6 wichtige Punkte mit ins Neue Jahr gerettet! - Fans und Funktionäre hoffen nun auf einen gesunden Spielerkader!

Seit Wochen rettete man sich von Spieltag zu Spieltag mit einer neuen Mannschaftsaufstellung. Für unsere drei Trainer (Dieter Schmitt, Christian Schmelzer, Oliver Meidinger) und die drei Mannschaften war es nach dem Gewinn der Gemeindemeisterschaft und einem perfekten Saisonstart der 1.Mannschaft keine wünschenswerte Zeit. Jetzt gilt es die Winterpause zu nutzen, um Verletzungen auszukurieren und mit neuer Motivation, so wie mit kompletten Spielerkadern in die restlichen Spiele der Rückrunde zu starten. Die Punkte werden, ab Ende Februar, wieder verteilt und es müssen noch einige geholt werden, will man mit den hinteren Plätzen nichts zu tun haben wollen. Die Mannschaftsstimmung ist mehr als gut und zuversichtlich. Die Euphorie nach dem Aufstieg in die Landesliga ist weg und der nüchterne Fussballalltag mit all seinen Höhen und Tiefen hat uns wieder. Wir sind angekommen. Jetzt liegt die Hoffnung auf bessere Zeiten an jedem einzelnen Spieler, wie sehr er sich in seinem Hobby engagiert und er mit seinem persönlichen Leistungsbild die Mannschaften verstärken will. Wir Fans wünschen unseren verletzen und kranken Spielern baldige Genesung, damit sie in den Spielbetrieb wieder eingreifen können. Das Gleiche gilt auch für unsere Spielerinnen! Wir hoffen auch hier in der Bezirksliga Süd/Ost den einen oder anderen Sieg noch landen zu können.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, an alle zusammen!

Vorschau! 18.Spieltag, Samstag, 08.12.2012

"Ob am Samstag Fussball gespielt wird?"

        Frag mal den Weihnachtsmann! :-)

 

Der Saarländische Fußballverband hat für seinen Verantwortungsbereich wegen der erwarteten schwierigen Witterungsverhältnisse bereits alle Spiele der Aktiven (Männer und Frauen) und der Jugend für dieses Wochenende abgesagt.

Ausgenommen sind Spiele in der Halle!

Achtung! Witterungsbedingte Spielabsagen am heutigen Sonntag - 17.Spieltag!

Landesliga Ost:           Das 1.Mannschaftspiel in Rentrisch wurde

                                     abgesagt!

 

Kreisliga A Bliestal:    Das 2.Mannschaftspiel in Frauenberg wurde  

                                    abgesagt!


Bezirksliga Süd/Ost:  Das Damenfussballspiel in Wadgassen wurde

                                    abgesagt!

Am Totensonntag, 25.11.2012 ist kein Spieltag!

Landesliga Ost - Die 1.Mannschaft muss zum Rückrundenauftakt zur Viktoria St. Ingbert. Das Vorrundenspiel wurde zu Hause mit 7:0 gewonnen. Leider trügt das klare Ergebnis. St. Ingbert hat sich mittlerweile wesentlich verbessert, so dass der Ausgang dieses Spiels offen ist. Für unser Team wären es wichtige Punkte, um in der Tabelle einen Mittelfeldplatz zu sichern. St. Ingbert will sich aus der Abstiegszone entfernen. Ein kampfbetontes Ligaspiel erwarten die Zuschauer! Anstoß: 14.30 Uhr

 

Kreisliga B - Bliestal - Auf Grund des zuletzt abgesagten Spiels vom TuS Mimbach, in Medelsheim, ist die Austragung des Spiels gefährdet. Ich bitte um Kenntnisnahme hier auf der Homepage, ob eine kurzfristige Absage erfolgt ist. Ansonsten dürfen sie sich während der Wartezeit auch in unserem Sportheim wohlfühlen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

 

Bezirksliga Süd/Ost - Unsere Damenmannschaft ist spielfrei und spielt erst wieder, am Sonntag, 02.12.12 gegen SSC Schaffhausen, Anstoß:16.15 Uhr, in Wadgassen!

Ab sofort neue Trainingszeiten für alle Herrenmannschaften zusammen!

Jeden Dienstag und Freitag, ab 19.00 Uhr, in Herbitzheim!

Vorschau! 15.Spieltag, Samstag, 10.11.2012

Die 1. Mannschaft spielt schon am Samstag beim ungeschlagenen Tabellenführer SV Oberbexbach! Anstoß: 16.00 Uhr

Wir hoffen unsere Mannschaft mit zahlreichen Fans unterstützen zu können und wünschen dem Trainer, so wie den Spielern einen schalkartigen Auswärtserfolg.

Die Damenmannschaft spielt auch vorgezogen bei der SG Parr Medelsheim. Anstoß: 16.45 Uhr!

Unsere Spielerinnen treten beim ungeschlagenen Tabellenführer in Medelsheim an. Der Gastgeber (Titelfavorit) wird sich an seinem Kerwespiel nicht überraschen lassen wollen. Die anschließende Kerweparty wird man dann zusammen feiern!

Unsere 3. (Anstoß:12.45 Uhr) und 2. Herrenmannschaft (Anstoß:14.30 Uhr) spielt beim SV Breitfurt!

