf bessere Zeiten schwinden - "Jungen Wilden" sind gegen die SG Webenheim/Mimbach nur Aussenseiter!

Es liegt schon Jahre zurück, als man diese Personalsituation schon einmal hatte. Der Verletztenkader (Fuchs, Dawo, Klam) und der Nullbock-Spielerkader (hängen zur Einsicht für interessierte Vereine im Sportheim an der Pinwand) machen es derzeit der Mannschaft und dem Trainer schwer ein gute Mannschaft sonntags aufzustellen. Hinzu kommen noch Kameraden die ihren Urlaub machen. Paßt wieder alles zusammen, um sich derzeit mit der SGWM, am Sonntag, im letzten Drittel der Tabelle, das Leben schwer zu machen.

Freuen wir uns auf die Spieler, die ständig im Training sind, die kein Puderzucker benötigen und auf dem Platz Gas geben. Was wären wir ohne sie? Wünschen wir unseren verletzten Spielern baldige Genesung, damit sie in das Spielgeschehen wieder eingreifen können. Das Gute an der Sache ist, dass sich unsere Nachwuchsspieler ins Rampenlicht spielen und zeigen, warum es Wert hat weiterzumachen.

Let`s go "Jungen Wilden" - auch ein Aussenseiter kann gewinnen!

Fakt: Am Sonntag gibt es für unsere 1. Garnitur eine Kiste von mir !

Mathieu verschießt Foulelfmeter - "Jungen Wilden" verschenkten Sieg in Ormesheim!

Simon Fuchs brachte unsere Elf mit 1:0 (23.) in Führung. Torwart und Abwehrspieler waren sich uneins und Simon nutzte die Gelegenheit indem er dazwischen ging und aus 5m einlochte. Der harmlose Gastgeber kam mit einem Elfmetergeschenk des Schiris zum 1:1 (36.) Ausgleich. Nach der Pause hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel, jedoch fehlte es an herausgespielten Torchancen. Die Spielweise wurde härter und der Schiri zeigte öfters den gelben Karton. Als er 20 Minuten vor Schluss Gelb/Rot für uns zog, dachte Jeder, dass Ormesheim den Sack zu machen würde. Unsere Mannschaft stemmte sich gegen eine drohende Niederlage mit 10 Spielern und konterte  den Gastgeber geschickt aus. Jonas Klein wurde bei einem solchen Konter, 15 Minuten vor Ende, im Strafraum von den Beinen geholt. Der fällige Strafstoß verschießt Alexander Mathieu knapp am Torpfosten vorbei. Fazit: Es war für unsere Mannschaft mehr drin. Der TuS Ormesheim war nicht die Mannschaft der letzten Saison, die man hätte fürchten müssen. Das Remis geht aufgrund nicht mehr gezeigter Leistungen für beide Mannschaften in Ordnung.

"Jungen Wilden" sind auf den TUS Ormesheim heiß - Rechnung noch offen!

Am letzten Spieltag der alten Saison musste man beim TuS Ormesheim noch eine Niederlage hinnehmen. Das sollte sich am kommenden

Sonntag, 15.00 Uhr, in Ormesheim

ändern. Der damalige Siegesdruck (es ging noch um den Relegationsplatz) ist weg und man wird befreit aufspielen können. Mit der gezeigten Leistung aus den letzten beiden Spielen dürfte unserer Mannschaft nicht chancenlos sein und zumindest ein Remis bei der heimstarken Mannschaft mit nach Hause nehmen. Wir sind auf jeden Fall dabei, wenn es wieder heißt:

>>Let`s go "Jungen Wilden!<<

Anstoss der Reserve: 13.15 Uhr

Achtung! Änderung! Das Reservespiel wurde kurzfristig abgesagt!!!!

August 2011

3:1 Sieg im Kellerduell ging verdient an unsere "Jungen Wilden"

Der SV Alschbach kam verschlafen aus der Pause und büßte ihre 1:0 Führung ein. Simon Fuchs sicherte mit zwei Toren den ersten Dreier - SVA haderte zu Unrecht mit dem Schiri und verlor aufgrund der schlechten Leistung in der zweiten Hälfte!

 

Die 1:0 (8.) Führung der Gäste durch Bartmann mit einem 20m Sonntagsschuss in den linken oberen Winkel ließ unsere Mannschaft zu Stein erstarren. Nix ging mehr! Zu viel hatte man sich vorgenommen und jetzt klappte kein Spielaufbau mehr. Zu kompliziert und beim überhasteten Abspiel eine Katastrophe. Der Gast passte sich an und so sahen ca. 70 Zuschauer ein Trauerspiel Not gegen Elend. Keiner weiß, was Trainer H.W.S. unseren Spielern in der Halbzeitpause ins Ohr geflüstert hat. Es hatte aber seine Wirkung nicht verfehlt. Wie verwandelt kamen unsere Spieler aus der Kabine und es entwickelte sich ein besseres Spiel. Alexander Mathieu verwandelte unmittelbar nach Wiederanpfiff einen Handelfmeter zum 1:1 (48.) Ausgleich. Unsere Mannschaft ergriff die Initiative und Alschbach reagierte nur noch. Mehrere gute Torchancen ließen unsere Stürmer aus. Simon Fuchs erlöste unsere Fans mit einem schönen Kopfballtor zum 2:1 (79.) nach einer Mathieu - Ecke. Beim Kontern in der Nachspielzeit passte Fabian Degott von der rechten Seite quer vors Tor und Simon erhöhte mit seinem zweiten Treffer, aus 3m, zum 3:1 (92.) Endstand. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, jedoch trafen einige unserer Spieler das leere Tor nicht!!!!  :-)

Jungs macht weiter so! - Beste Spieler aus Sicht der Fans:

Eike Rabung

Der SV Alschbach (rotes Trikot) war Gast im Kellerderby!
Der SV Alschbach (rotes Trikot) war Gast im Kellerderby!

"Jungen Wilden" wollen mit einem Sieg gegen den SV Alschbach zeigen, dass sie es nicht verlernt haben!

Ein Siegesdruck besonderer Art lastet auf der Mannschaft - Wie unsere Stürmer Fabian Degott, Nils Günther und Simon Fuchs damit umgehen können, wird sich am Sonntagnachmittag, 15.00 Uhr, zeigen.

Ohne selbst in der Vereinsgeschichte nachgeschaut zu haben, stelle ich die Vermutung an, dass wir einen solchen Saisonstart noch nicht erlebt haben. Trotz ansprechenden Leistungen hat uns bisher "Fortuna" auf dem Platz verschont und uns noch keinen Dreier beschert. Am kommenden 6. Spieltag soll sich das ändern, wenn uns der SV Alschbach besucht. Ob der SVA uns den Gefallen tut, die Punkte darzulassen, bleibt offen - wir sollten jedoch auf der Hut sein und ihn nicht unterschätzen. Wir erwarten von unseren eingesetzten Spielern wieder ein Kampfspiel bis zum Schlusspfiff und das Fair Play gegenüber dem Schiedsrichter, der gegnerischen Mannschaft und den Zuschauern. Die Leistungskurve zeigt nach oben - jetzt weitermachen  und nicht aufhören! >>Let`s go  "Jungen Wilden!"<<

Achtung! Unsere Reserve hat spielfrei!!!!

"Jungen Wilden" erkämpften sich Anerkennung und brachten den Tabellenführer mächtig ins Schwitzen!

Es fehlte die berühmte letzte Minute zu einem Remis - FC Niederwürzbach mit mehr als einem glücklichen Sieg!

Mit dem Dussel des Tabellenführers blieb der Dreier in Niederwürzbach. In der 89. Spielminute fiel ein abgefälschte Flanke aus dem Mittelfeld dem Torschützen, am 16er, vor die Füsse und der netzte glücklich, knapp am Pfosten vorbei, zum 3:2 ein. Zuvor sahen ca. 150 Zuschauer ein auf beiden Seiten geführtes Kampfspiel bei sommerlichen 28 Grad . Unsere 1:0 Führung glich der Tabellenführer aus und ging selbst nur wenige Minuten später 2:1 in Führung. Unsere Spieler ließen nicht locker und kamen über den Kampf zurück ins Spiel. Simon Fuchs glich zum 2:2 aus. Ab diesem Zeitpunkt wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Leider sind es noch konditionelle Defizite einiger wenigen Spieler, die ein temporeiches Spiel noch nicht zulassen. Weiterhin fehlten Stammspieler, die lieber ihre E... in der Reserve schaukelten oder besser, nicht zum Spiel erschienen sind.

Fazit: Klasse Einstellung und Leistung von unseren eingesetzten Spielern, wenn man sieht das es heute gegen den Tabellenführer ging. Dank auch an die Reservespieler, welche trotz Hitze mit ihrem zweiten Einsatz ausgeholfen haben. Sie waren mit ein Grundstein für diese Leistung! Jungs macht weiter so, dann kommt auch bald der erste Dreier!

"Jungen Wilden" im Umbruch

Nach Jahren eines sportlichen Hochs, jetzt im freien Fall in ein Tief!

 

Hans Werner Schawaller hatte einen schlechten Zeitpunkt erwischt, als er das Traineramt seines Vorgängers übenahm. Zu viele gute Spieler verließen den Verein oder andere lassen derzeit die Mannschaft einfach im Stich.

Es sind unsere lieben "Arschkriecher", denen man pausenlos Puderzucker einblasen müsste, damit sie Sonntags zum Spielen kommen. Es sind die Spieler, die auch nicht zum Training erscheinen und meinen sie müssten angerufen werden. Es sind auch die gleichen Spieler, welche den Teamgeist vermissen lassen, um etwas gemeinsames zu ereichen. Es sind die faulen carakterlosen Spieler bei denen es jeder Trainer, Verein und Mannschaft  schwer haben ihre Ziele zu verwirklichen.

Schade für unsere treuen Vereinsfans und Sponsoren. Schade auch für unsere erfolgsverwöhnten Zuschauer, die anscheinend auch nur das Siegen kennen und jetzt ihren Unmut verbal und mit Fernbleiben der Spiele kundtun.

Nicht desto trotz gibt es Vereinsangehörige und Spieler (auch junge Spieler!) in unseren Reihen, die das alles nicht umhaut. Sie führen ihre ehrenamtliche Tätigkeiten weiter aus oder spielen Fussball wohl wissend, dass es vielleicht eine Packung gibt. Es sind unsere stillen Kerle, die ihen Mann (seit Jahren) stehen und unsere Farben hoch halten. Ohne die, könnte kein Verein bestehen und auf die sind wir stolz!