Unsere Damenmannschaft spielt auf dem Sportplatz in Burbach gegen die SG Rastbachtal. Anstoß: 16.15 Uhr

Landesliga Ost - SGRHB I - FC08 Homburg II 3:0 (1:0)
Vorweihnachtliche Freude in Herbitzheim! In einem hochklassigen Kampfspiel über neunzig Minuten setzte sich unser Team gegen den Favoriten Homburg (FC08 trat mit fünf Vertragspieler aus der Regionalliga an) durch. Torjäger Dominik Kaschube traf vor der Pause aus spitzem Winkel zum 1:0 (18.) Pausenstand und erhöhte danach mit einem Halbflugkopfball, aus 5m, zum 2:0 (55.) Zwischenstand. Markus Hauck setzte mit seinem Halbvolley, aus 6m, zum 3:0 (81.) Endstand, unserer Mannschaft die Krone auf. Garant des Erfolges war der unbeugsame Siegeswille eines jeden eingesetzten Spielers. Ca. 120 Zuschauer feierten unsere Mannschaft!

 

Kreisliga A - Bliestal - Unsere 2. Mannschaft verlor ihr Auswärtspiel beim SV Breitfurt mit 4:0 Toren. Pausenstand: 2:0;

 

Kreisliga B - Bliestal -  Die Dritte bleibt mit ihrem 6:2 Erfolg in Breitfurt auf Titelkurs. Uwe Freis (3), Jörg Anna und Christian Endlich zeigten sich mit ihren Toren für den schönen Erfolg verantwortlich.

 

>> mehr unter der Rubrik Spielberichte 2012

Rückblick - 13. Spieltag, Sonntag, 28.10.2012

Landesliga Ost -  Kurz vor der Pause kam die Palatia Limbach II zur ihrer allerersten größten Torchance. Im direkten Gegenzug versemmelten wir den Führungstreffer. So ging es für beide Mannschaften mit einem Remis in die Pause. Ca. 200 Zuschauer hofften im Kerwespiel auf die fällige Tore in der zweiten Spielhälfte und sie mussten nicht lange darauf warten. Der erste Angriff über die rechte Seite nutzte die Palatia um mit einem Nachschuss, aus 4m, mit 1:0 (47.) in Führung zu gehen. Zuvor wehrte TW Fromm den Angriff mit Torschuss, aus 8m, gleich zweimal erfolgreich ab. Unsere Mannschaft lockerte ihr kontrolliertes Defensivspiel und tauchte des Öfteren vor dem Gastgebertor auf. Ihr Anrennen wurde in der 75.Spielminute mit einem weiteren direkten Freistoss belohnt. Der ausgeführte 23m Torschuss landete an der Querlatte und der Abpraller wurde beim zweimaligen Nachsetzen, aus 3m, zum 1:1 eingenetzt. Großer Jubel bei unseren Spielern und den mitgereisten Fans, gleichzeitiges erstarren der Palatia Spieler und deren Anhang auf dem gesamten Sportgelände. Der Pfiff des Schiedsrichters mit seiner eindeutigen Körperdrehung und den drei Schritten Richtung Mittellinie ließ kein Zweifel aufkommen, dass dieser Treffer korrekt war. Was jetzt im Kopf des Schiedsrichter vorging, konnte keiner, nichteinmal der Schiedsrichterbeobachter, verstehen. Keine Reklamationen von Palatia Spielern und Zuschauer bei diesem Treffer und was machte der Schiri? Er drehte sich nach drei Sekunden nochmals um und entschied mit Handzeichen auf Abseits. Diese grasse Fehlentscheidung kostete unserer Mannschaft zumindest einen Punkt. Hätte der Schiedsrichter frühzeitig in der ersten Spielhälfte auch die harte Gangart des Gastgebers mit dem gelben Karton mehrmals unterbunden, so hätte die Palatia in der zweiten Spielhälfte, wegen weiteren Verwarnungen, mit drei Spieler weniger auskommen müssen. Leider fiel unser tatsächlicher Abseits-Anschlusstreffer, aus 1m, durch Simon Hauck zum 3:1 (90.) Endstand viel zu spät. Limbach kam zuvor mit zwei weiteren Kontern (79./81.) zu ihren Siegtreffern, als unsere Mannschaft versuchte das Spiel noch zu biegen.

Fazit: Gekämpft und verloren! In dem ausgeglichenen Spiel behielt der Gastgeber mit Hilfe des Schiedsrichters die Punkte in Limbach. Schade, dass heute unsere Mannschaft auf Grund einiger Fehlentscheidungen des noch sehr jungen Schiedsrichters auf die Verliererstrasse geschickt wurde.

 

Kreisliga A - Bliestal - Der Gast aus Bierbach hatte keine Probleme mit unserer 2.Mannschaft. Am Ende stand ein nie gefährdeter 6:1 Sieg für den Favoriten fest. In letzter Minute beschönigte Florian Sperling mit dem Ehrentreffer. Fazit: Eine unheimliche Niederlagenserie beschäftigt unsere aufstiegsberechtige Mannschaft. Eine Aussicht auf eine Wende ist nicht zu sehen.

 

Kreisliga B - Bliestal - Unsere Reserve verlor ihr Spitzenspiel mit 6:4 Toren gegen den FC Bierbach II und hatte dabei die Chance die Tabellenführung zu übernehmen. Fazit: So wird das Nix mit dem Titel!

Landesliga - Ost - SGRHB I muss zur Palatia Limbach II

Die Mannschaft sollte im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten punkten, sonst besteht die Gefahr in der Tabelle durchgereicht zu werden! Innerhalb weniger Wochen darf unsere 1.Mannschaft ihr zweites Schlüsselspiel absolvieren. Beim Schlusspfiff wird es feststehen, ob der Anschluss nach oben geschafft wurde oder man sich in der Tabelle auf einer rasanten Talfahrt wieder findet.

Fazit: Sportmedizinisch gesehen macht ein Vollrausch, die Konditionsarbeit von zwei Wochen kaputt. Viel Spass mit dem richtigen Maß auf dem Oktoberfest! ;-)

Unsere Reservemannschaften II und III spielen beim SV Heckendalheim! Anstoß: 13.15 und 15.00 Uhr

Unsere SGRHB III kann sich mit einem Sieg beim Tabellenletzten SV Heckendalheim auf den 1.Tabellenplatz schießen. Das sollte Anreiz genug sein die Hände an den Meistertitel zu legen!