Wir sind stolz und traurig, dass Spieler wie unsere beiden Torjäger Julian Lauer (50 Tore) und Nico Bauer (20), sowie Florian Lang, Fabian Lang, Sascha Kopp, Christian Stemmler und Jesse Fromm in der letzten Saison bei uns gespielt haben. Wir freuen uns, wenn sie jetzt in den höherklassigen Vereinen Fuss gefasst haben! Alles Vollblutspieler, die uns nach Vorne brachten und mit ihrem Vereinswechsel in ein sportliches Tief stürzten. Vorbildliche kameradschaftliche Spieler, die jederzeit wiederkommen dürfen und denen wir die Türen herzlich offen halten.

Jetzt gilt es aus dem Tal gemeinsam wieder herauszukommen und mit einer neuen Mannschaft, die ihre Zeit noch braucht, dort hinzukommen, wo andere Vereine vermutlich daran scheitern werden....???.....

Wir bitten unsere Fangemeinde um Geduld und sportliches Fair Play!

- Jetzt erst recht - Ärmel hochkrempeln und kämpfen!

Wer kämpft kann siegen, wer nicht kämpft hat schon verloren!

>> Let`s go - SG H/B! <<

Euer Webmaster!

Dauerkartenbesitzer

Auch in dieser Saison können wieder Dauereintrittskarten zu den Heimspielen unserer Mannschaft käuflich erworben werden.


Neue SG H/B - Trainingsanzüge und Shirt mit 50% Rabatt

Zur Zeit werden von unserem Neuzugang Torsten Dawo die Bestellung für neue Trainingsanzüge und einem Shirt aufgenommen. 50% Rabatt werden wir über die Sponsorenwerbung bekommen, sodass mit einem Preis zwischen 40 - 50 Euro, je nach Größe, zu rechnen ist.

Alle aktive und passive Mitglieder (auch dazugehörige Vereinsparten oder Frauen- und Jugendmannschaften) können das Sportbekleidungs - Set käuflich erwerben. Das schöne daran:  Jacken- und Hosengröße können unterschiedlich bestellt werden, sodass auf jeden Fall der Anzug passt! :-))

Interessenten bitte direkt mit Torsten Dawo in Verbindung treten - Am Besten nach den Trainingszeiten Dienstag und Donnerstag, ab 20.45 Uhr oder nach jedem Spiel, wo man auch unmittelbar vor Ort Einsicht in den Katalog hat!

Die Bestellung sollte bis spätestens 22.08.11 abgeschlossen sein!

SV Bliesmengen/Bolchen 2 stürzt "Jungen Wilden" ins Tränental

Simon Fuchs (li.) und Fabian Degott (re.) im blauen Trikot waren zum Zugucken verdammt!
Simon Fuchs (li.) und Fabian Degott (re.) im blauen Trikot waren zum Zugucken verdammt!

4 Spiele, drei Niederlagen und 1 Remis,

so lautet die Bilanz zum Saisonauftakt!

Die 1:4 Heimniederlage gegen SV Bliesmengen/Bolchen 2 war mehr wie eine Demontage unsere "Jungen Wilden". Es reichte wiedermal nur für 60 Minuten, um den Gegner in Schach zu halten. Danach brach die Mannschaft konditionell weg und ergab sich dem Schicksal. Der Gast war in der letzten halben Stunde wieder spielbestimmend und kam folgerichtig zu seinen siegbringenden Auswärtstore (1:2 (60.)Braun/1:3 (78.)Munz/1:4 (86.)Curcio . Die 0:1 (20.) Gästeführung glich Spielführer Torsten Dawo mit einem mächtigen 25m Torschuss zum 1:1 (28.) aus. Fazit: Hoffnung schimmerte, als unsere Mannschaft lange Zeit mithalten konnte und sich auch einige Chancen erarbeitete. In der zweiten Spielhälfte gab man das Mittelfeld kampflos auf und es entstanden große Lücken zwischen Abwehr und Angriff, welche die agressiveren Gäste zu ihrem Sieg nutzten.

Spielverlegung vom Sonntag

4. Spieltag - Mittwoch, 17.08.11, 19.00 Uhr in Herbitzheim "Jungen Wilden" gegen SV Bliesmengen/Bolchen 2

Am Mittwochabend müssen unsere Spieler nachsitzen. Am verzottelten 4. Spieltag muss ein Sieg her, damit endlich der erste Dreier  eingefahren wird. Zu lange müssen die Fans auf den ersten Sieg warten. Jetzt gilt es die Kräfte zu mobilisieren und bis zum Schlusspfiff zu kämpfen. Über den Kampf zum Spiel! Wir brauchen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld, wenn man sich nicht im letzten Drittel festsitzen will.

>> Jungs gebt alles, ausruhen könnt ihr euch am Spielfeldrand -

       Let`s go Jungen Wilden und Fair Play!<<

 

Lokalderby ging 5:1 an den Tabellenführer -....................... "Jungen Wilden" waren dem Spitzenreiter nur 75 Minuten ebenbürtig!