Wer von den Spielern jetzt nicht weiß um was es geht, sollte sein Hobby an den Nagel hängen.

Die nächsten sechs Spiele volle Pulle und danach habe Flasche leer zur Winterpause!

 

Unser SGRHB II Spielerkader leidet unter starkem Spielerschwund! Grund ist die Krankheits- und Verletztenmisere bei der 1.Mannschaft, wo man derzeit mit dem erweiterten Reservekader aushelfen muss.

Ein Glück für uns und zum Leid für unsere Gegner, dass sich dieser Umstand bald ändern wird, denn in jeder Spielsaison sieht man sich zweimal auf dem Platz. Wer unser Team kennt weiß, dass wir noch so manchen Punkt holen werden. Trainer Oliver Meidinger wird am Sonntag nicht ohne "Überraschungsei" im Gepäck, in Heckendalheim, antreten!

Bliesdalheimer Kerb - 13. bis 16.10.2012

Wir treffen uns im "Q-Stall" und beim "Bruno"!

Unsere Spieler und Spielerinnen werden auch in diesem Jahr nach ihrem Sonntagspiel zum "Sportlertreff" kommen. Es ist schon halbwegs Tradition, dass man sich in Bliesdalheim mit den Spielern und den Fans der umliegenden Sportvereinen trifft und über den Bliestalfussball redet. An diesem Sonntag treffen im unteren Bliestal interessante Paarungen aufeinander, so dass jede Menge Diskussion im Raum steht.

 

FC08 Homburg II - SG Gersheim/Niedergailbach I

SG Gersheim/Niedergailbach II - SV Breitfurt

SV Wolfersheim - SF Walsheim

SV Schwarzenbach II - SF Reinheim

SGRHB II - FC Erfweiler/Ehlingen

SV Reiskirchen - SGRHB I

Auswärtsspiele für die 1. Herren- und Damenmannschaft!

Die 1.Mannschaft hat beim Tabellenschlusslicht Reiskirchen zwar die Favoritenrolle, sollte den neuformierten Gastgeber dabei nicht unterschätzen. Die durchgeführten Personalveränderungen beim SV Reiskirchen zeigten schon Wirkung. Der SVR hat sich noch lange nicht aufgegeben. Nur mit der richtigen Einstellung zum Sieg, können unsere Spieler dort punkten!

Unsere Frauenmannschaft kann mit einem Sieg in Oberwürzbach den Anschluss an das obereTabellenmittelfeld erreichen.

Das 2:2 Unentschieden in Frauenberg und der 4:2 Sieg gegen den TuS Wörschweiler musste hart erkämpft werden!

Trainer Oliver Meidinger musste an diesem Spieltag auf einige Spieler in seinem Kader verzichten. Trainer Dieter Schmitt hatte die schwerere Aufgabe in Frauenberg zu meistern!

Vorschau - 10. Spieltag, Sonntag, 7.10.2012

Landesliga Ost - Unsere Mannschaft muss zum französisch sprechenden Gegner Habkirchen nach Frauenberg. Der FC Habkirchen/Frauenberg steht mit bisher 4 Heimspielen eine schlechtere Bilanz (3 Niederlagen gegen Rentrisch, Wiebelskirchen, Spiesen  und 1 Sieg gegen Gersheim) zu Buche, als bei ihren Auswärtsspielen. In der Tabelle verweilen sie mit fünf Punkten hinter uns auf dem 11. Platz, mit der Option Anschluss an das obere Mittelfeld zu finden. Voraussetzung wäre ein Sieg gegen uns! Es wird keine leichte Aufgabe für das Trainerduo Schmitt/Schmelzer und unsere Spieler werden, will man die Punkte aus Frauenberg mit nach Hause nehmen.

 

Kreisliga A - Bliestal - Unsere Reserve tritt, als Tabellenvorletzter, zu Hause gegen das Schlusslicht TuS Wörschweiler an. Wörschweiler hat bisher alle neun Saisonspiele verloren und nur 4 Tore geschossen. >>Alles andere, wie ein Sieg, wäre der Hammer!<< Nur ein 1:0..bitte, bitte lieber Oli! :-)

 

Kreisliga B - Bliestal - Unsere Dritte hat spielfrei und blickt danach auf sechs aufeinanderfolgende Spieltage, wo sich der Titelanspruch bewahrheitet oder man sich davon verabschiedet. Also Jungs, noch einmal abhängen, dann voll trainieren und alles mobilisieren für den Herbstmeistertitel! Jetzt gilt`s!

 

Bezirksliga Süd/Ost - Unsere Damenmannschaft hat ihren Spieltag vorverlegt und mit 4:0 gegen den SV Rockershausen gewonnen. Für das jetzige Wochenende haben sie sich die Cannstatter Wasen gebucht. Na, dann mal viel Spass, Mädels!

Bezirksliga Süd/Ost - Frauenfussballspiel

 

Mittwoch, 03.10.12, Anstoß: 15.00 Uhr in Herbitzheim

SGRHB - SV Rockershausen   4:0 (2:0)

Deborah Klein (28.Spielminute) und Elisabeth Welsch (45.) erzielten die Tore in der ersten Spielhälfte. Caroline Welsch (65.) und Anna Lamm (70.) machen mit ihren Toren den Heimsieg perfekt. Fazit: Unsere Mannschaft tat sich vor der Pause schwer ins Spiel zu kommen. Danach lief es etwas besser im Spielaufbau und im Kombinationspiel.

9. Spieltag - Kerwesamstag und Sonntag, 29./30.09.12

Glücksgöttin Fortuna war in Herbitzheim nicht anzutreffen! - Vermutlich hatte sie vergangenen Sonntag den Bus verpasst und feierte für uns in "de Bierstub" noch die Nachkirb von Gerschumm!