Unsere Mannschaft machte ihr derzeit bestes Spiel und stand am Schluss ohne Punkte dar. Die 1:0 Führung durch Alexander Mathieu hatte lange Zeit  Bestand und hätte bei besserer Chancenauswertung auf 4:0 bis zur Pause ausgebaut werden müssen. In dem von beiden Seiten gut geführten Ligaspiel hatte unsere Elf zunächst die besseren Spielanteile. Als der Gastgeber (53.) nach der Pause zum glücklichen Ausgleich kam (der Ball prallte von der Latte zum ungedeckten Stürmer) schien das Spiel zu Gunsten der Heimmannschaft zu kippen. Weit verfehlt! Unsere Spieler setzten nun alles dran, um den Siegtreffer zu setzen und die SG G/N hielt dagegen. Nach einer erfolgsversprechenden Aktion am gegnerischen Tor, ging der Ball verloren und im Gegenzug bedankte sich der Gastgeber mit dem 2:1 (73.) Führungstreffer. Unsere Mannschaft wollte den Ausgleich erzwingen und löste ihre Defensivabteilung auf. Die clevere "Zweite" des Landesligisten nutzte dies geschickt aus und verpasste uns noch drei Hörnchen zum 5:1 für den Nachhauseweg. Fazit: Unsere Mannschaft zeigte eine bessere Leistung gegenüber der letzten Spiele und war dabei lange Zeit auf Augenhöhe mit dem derzeitigen Tabellenführer. Auf diese Leistung kann man aufbauen, dann wird der erste Dreier nicht lange warten. Starke Leistung unserer Jungspieler Fabian Degott und Eike Rabung.

Ca. 100 Zuschauer wollten das Gemeindederby sehen und mussten bei acht gelben Karten ihr Kommen nicht bereuen!
Ca. 100 Zuschauer wollten das Gemeindederby sehen und mussten bei acht gelben Karten ihr Kommen nicht bereuen!

Erster Punktgewinn für unsere "Jungen Wilden"

Fabian Degott brachte in der 2. Spielminute unsere Farben mit einem Schuss aus spitzem Winkel mit 1:0 in Front. Zu harmlos agierte der Gast in den Anfangsminuten, der sich nach zwanzig Minuten von der Spielüberlegenheit unseres Teams befreite. Die Folge war der Ausgleichstreffer in der 20. Spielminute. Rentrisch spielte, ab diesem Zeitpunkt, immer frecher mit und unsere Mannschaft zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Das Mittelfeld (?) wurde den Rentrischer Spielern überlassen. Sekunden vor dem  Pausenpfiff erzielte der Gast nicht unerwartet den 2:1 Führungstreffer. Die erste Spielhälfte litt unter sehr starken sintflutartige Regenfällen und hätte durchaus von dem gut leitenden Schiri abgebrochen werden können. Unmittelbar nach der Pause kamen unsere Jungs wieder besser ins Spiel und erzwangen mit einem Eigentor der Gäste den 2:2 Ausgleich. Mit dem eingewechselten Alexander Mathieu zeigte die Mannschaft mehr Einfallsreichtum im Offensivspiel und erspielte sich einige sehr gute Torchancen, die aber kläglich vergeben wurden. Tommy Geib sorgte mit einem sehenswerten Torschuss, aus 20m, für die 3:2 Führung. Zwei schwere Abwehrfehler brachte dann doch noch den Ausgleich zum 3:3 und den 4:4 (85.) Endstand, nachdem der erste Sieg sicher schien.

Fazit: Die Gäste aus Rentrisch wurden überschätzt und waren nicht der erwartet starke Gegner. Ein Sieg wäre möglich gewesen, jedoch konnte keiner den Sack zumachen. Trainer Schawaller konnte leider nicht auf das volle Spielerpersonal abstellen, sodass mit Tobias Toth, Simon Sand und Simon Fuchs wichtige Spieler fehlten. Beruflich bedingt kam auch Alexander Mathieu erst zur zweiten Spielhälfte. Insgesamt ein klassischer Fehlstart in die neue Saison, die aber noch so jung ist, als dass man jetzt den Kopf in den Sand steckt und nach Schuldigen sucht!

Let`s go Jungs, jetzt erst recht! Am Sonntag gilt es im Lokalderby gegen Gersheim/Niedergailbach (in Niedergailbach) einen Punkt zu holen. Die SG G/N ist für mich heimlicher Mitfavorit bei der Titelvergabe.

Juli 2011

4x gegen die Reservemannschaften - Glück oder Unglück?

Die ersten vier Spiele der Saison treten unsere Jungen Wilden gegen Reservemannschaften an. Danach wartet der FC Niederwürzbach auf uns!

Es könnte ein gelungener Saisonstart werden oder ein Fluch der unberechenbaren "ZWEITEN MANNSCHAFTEN" wird sich über unseren Verein legen. Mit Vikt. 'St. Ingbert 2, TuS Rentrisch 2, SV Gersheim/Niedergailbach 2 und SV Bliesmengen/Bolchen 2 startet unsere Mannschaft zum Saisonauftakt in eine ungewisse Zukunft. Danach wartet der FC Niederwürzbach 09 auf die Geschicke unserer "Jungen Wilden 2011"!

 

Keine leichte Aufgabe erwartet Trainer Schawaller und unsere Mannschaft, die sich intensiv auf den Saisonstart (unter anderem in einem Trainingslager in Weiskirchen) vorbereitet haben. Sollte alles klar gehen, werden wir am 5. Spieltag, als ungeschlagener Tabellenführer, nach Niederwürzbach reisen. Soweit die Theorie! In der Praxis könnten wir auch mit null Punkten und als Tabellenletzter anreisen. Alles ist möglich in dieser "Reservenliga".

Mein persönlicher Tipp zum Spiel bei der Vikt. St. Ingbert: 1 - 2

>>Let`s go Jungen Wilden!<<

Wahl des Vereinsportlers und der Vereinssportlerin im Jahr 2011 in der Schlussphase

Zwischenstand nach der Vorauswahl:

In einem Kopf an Kopf - Rennen geht es bei dem Vereinssportler zu. Bei der Sportlerin scheint die Vorjahressiegerin die Wahl zu machen.

Am 28.07. 2011, 19.00 Uhr, endet die Wahl!