SGRHB I und II spielten im Kerwespiel in Herbitzheim ohne Fortune. Am Ende fehlte das Quäntchen Glück! Unsere 3.Mannschaft sorgt für Furore!

Landesliga Ost - Am letzten Sonntag gingen wir mit drei Punkten im Kirwespiel in Gersheim etwas glücklich vom Platz. An unserem gestrigen Kerwespiel zu Hause erfuhren Fans und Spieler, wie es sich anfühlt, wenn die Mannschaft alles gegeben hat und am Ende mit leeren Händen dasteht. Die 0:1 Niederlage war gegen die Beedener vermeidbar gewesen, jedoch ließen unsere Stürmer insgesamt sechs hochkarätige Torchancen aus. Beeden hatte drei Torchancen und machte aus einer anscheinend Bereinigten ihren Führungstreffer (43.Spielminute) per Kopf. Fazit: Ein Ligaspiel auf Augenhöhe, wo sich unsere Spieler trotz der knappen Niederlage, aufgrund ihres kämpferischen Engagement bis zum Schlusspiff, ein dickes Lob von Trainer Schmitt holten. Auch die fachkundigen Zuschauer (insgesamt: 135) zollten Lob an der Einstellung unserer Mannschaft.

 

Kreisliga A - Bliestal - "Nix geht...net ä mol e Ölfer!" Die Liga hat sich gegen uns verschworen! :-) Bisher sieben Niederlagen und bei kennem Spiel war der Gegner besser. Heute sollte der angereiste Tabellenführer dran glauben, dass auch wir gewinnen können und es sah so gut aus. In der ersten  Spielhälfte war die Tabelle eher uff de Kopp gestellt. 267 Zuschauer fragten sich, wer denn hier der Tabellenführer im Spiel ist. Vier 100prozentige konnten von uns nicht genutzt werden, um in Führung zu gehen. Schuld war vor allem Parr Schlussmann (TW) und Trainer Steffen Schwarz, der unsere Angreifer verzweifeln ließ. Nach der Pause ging die SG Parr Medelsheim/Brenschelbach durch ihren Torjäger Marco Wolf mit einem Kopfballtor 1:0 (49.) in Führung. Marco erhöhte nach einem Sololauf mit TS, aus 7m, auf 2:0 (65.). Nur eine Minute später hätte das Spiel wiederum einen anderen Verlauf nehmen können, als Torwart Schwarz unseren Stürmer zu Fall brachte und sich die Rote Karte einheimste. Philipp Schöndorf ließ den Foulelfmeter (66.) ungenutzt. Kurze Zeit später musste auch unsere Mannschaft einen Spieler (Gelb-Rot) verschmerzen, so dass das Überzahlspiel ein Ende gefunden hat. In der Schlussoffensive köpfte Trainer Oliver Meidinger den 1:2 (83.) Anschlusstreffer und unsere Spieler machten das Spiel nochmals spannend bis zum Schlusspfiff. Fazit: Der Tabellenführer bleibt Tabellenführer. Er zeigte sich zwar nicht meisterlich dafür aber glücklich und darf weiterhin auf Titelkurs fahren. Unsere Mannschaft wird am kommenden Sonntag zu Hause gegen den TuS Wörschweiler, die Saison neu beginnen und die ersten acht Spiele einfach abhaken. Jetzt gehts los!

 

Kreisliga B - Bliestal -  Uwe Freis mit Foulelfmeter zum 1:0 (2.) und Simon Sand mit 20m Hammer, links halbhoch, neben den Pfosten zum 2:0 (5.) lassen die Hoffnungen für die SG Parr verblassen. Jochen Röhm halbvolley, aus 16m, zum 3:0 (39.) und Simon Sand mit seinem zweiten Treffer (Kopfballtor) zum 4:0 (43.) lassen die Fans von der Urkunde träumen. Kosmetik gab es nach einem Eckball mit einem Kopfballtor zum 4:1 (84.) Endstand . Fazit: Unsere 3.Mannschaft bleibt in dieser Saison die große "Unbekannte" mit der Obsession auf den Titel.

Dank an alle Helfer und Helferinnen über die Kerwetage!

Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr irgendeinen Posten im Verein zu begleiten. Umso mehr muss man die Würdigen, welche ihre Leistung mit einbringen und unserem Verein die Treue halten. Nur durch ihren persönlichen Einsatz ist es möglich den Verein und den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Sei es als Funktionär, als Mitglied, als Spieler/in gilt es, nicht kleckern sondern klotzen. Das haben unsere Fussballer und alle freiwillige Helfer und Helferinnen über die Festtage eindrucksvoll hinterlassen.

>Dafür vielen, vielen Dank auch im Namen der Vorstandschaft!<

Kerwedienstag - Heringessen im Sportheim

Ab 18.00 Uhr findet das traditionelle Heringessen statt!

9.Spieltag

Fussball an de Herwezummer Kerb (29.09. - 01.10.12)

Austragungsort: Sportplatz Herbitzheim

Quali - Nord/Ost - C-Mädchen, Samstag, 29.09.12 SGRHB - SGFV Gonnesweiler, Anstoß: 14.00 Uhr

Landesliga Ost - Samstag, 29.09.12 SGRHB I gegen SV Beeden, Anstoß: 16.00 Uhr

Kreisliga A, B - Bliestal - Sonntag, 30.09.12 SGRB III und II gegen SG Parr Medelsheim/Brenschelbach, Anstoß:13.15 und 15.00 Uhr

8.Spieltag, Sonntag 23.09.12

397 Zuschauer kamen zum Kirwespektakel nach Gerschumm und sahen die Nr. 1 im unteren Bliestal!

Die SG Gersheim/Niedergailbach I wird sich nach der 1:2 Heimpleite mit der Nr. 2 zufrieden geben müssen! - SGRHB I schreibt an der unendliche Geschichte und an neuen Songtexte!!