Mach mit und gib deine Stimme deinem Sportler und deiner Sportlerin unter der Rubrik Meinungsumfragen!

 

Niederlage bei der Gemeindemeisterschaft in Reinheim

Eine klare 4:0 Klatsche vom TuS Rubenheim beenden die Träume unserer Mannschaft bei der diesjährigen Gemeindemeisterschaft in Reinheim.

Am Freitagabend geht es nun ins Trainingslager nach Weiskirchen, wo man sich gezielt auf den Saisonstart vorbereitet. Es wird kein Zuckerschlecken beim 1. Spiel gegen Vikt. St. Ingbert II.

Zumal die Ergebnisse aus den Vorbereitungsspielen nicht optimal waren, aber die gezeigten Leistungen berechtigte Hoffnung für einen gelungenen Auftakt in St.Ingbert geben.

 

 

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens richten die Sportfreunde aus Reinheim die

 

Gersheimer Fußball-Gemeindemeisterschaften 2011

aus.

Vom 14. bis 17. Juli 2011 rollt der Ball in Reinheim:

Spielplan 37. Gersheimer Gemeindemeisterschaften:

Donnerstag, den 14. Juli 2011:
Ä:19:45 Uhr: SF Reinheim II (Kreisliga B Bliestal) -

SF Walsheim (Bezirksliga Homburg) [V1]
Ä:18:30 Uhr: TuS Rubenheim (Bezirksliga Homburg) -

SG Herbitzheim-Bliesdalheim (Kreisliga A Bliestal) [V4]

Freitag, den 15. Juli 2011:
18:30 Uhr: SG Medelsheim-Brenschelbach (Bezirksliga Homburg) - SF Reinheim I (Kreisliga A Bliestal) [V3]
19:45 Uhr: SG Gersheim-Niedergailbach I (Landesliga Nordost) - SG Gersheim-Niedergailbach II (Kreisliga A Bliestal) [V2]

Samstag, den 16. Juli 2011:
17:00 Uhr: Sieger V1 - Sieger V2 [H1]
19:00 Uhr: Sieger V3 - Sieger V4 [H2]

Sonntag, den 17. Juli 2011:
18:00 Uhr: Sieger H1 - Sieger H2




Titelverteidiger ist der Landesligaaufsteiger SV Gersheim, der im Vorjahr unsere „Jungen Wilden“ im Finale mit 2:1 besiegen konnte.

Man darf gespannt sein, wer sich in diesem Jahr den Titel holt.

"Jungen Wilden" im Trainingslager

Wie schon im letzten Jahr, werden sich unsere Aktiven in Weiskirchen für die Saison 2011/2012 abschließend vorbereiten. Die Planungen für das Trainingslager laufen schon auf vollen Touren und wir hoffen, dass viele Spieler daran teilnehmen können. Im Vordergrund sollte neben den sportlichen Aktivitäten die gelebte Kameradschaft sein. Das Interesse an seinem Hobby mit Freude und Spass betreiben, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Bereit sein, neues anzunehmen und sich zu verändern. Wenn es nötig sein wird, auch neue Aufgaben in der Mannschaft zu übernehmen. Wir, die Fans erwarten das von unserer Mannschaft!

"Let`s go "Jungen Wilden"!

Mehr......(Quelle:SZ)

Juni 2011

TuS Rubenheim gewinnt Trainingsspiel mit 3:0 Toren!

Unsere Mannschaft bestritt in Breifurt ein Freundschaftsspiel gegen den TuS Rubenheim. Ein Eigentor brachte die TuS-Führung. Dominik Kaschube und TW Thomas Fromm mit Elfmeter schraubten bis zum Schlusspfiff das Ergebnis auf 3:0 hoch. Fazit: Wir konnten konditionell noch nicht mithalten, zeigten aber insgesamt ein Spiel mit guten Ansätzen, so die Meinung von Spieler Nils Günter nach dem Spiel.

 

Fussball - Sommerpause endete am 26.06.2011 -

Trainingsauftakt war am Sonntag, 26.06.2011, 11.00 Uhr

Trainer Hans Werner Schawaller beendete die fussballfreie Zeit  und hatte unsere "Jungen Wilden" zum 1. Training eingeladen -

Das Training schloß mit einem gemeinsamen Grillen!

 

Neue Gesichter gesellten sich zum Trainingsauftakt zu den "Jungen Wilden" - Mehr von unserer Mannschaft demnächst!
Neue Gesichter gesellten sich zum Trainingsauftakt zu den "Jungen Wilden" - Mehr von unserer Mannschaft demnächst!

Aktueller Trainingsvorbereitungsplan -ohne Gewähr-

Di    28.06.11, 19.00 Uhr Training

Do   30.06.11, 19.45 Uhr Spiel in Breitfurt

Fr    01.07.11, 19.00 Uhr Training

Sa   02.07.11, 14.15 Uhr Spiel gegen SG Parr Medelsheim

                                        (in Niedergailbach)

So  03.07.11, event. Endspiele in Niedergailbach

 

Di  05.07.11, 19.00 Uhr Spiel bei der DJK Rastpfuhl

Mi  06.07.11, 19.00 Uhr Training

Fr  08.07.11, 19.00 Uhr Training

Sa 09.07.11, 15.00 Uhr Treffpunkt zum Spiel gegen Obersalbach in Herbitzh.