SGRHB II und Damenmannschaft gehen leer aus......

>>Wenn man aufhört zu spielen oder erst in der letzten viertel Stunde wach wird, sollte man sich nicht wundern, was alles noch gehen kann!<<

So geschehen in der 2. Mannschaft gegen den SV Alschbach. Nach einer 2:0 Pausenführung (Markus Hauck/8. und Tim Schumacher/38.) erhöhte in der zweiten Spielhälfte Markus Hauck auf 3:0 (46.). Einen Foulelfmeter nutzte der Gast zum 3:1 (56.) Anschlusstreffer, um sich heiß zu machen. Den langen Atem hatten die Alschbacher und die holten sich mit zwei weiteren Tore (84./86.) den Ausgleich mit nach Hause. Lange Gesichter hinterließ unsere Mannschaft bei ca. 100 Zuschauern!

 

Unsere Damenmannschaft stellte sich genauso an und wurde erst nach einem 3:0 Rückstand wach. Die Tore von Caroline Welsch (80.) und Elisabeth Welsch (86.) kamen danach einfach zu spät. Auch der Lattenkracher von Lea Theis fand nicht das Netz. Fazit: Die erste Spielhälfte (2:0) total verpennt und in der zweiten Hälfte viel zu spät angefangen Fussball zu spielen. Die 3:2 Auswärtsniederlage beim SV Bor. Spiesen wäre vermeidbar gewesen.

Sonntag, 23.09.2012, geänderte Anstoßzeit: 17.00 Uhr - Gerschummer Kirwespektakel - Trainer Schmitt wird vermutlich auf die Taktik "Eselkarussell" setzen!

Landesliga Ost - SGRHB I ist angeschlagen - SGGN I hat leichten Heimvorteil!

Wie und ob die Taktik im Lokalderby gegen die Gemeindehauptstädter aufgeht, wird sich während dem Spiel zeigen. Zum Kirwespiel in Gersheim werden mehr als 200 Zuschauer erwartet, die ihre Mannschaft gerne als Sieger sehen würden.

Im Anschluss wird mit de Gerschummer, so oder so, die Kirb gefeiert! ;-)

Kreisliga A -Bliestal - SGRHB II gegen SV Alschbach in Rubenheim, Anstoß: 15.00 Uhr!

Trainer Oliver Meidinger wird wohl auf den Spielerkader der spielfreien 3. Mannschaft zurückgreifen müssen. Die 2. Mannschaft muss auf mehrere wichtige Spieler verzichten, die zum Einsatz in die 1. Mannschaft kommen. Keine leichte Aufgabe und plötzlich ist der SVA Favorit im Spiel!

Fakt: Starke Sache, wie unsere beide Reservemannschaften unsere 1. Garnitur am Leben erhält. Zeigt echte Klasse unter den Trainern und Spielern! Typisch Männerkameradschaft! Uns Fans freut`s!

Bezirksliga Süd/Ost - Damenmannschaft in Spiesen, Anstoß: 16.45 Uhr

Im Spiel hat unsere Mannschaft eine Aussenseiterrolle. Die zuletzt gezeigten Leistungen gehen in den Keller. Es fehlte an Leichtfertigkeit, den einfachen Ball zu spielen und die wenigen Chancen auch zu verwerten. Vor allem die Standards bleiben weiterhin sichtlich untrainiert. Fakt: Ohne kompletten Spielerkader hat es unsere Damenmannschaft derzeit verdammt schwer. Es wird sich auch diesbezüglich in Zukunft wenig tun, zumal einige aus beruflichen, schulischen Gründen unter der Woche gar nicht gemeinsam trainieren können.

Vorschau - Lottopokal Saar (vormals Saarlandpokal)!

Runde 3 (K.O.-Runde), Mittwoch 19.09.2012, 19.30 Uhr in Herbitzheim

SGRHB I 

gegen

  FC Rastpfuhl

 

Anmerkung: Der FC Rastpfuhl (Verbandsliga) gewann sein Nachholspiel im Pokal gegen den TuS Jägersfreude (Kreisliga A) mit 12:0 Toren! Titan Monostori (5Tore) und sein Sturmkollege Christian Puff (3Tore) waren die auffälligsten Spieler beim FCR. Trainer Vincenzo Gagliardi (FCR) kann vermutlich auf seinen vollen Spielerkader zurückgreifen, während das Trainerduo Dieter Schmitt/Christian Schmelzer wahrscheinlich auf fünf Stammspieler verzichten muss! Der Verbandsligist geht als klarer Favorit in das Pokalspiel und wir hoffen auf keine zweitstellige Klatsche!

 

"Komm auch du nach Herbitzheim!"

 

>>Wir freuen uns, wenn auch du unsere Mannschaft beim Pokalspiel mit deiner Anwesenheit unterstützen würdest!<<

 

 

Landesliga Ost - FSV Jägersburg II entführt die "dicke Punkte" mit einem 3:1 Sieg aus Rubenheim !

Der Chancentod spielte im Spitzenspiel unserer Mannschaft einen Streich. FSV Torwart überragte in seiner Mannschaft und brachte unsere Stürmer zur Verzweiflung!

109 Zuschauer haben ihr Kommen nicht bereuen müssen. Nach fünfzehn Minuten war das FSV - Anfangsfeuer unter Kontrolle und unser Schmitt/Schmelzer-Team suchte sein Glück des Öfteren auch im Angriff. Das kampfbetonte, ausgeglichene Spiel entwickelte sich zu einer spannenden Partie auf hohem Liga-Niveau. Der vermeidbare 1:0 (25.) Gästeführungstreffer hinterließ zunächst Spuren im Handeln unserer Mannschaft, die aber nach der Pause abgelegt wurden. Beide Mannschaften zeigten auch in der zweiten Spielhälfte, warum sie in der Tabelle so weit vorne stehen. Wir erspielten uns in unserer stärksten Phase (zwanzig Minuten lang) einige Ausgleichschancen heraus, doch der Gast nutzte zwei Konter, um uns in Unterzahl (Rote Karte nach Notbremse/65.) zu bringen und um 2:0 (70.) in Führung zu gehen. Trotz Unterzahl spielend, zeigte unsere Mannschaft Moral und Wille das Unmögliche wahr zu machen. Simon Hauck schaukelte das Spiel zum Höhepunkt, nachdem er auf der linken Seite aus kurzer Distanz angespielt wurde und er überlegt am TW vorbei auf 1:2 (80.) verkürzte. Es wurden nochmals hektische Schlussminuten mit ganz heißen Torraumszenen. Die Letzte nutze Jägersburg zum 3:1 (87.) Endstand gegen aufgerückte Spieler. Fazit: Ganz starke Leistung aller eingesetzten Spieler auf beiden Seiten. Ein Remis wäre für uns auf Grund des Kampfes genauso verdient gewesen, wie der Sieg von Jägersburg auf Grund der Cleverness!

7. Spieltag - Samstagspiel für 2. und 3. Mannschaft in Niedergailbach!

Bei dem vorgezogenen Spieltag kämpften unsere Reservemannschaften um den Anschluss an einen Mittelfeldplatz in der Tabelle!

Kreisliga B Bliestal - Samstag, 15.09.2012, Anstoß: 15.15 Uhr


SG Gersheim/Niedergailbach III - SGRHB III   4:5   (1:1)

Unsere Dritte gewinnt glücklich die drei Punkte in aller letzter Sekunde! Zuvor führte man schon 3:1 und 4:2, doch unsere Mannschaft wollte es spannend machen! 

siehe auch Rubrik Spielberichte 2012/2013 - 3.Mannschaft

 

 

Kreisliga A Bliestal - Samstag, 15.09.2012, Anstoß: 17.00 Uhr

 

SG Gersheim/Niedergailbach II - SGRHB II    3:1  (1:0)

Im Lokalderby hatte der Gastgeber am Ende die Nase vorne. Die frühe 1:0 (8.) Führung glich Markus Hauck (58.) nach der Pause aus. In unserer stärksten Phase, wo wir dem Führungstreffer sehr nahe waren, schlug der Gastgeber mit zweit weiteren Toren (72./78.) zu. Insgesamt ein gutes Spiel ohne Happy End für unsere Mannschaft!

siehe auch Spielberichte 2012/2013 - 2.Mannschaft

Bezirksliga Süd/Ost - "Frauenfussball" um 13.15 Uhr!

Sonntag, 16.09.2012, 13.15 Uhr gegen DJK St. Ingbert in Rubenheim

Das Vorspiel bestreitet am kommenden Sonntag unsere Frauenmannschaft. Es müsste schon eine Leistungssteigerung und ein besserer Torabschluss gegenüber dem letzten Spieltag folgen, damit die Punkte zu Hause bleiben. Die DJK geht als Favorit in dieses Spiel und wird von unseren Fussballfrauen alles abverlangen. Drücken wir unserer Mannschaft die Daumen und unterstützen sie als Fan von Draussen!

7.Spieltag - Landesliga Ost - Spitzenentscheidungen! Wer bleibt im Spitzendrio der Tabelle?

Der ERSTE gegen den ZWEITEN und der DRITTE gegen den punktgleichen VIERTEN!

Am Sonntag, 16.09.2012, 15.00 Uhr geht`s in Rubenheim ab! - Wir brauchen jede Fan-Unterstützung!

Fussballherz was willst du mehr! In dieser Liga brennt es am siebten Spieltag lichterloh. Das Spitzenquartett (Oberbexbach - Rohrbach und SGRHB I - Jägersburg II) gibt sich die Ehre die Punkte untereinander zu verteilen. Es kommt zum ersten Mal in dieser Saison bei einem Sieg für die eine oder andere Mannschaft zur Verteilung der sogenannten "Big Point". Das dahinter lauernde Tabellen-Quintett (SV St.Ingbert, Homburg, Beeden, Wiebelskirchen und Spiesen) würde sich auf die Ausrutscher freuen und man könnte sich selbst wieder in die Spitzengruppe miteinbringen. Es wird also ein ganz heisser Spieltag auch für unsere Mannschaft und unsere Spieler wissen, was es heißt:

>> Vom Anpfiff bis zum Schlusspfiff =110% <<

"Let`s go Jungs!"

 

 

 

Dreimal ein "Dreier" - SGRHB im Fussballrausch!

Landesliga Ost - "Schmitt Spitzbubenstreich" war der Schlüssel zum Erfolg! Eiskalte Jungs gefrieren Wiebelskirchner Mannschaft bei sommerlicher Temperatur ein!

Kreisliga A Bliestal - Durchbruch geschafft! - Die Zweite kann auch gewinnen!

Bezirksliga Süd/Ost - Unsere Damenmannschaft nahm den Dreier von Kirkel mit nach Hause!

6.Spieltag, Sonntag, 09.09.12 - Schlüsselspieltag! Nach oben oder nach unten?

Der Spieltag wird mit 2 Auswärtsspielen (1.Mannschaft, 15.00 Uhr in Wiebelskirchen und Frauen, 16.45 Uhr, in Blieskastel) geprägt!