 

Di  12.07.11, 19.00 Uhr Training

Do 14.07.11, 19.45 Uhr Spiel gegen Rubenheim

                                      (Gemeindemeisterschaft) in Reinheim

Fr  15.07.11, 18.00 Uhr Abfahrt Trainingslager nach Weiskirchen

Sa  16.07.11                 Trainingslager Weiskirchen

So  17.07.11                  event. Gemeindemeisterschaft Reinheim

 

Di  19.07.11, 19.00 Uhr Training

Mi  20.07.11, 17.30 Uhr Treffpunkt Spiel gegen Rohrbach1 in Herbitzheim

Do  21.07.11, 18.00 Uhr Sauna (Ort wird noch bekannt gegeben)

So  24.07.11,    ?  Uhr    Spiel in Neuweiler

 

Di  26.07.11, 19.00 Uhr  Training

Fr  29.07.11, 19.00 Uhr  Training  (Spielersitzung)

 

Zu jeder Trainingseinheit sind Lauf und Fußballschuhe mitzubringen!

Abmeldungen nur persönlich, keine SMS!

 

Euer Coach

Schawaller, HW

 

 

Samstag, 9.30 Uhr - Arbeitseinsatz am Sportgelände!

Am Samstagmorgen, um 9.30 Uhr, treffen sich die "Jungen Wilden" zum Arbeitseinsatz am Sportgelände, auch wenn es regnet!

Mitzubringen sind Hacke, Rechen, Schaufel, Straßenbesen, Schubkarren, Handschuhe für Garten und Gummihandschuhe zum Reinigen der sanitären Anlagen.

Folgende Arbeiten sind vorgesehen:

Grundreinigung des Sportheims, Aufräumarbeiten um das Sportheim, dabei Kehren und Unkraut im befestigten Bereich entfernen, Rasenmähen und Entfernen des Rasenschnitts um den Sportplatz, sowie Entfernen des Unkrautbewuchs auf dem Sportplatz!

Alle Spieler und passive Mitglieder sind hiermit aufgefordert zu helfen! Gemeinsam gehts schneller und ist schöner!

Für deinen Einsatz jetzt schon ein herzliches Dankeschön!

 

 

Fussball - Sommerpause endet am 26.06.2011 -

1. Saisonspiel schon am 31.07.2011 mit anschließenden "Englische Wochen" und Saarlandpokal!

Trainingsauftakt ist am Sonntag, 26.06.2011, 11.00 Uhr

Trainer Hans Werner Schawaller beendet die fussballfreie Zeit  und lädt unsere "Jungen Wilden" zum 1. Training ein -

alle aktive Spieler werden gebeten zu erscheinen oder bei Verhinderung sich  telefonisch  abzumelden!

Das Training endet mit einem gemeinsamen Grillen!

 

Rahmenspielplan 2011/2012

Mittwoch, 03.08.11     - 2. Saisonspiel

Sonntag, 07.08.11      - 3. Saisonspiel

Sonntag, 14.08.11      - 4. Saisonspiel

Mittwoch, 17.08.11     - 1. Pokalspiel

Sonntag, 21.08.11      - 5. Saisonspiel

Sonntag, 28.08.11      - 6. Saisonspiel

Mittwoch, 31.08.11     - 2. Pokalspiel (bei Weiterkommen)

Sonntag, 04.09.11      - 7. Saisonspiel

Ein volles Programm zum Saisonauftakt wird unserer Mannschaft einiges abverlangen. Das heißt auch überdurchschnittlicher Trainingsbesuch eines jeden einzelnen Spielers, damit er den Forderungen im Rahmen seiner Fitness gerecht wird!

>>Jungs, innerer Schweinehund überwinden!<<

 

 

 

 

"Jungen Wilden" im Trainingslager

Wie schon im letzten Jahr, werden sich unsere Aktiven in Weiskirchen für die Saison 2011/2012 abschließend vorbereiten. Die Planungen für das Trainingslager laufen schon auf vollen Touren und wir hoffen, dass viele Spieler daran teilnehmen können. Im Vordergrund sollte neben den sportlichen Aktivitäten die gelebte Kameradschaft sein. Das Interesse an seinem Hobby mit Freude und Spass betreiben, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Bereit sein, neues anzunehmen und sich zu verändern. Wenn es nötig sein wird, auch neue Aufgaben in der Mannschaft zu übernehmen. Wir, die Fans erwarten das von unserer Mannschaft!

"Let`s go "Jungen Wilden"!

Mehr......(Quelle:SZ)

Mai 2011

Schawaller wird neuer Spielertrainer!

Der 40-jährige Hans-Werner Schawaller wird in der kommenden Saison Spielertrainer bei unserem Verein sein.

Mehr über unseren neuen Trainer unter dem Link:

 

Hans - Werner Schawaller

Quelle: Saarbrücker Zeitung

"Jungen Wilden" beenden die Saison - 1:0 Niederlage beim TuS Ormesheim - "Wölfe" im Relegationsspiel gegen die SG Erbach

Eine bittere Auswärtspille mussten unsere Jungs in Ormesheim einstecken. Beim letzten Spiel kam es zu einem offenen Schlagabtausch der besonderen Art. Beide Mannschaften bemühten sich zwar redlich einen Treffer zu erzielen und vergaben dabei Chancen zu Hauf. Unser Torwart Nico Hönicke verhinderte dabei mit mehreren Glanzparaden ein Desaster. Kurz vor der Pause machte er dabei einen Strafstoss(36.) zunichte. Mit einem Sonntagsschuss, aus 17m nach einer abgewehrten Ecke, erzielte der TuS das Tor des Tages. Der Endstand hätte auch 0:0, sowie 5:5 oder 7:7 lauten können. Im direkten Vergleich sichern sich die "Wölfe" mit einem 3:0 Sieg über den SV Bliesmengen/Bolchen 2 in Breitfurt den Relegationsplatz.

Glückwunsch nach Wolfersheim und alles Gute

im Relegationsspiel gegen die SG Erbach.

Sonntag, den 5. Juni 2011 um 15:00 Uhr in Hassel
SG Erbach (2. KLA Saarpfalz) – SV Wolfersheim (2. KLA Bliestal)
Der Sieger steigt in die Bezirksliga Homburg auf!

Das Bliestal wird euch im Spiel die Daumen drücken und wir sind dabei!

U-19 holte sich mit einem 2:2 Remis gegen die DJK St. Ingbert den Meistertitel - Zweiter Hangard patzte mit 1:2 gegen Furpach!

Vor ca. 120 Zuschauer führte unsere Spielgemeinschaft schon 2:0  und ließ in der zweiten Spielhälfte unerwartet den Schlendrian rein. Die DJK erkannte die Fahrlässigkeit und verstärkte ihre Angriffsbemühungen. Die Folgen waren Anschlusstreffer und Ausgleichstreffer. In dieser dramatischen Spielphase verletzte sich Simon Fuchs so schwer, dass er mit Verdacht auf Armbruch ins Krankenhaus musste. Er war an unseren beiden Führungstoren wesentlich beteiligt. Die Mannschaft schaffte es, das Remis über die Zeit zu retten. Wir wünschen dem verletzten Spieler Simon alles Gute und vollständige Genesung!

So sehen Sieger aus! U-19 Spielgemeinschaft holte sich die Meisterschaft !
So sehen Sieger aus! U-19 Spielgemeinschaft holte sich die Meisterschaft !
Unsere U-19 Spielgemeinschaft konnte ausgelassen ihre Meisterschaft feiern, nachdem die frohe Kunde kam, dass die SG Hangard verloren hatte!
Unsere U-19 Spielgemeinschaft konnte ausgelassen ihre Meisterschaft feiern, nachdem die frohe Kunde kam, dass die SG Hangard verloren hatte!

SG H/B Spielerkarussel dreht sich wieder - Sommerpause ist Wechselzeit! - Alles Gute für Julian, Florian, Fabian, Nico und Jesse!

Mehr Infos zu den Zu-und Abgängen, sowie Mannschaftskader 2011/2012 und Bilder unter der Rubrik Mannschaften!

Für einige Spieler, Vereinsfunktionäre und Fans ist der letzte Spieltag der den man sich nicht unbedingt wünscht. Vor allem, wenn man eine so erfolgreiche Saison mit Höhen und Tiefen gespielt hat. Es gilt sportlichen Abschied zu nehmen, wenn man sich als Spieler entschieden hat den Verein zu wechseln. Als Verein bedauern wir jeden Spielerwechsel, schließlich hatten alle ein Ziel vor Augen, nämlich den Aufstieg in die Bezirksliga. Vielleicht gab es da einer, der nicht dieses Ziel verfolgte und nur darauf bedacht war seinen Namen nicht kaputt machen zu lassen. Hallo! Was für einen Namen? Im Vordergrund sollte immer noch die gelebte Kameradschaft stehen. Dazu gehört auch der Ton und der Umgang miteinander. All das haben wir live miterleben dürfen, wenn es um den sportlichen Erfolg in den letzten Jahren ging. Ob direkt am Spielfeldrand, an der Kabinentür, im Sportheim oder "Pauls-Imbiss-Bude". Wir werden das Geschrei, den Jubel, das Geschwätz (egal, ob Dumm oder Gescheid) vermissen. Am Sonntag ist alles vorbei! Wir verabschieden unsere Spieler in die Sommerpause und die Spieler die sich für einen Wechsel entschieden haben. Vielen Dank für eure gezeigte Leistung in der Vergangenheit. Besonderen Dank an die wechselnde Spieler Julian Lauer, Fabian Lauer, Florian Lauer, Nico Bauer und Jesse Fromm, dass ihr unsere Farben so erfolgreich vertreten habt.

Alles Gute in eurem neuen Verein!

Ihr seid weiterhin in Herbitzheim/Bliesdalheim herzlich Willkommen!

Let`s go Jungs!

"Jungen Wilden" beenden die Saison beim TuS Ormesheim

Am Sonntagnachmittag, 15.00 Uhr, spielt unsere Mannschaft ihr letztes Spiel in der Saison 2010/2011. Den dritten Tabellenplatz kann ihnen keiner mehr nehmen und wenn es der Fussballgott will, könnte

Die Antwort auf die Frage " Relegationsplatz" wird von den "Wölfen" und den "Jungen Wilden" entgültig am Sonntag (letzter Spieltag) gegeben.

Der SV Wolfersheim trifft in Breitfurt auf ihren Angstgegner SV Bliesmengen/Bolchen 2 und unser Team muss beim TuS Ormesheim antreten. Beide Mannschaften hätten nach so einem Rückrundenverlauf den  "Hoffnungsplatz - Aufstieg" verdient gehabt. Für unsere Mannschaft wäre auch mehr drin gewesen, hätte man in der Vorrunde so manch - möglichen Punkt noch mitgenommen, wie z.B. beim Remis in Oberwürzbach oder den Niederlagen gegen Niederwürzbach, Biesingen und Ormesheim. Dazu kommen die beiden Punkte, die wir in der Rückrunde beim Remis in Biesingen ließen. Wir führten dreimal gegen den Klassenprimus und mussten jedesmal den Ausgleich hinnehmen. "Pech oder Dummheit", wenn man wichtige Spieler, wie Nico Bauer (20 Saisontore), ab dem 24. Spieltag, aus der Mannschaft vergrault hat.