Unsere 2.Mannschaft spielt gegen Schwarzenbach II, Anstoß:13.15 Uhr, in Rubenheim

1/6 der Saison ist gespielt und das Spielbarometer zeigt heiter bis wolkig an. Die 1. Mannschaft ist gut in die Runde gestartet und darf am kommenden Sonntag beim bisher heimschwachen TuS Wiebelskirchen auf Punkte hoffen. Das dies kein Selbstläufer wird, zeigt uns, dass in unserem bisher einen geführten Auswärtsspiel nur ein Remis in Spiesen gelangte. Jetzt gilt es mit viel Spielwitz und konzentriertem Torabschluss zu gewinnen, um die Punkte nach Hause zu fahren.

 

Die 2. Mannschaft will und kann nicht gewinnen. Als würde die Sche....an den Füssen hängen. In ihren fünf Spielen waren sie ein gleichwertiger Gegner und gingen doch leer aus. Jetzt gilt es weiterhin die Nerven zu bewahren und hoffen das der Fussballgott endlich ein Einsehen hat.

 

Die 3. Mannschaft spielte bisher nur alle zwei Wochen. An der Kirb fuhren sie die ersten drei Punkte ein. Das stempelte sie zum heimlichen Titelanwärter! ;-) Jungs, macht weiter so!

 

Unsere Frauenmannschaft gewann überraschend den 1.Spieltag und sie wurden anschließend auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wer unsere Mädels kennt, weiß, dass sie am Sonntag wieder angreifen und die Punkte in Blieskastel mit nach Hause bringen wollen. Wir sind dabei!

 

 

Fantreue war Spitze! - 341 Zuschauer kamen zu den beiden Kirwespieltagen nach Rubenheim!

Unsere neue Spielgemeinschaft ist angekommen! Nicht nur in der Landes- und Kreisliga, auch bei den heimischen Fans!

>>"Drei Dörfer - Eine Spielgemeinschaft!"<<

Was vor Jahren noch unmöglich erschien, zeigen uns die Spieler auf dem Platz und ausserhalb des Feldes. Gelebte Kameradschaft, Teamgeist und eine gezeigte Freude am Hobby (sichtbar auch durch die Trainingsbesuche), welche auf die Fangemeinde unserer drei Dörfer überschwappt. Bringe deinen Nachbarn mit zu unseren Spielen und erzähle von uns. Vergrößere unsere Fangemeinde mit deiner Anwesenheit. Zeige uns mit deiner Unterstützung, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir auf dich bauen können. Wir brauchen dich als Mitglied mit Rat und Tat. Sei dabei, wenn es heißt:

>> Let`s go Jungs, let`s go SGRHB! <<

Ein Blick hinter die Kulisse!
Ein Blick hinter die Kulisse!

Landesliga Ost - SGRHB I weiterhin ungeschlagen! - Kirwesamstagspiel endete leistungsgerecht mit einem 1:1 Remis gegen ASV Kleinottweiler

Kreisliga A Bliestal - SGRHB II bleibt sich treu, wenn es darum geht Punkte einzufahren! - Fünfter Spieltag und fünfte Niederlage!

Kreisliga B Bliestal - SGRHB III holte den ersten "Dreier"gegen Ormesheim und schielt auf die Tabellenführung!

Bezirksliga Süd/Ost - Frauenmannschaft bezahlt Lehrgeld! - 5:3 Niederlage gegen 1.FFG Homburg 2001 wäre vermeidbar gewesen!

Unsere Fussballfrauenmannschaft ist noch weit entfernt von dem was sie in der letzten Saison geleistet hatte. Zumindest waren sie in diesem Spiel an zwei entscheidende Tore für die Gäste mit daran beteiligt, sonst hätte es für ein Remis gereicht. Vielleicht war auch die Kirweparty am Vorabend schuld, dass es nicht so gelaufen ist. Fazit: Der Wille noch etwas zu bewegen, war nach einem 1:4 Pausenrückstand da und sie verkürzten in einer dramatischen zweiten Hälfte auf 3:4 (55./72.). Knapp 100 Zuschauer warteten auf den fälligen Ausgleichstreffer, jedoch konterten die Gäste und erzielten mit einem satten Torschuss, aus 18m, den entscheidenden K.O. - Treffer zum 3:5 (83.) Endstand.

Bericht folgt unter der Rubrik: Spielsaison 2012/2013 - Frauenmannschaft

Ruwwenummer Kirwevorschau!

Samstag, 01.09.12 spielt die 1.Mannschaft und Frauen (16.00 und 17.45 Uhr)

Sonntag, 02.09.12 spielt die 2. und 3.Mannschaft (13.15 und 15.00 Uhr)

Zum Samstagspiel werden ca. 300 Zuschauer erwartet! Deshalb die Bitte an alle Besucher rechtzeitig anzureisen, um die Parkplätze außerhalb des Sportgeländes (im Ort) zu nutzen. Zu Fuss verursachen sie keine Behinderung zu den Zufahrtswegen der Anwohner und ersparen sich viel Ärger bei der Abreise durch den Verkehrsstau.

Wir freuen uns auf ihre Unterstützung während dem Spiel und auf die gemütlichen gemeinsamen Stunden danach, wenn es heißt:

>>Die Ruwwenumer Kirb soll lewe!<<

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt!

 

Diese Woche! - Saarlandpokalspiel und Trainingszeit

Am Mittwochabend, 29.08.12, um 19.00 Uhr findet das

1.Saarland-Pokalspiel

für unsere 1.Mannschaft beim Bezirksligisten SSV Wellesweiler statt. Der Gastgeber spielt in der BZL-Neunkirchen und hatte einen miserablen Saisonstart (3 Niederlagen). Sie warten immer noch auf den ersten Punktgewinn! Keine Frage, dass Wellesweiler heiß ist, um einen Landesligisten aus dem Pokal rauszuwerfen.

 

Das Training für die 1. Mannschaft findet diese Woche am Donnerstagabend statt.