Fakt: Unsere "Jungen Wilden" waren in dieser Saison so nah, wie lange nicht mehr auf Aufstiegskurs. Insgesamt waren die Mannschaften der Kreisliga schwach, so dass Mannschaften mit zwei, drei überdurchschnittlich guten Spielern die oberen Tabellenplätze belegen konnten. Jederzeit berechenbar waren Mannschaften mit einem guten Torjäger. Mannschaften die mehrere Torschützen aufzuweisen hatten, stehen vor dem letzten Spieltag auf dem 1. und 2. Tabellenplatz. Schade, dass wir nicht auf dem Platz (kampflos) waren, als die ersten zwei Plätze belegt wurden, aber noch steht der letzte Spieltag aus und die Hoffnung stirbt zuletzt!

>>Let`s go "Jungen Wilden" - greift nach dem Strohhalm!<<

U-19 Spielgemeinschaft in Zugzwang - Auf der Zielgerade kommt der Meisterschaftsmotor zum stottern!

Was ist nur mit unserer U-19 Mannschaft los?

Die Niederlagen an den letzten beiden Spieltagen bringt unsere bisher ungeschlagene Mannschaft kurz vor der Meisterschaft in arge Bedrängnis. Das erfolgsverwöhnte Team steht, am heutigen Samstag (letzter Spieltag für unsere Mannschaft), 16.30 Uhr, in Reinheim gegen DJK St. Ingbert unter Druck. Nur mit einem Sieg könnten sie den Meistertitel aus eigener Kraft vorzeitig erringen. Alles andere wäre .................................

Komm auch du zu diesem wichtigen Spiel unserer Spielgemeinschaft und unterstütze sie mit deiner Anwesenheit, wenn es heißt:

>>Nur der Sieg zählt!<<

Nico Bauer und Jesse Fromm gehen zum Saisonende!

Neben Florian Lang, Julian Lauer und Fabian Lang (alle TuS Rentrisch) werden zwei weitere Spieler (Nico-SV Altheim/Böckweiler und Jesse -DJK Ballweiler/Wecklingen) den Verein verlassen.

"Jungen Wilden" dürfen noch auf den letzten Spieltag hoffen - FV Biesingen holte sich den Meistertitel - "Wölfe" siegen souverän bei der SG Webenheim/Mimbach!

Es bleibt dabei! - Das Tabellentrio leistete sich keinen Ausrutscher am vorletzten Spieltag. Der FV Biesingen machte den Meisterschaftsack zu und schickte den SV St. Ingbert 2 zweitstellig nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch nach Biesingen zur Meisterschaft!

Der Tabellenzweite SV Wolfersheim siegte in Webenheim mit 3:0 Toren und läßt unsere "Jungen Wilden" weiterhin träumen.

Unsere Mannschaft nahm die Hürde FC Niederwürzbach mit einem 4:2 Sieg und hofft nun auf ein Wunder am letzten Spieltag.

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft beendet mit einem 4:3 Sieg bei der DJK St. Ingbert die Saison 2010/2011!

Elisabeth Welsch, Lina Hauck, Katharina Faber und Christina Pusse sorgten für einen komfortablen 4:0 Vorsprung, ehe der Gastgeber kurz vor der Pause zum 4:1 Anschlusstreffer kam. In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel härter umkämpft und die DJK kam auch besser ins Spiel. In der 74. Spielminute überreichte unsere Mannschaft das Gastgeschenk in Form eines Eigentors. Als die St. Ingberter Spielerinnen mit einem Konter auf 4:3 (87.) herankamen, wurde es in den Schlussminuten nochmals richtig spannend. Unsere Mädels ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen und beenden die Saison punktgleich mit Homburg auf dem 4. Tabellenplatz!

Top -Torjägerin und Spielführerin Katharina Faber (rotes Trikot) mit vorbildlichem Einsatz im Zweikampf mit ihrer Gegnerin!
Top -Torjägerin und Spielführerin Katharina Faber (rotes Trikot) mit vorbildlichem Einsatz im Zweikampf mit ihrer Gegnerin!

April 2011

Wir suchen wieder unsere(n) Vereins - Sportlerin und Sportler des Jahres 2011!

Mitmachen können alle " Jungen Wilden" und unsere Spielerinnen der Frauenspielgemeinschaft TuS/SG.

Schreibt mir eure Teilnahme oder macht einen Vorschlag bis zum 30.04.2011 an meine E- Mailadresse: vinzenz.bauer1@gmx.de

Will jemand trotz Vorschlag nicht daran teilnehmen, so reicht eine E-Mail an mich und ich werde ihn/sie aus dem Wettbewerb herausnehmen!

Ab dem 1.5.2011 findet die Vorauswahl statt, wo ihr für eure(n) Sportlerin oder Sportler voten könnt.

Ab dem 1.6.2011 kommen dann die ersten "Fünf" jeweils weiter und nehmen dabei ihre Stimmen mit!

Ab dem 1.7.2011 kommen nur noch die ersten "Drei" mit ihren bis dato erzielten Stimmen bis zum Stichtag 31.07.2011 in die Endrunde!

 

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!

 

siehe auch die Rubrike: Meinungsumfragen und Sportler/in des Jahres