 

Landesliga Ost - Punkt beim ungeschlagenen SV Bor. Spiesen!

Simon Fuchs erzielte unsere 1:0 Führung in Spiesen, die auch lange Zeit anhielt. Fünf Minuten vor Spielende überschlugen sich die Ereignisse und am Ende stand es 2:2 Remis! Wie und warum es zur Tagesüberraschung in Spiesen nicht kam, siehe Rubrik: Spielbericht 2012/2013 - 1.Mannschaft!

Kreisliga A Bliestal - SGRHB II muss weiterhin auf den ersten Punkt warten. - Bittere 3:4 Heimniederlage gegen SV Bliesmengen/Bolchen II

Unsere Mannschaft rannte ständig dem Ausgleich hinterher und in den Schlussminuten machte ein bis dahin gut leitender Schiedsrichter einen regelrechten Fehler, der uns ein Remis kostete.

Spielertrainer Oliver Meidinger erfasste die Situation am schnellsten und hämmerte einen 28m Freistoss (ruhender Ball) durch die offene Mauer, unhaltbar neben den linken Torpfosten zum 4:4 Ausgleich. Warum der Schiedsrichter, nach dem der Ball im Netz landete, den Freistoss wiederholen ließ, bleibt ein ganz großes Rätsel. Die Mengener hat`s gefreut!

Landesliga Ost - SGRHB I überraschte den Favoriten SV Rohrbach mit 5:1 Toren!

Rohrbach wurde unter Wert geschlagen......unsere Mannschaft spielte "Schmitt meisterlich" unter hochsommerlicher Temperatur!

Die Einstellung, die Taktik, unbeschreiblicher Siegeswille und das notwendige Glück eines Siegers waren wieder Mal der Garant des Erfolges! Der SV Rohrbach bleibt trotz der Niederlage eine Spitzenmannschaft!!!

Torwart Fromm musste nach 235 Spielminuten den ersten gegnerischen Saisontreffer zulassen. Dafür revanchierte er sich mit einem Strafstoßtor zum 3:1!
Torwart Fromm musste nach 235 Spielminuten den ersten gegnerischen Saisontreffer zulassen. Dafür revanchierte er sich mit einem Strafstoßtor zum 3:1!

Kreisliga A Bliestal - Unsere Reserve II spielte in Niederwürzbach knapp an einer Überraschung vorbei!

Die 1:0 Führung konnte nicht in die Pause gerettet werden, jedoch war unsere Mannschaft nach einem 3:2 Rückstand in der zweiten Spielhälfte am Remis näher, wie der Meisterschaftsfavorit SVN am Sieg. Das es letztendlich nicht reichte einen Punkt zu entführen, lag an den beiden Gastgeschenken (zum 2:1/29. und 4:2/85.), die unsere Jungs dabei hatten. Trotz, der am Ende deutlichen 5:2 Niederlage, zeigte unsere Mannschaft ihr bisher bestes Spiel der Saison. Schade, dass es immer noch durch urlaubsbedingte Mannschaftsveränderungen keine Ruhe in den Spielerkader kommt.

Kreisliga B Bliestal - Unsere Reserve III holte sich verdient den ersten Punkt, wobei sie den Sieg in der 86.Spielminute verschenkte!

Unglaublich, wie leichtfertig man mit seinen Torchancen umgeht. Das 0:0 zur Pause schmeichelte dem Gastgeber. Drei hochkarätige Torchancen ließen unsere beiden Top-Stürmer Röhm/Anna aus, sonst wäre wohl der erste Dreier fällig gewesen. Es dauerte bis zur 71. Spielminute, als Jochen Röhm nach einem 40m-Pass von Florian Sperling seine Doppelbewacher austeigen lässt und zur 1:0 Führung, aus 10m, einnetzte. Niederwürzbach schaffte den 1:1 (86.) Ausgleich kurz vor Spielende mit einer Kopie, nachdem der Ball von einem Freistoss über 35m seinen Stürmer fand und der nur noch den Fuss hinhalten musste. Schade, dass kein Spieler von uns die schnelle Ausführung des Freistosses verhinderte.

Bezirksliga Süd/Ost - Unsere Frauenmannschaft fuhr eine 7:1 Klatsche beim TuS Jägersfreude ein!

Was war nur mit unseren Frauen los? Nach einem hoffnungslosen 3:0 Pausenrückstand konnte Katharina Faber nur noch den Ehrentreffer in der zweiten Spielhälfte erzielen.

Dauerkartenverkauf läuft und wird am 3.Spieltag fortgesetzt!

Der Verkauf unserer Dauerkarte zu den Heimspielen wurde von den Vereinsmitgliedern angenommen. Sie unterstützen dadurch aktiv unsere Vereinsarbeit und setzen damit ein Zeichen für unsere Mannschaften, dass sie als Fans hinter ihnen stehen.

Mein Kommentar:>> Klasse Umfeld, super Fans mit Weitblick! Schön, dass ihr den Verein und die Spieler so unterstützt! Vielen Dank, auch im Namen der SGRHB-Vorstandschaft!<<

SGHB schaute zurück und blickt in die Zukunft!

99 Gäste kamen zum 40.Geburtstag!
99 Gäste kamen zum 40.Geburtstag!

  Verein feierte seinen 40.Geburtstag!


1.Vorsitzender Walter Sand bedankte sich bei seiner Begrüssungsrede recht herzlich bei den erschienenen Ehren- und Vereinsmitgliedern, Vertretern der Ortsvereine, den Ortsvorstehern und dem Bürgermeister der Gemeinde. Einen besonderen Gruß galt den "Alten Kameraden und Trainern", so wie der Abordnung vom TuS Mimbach, die den Weg auf sich genommen haben, um an diesem Fest teilzunehmen.

 

Walter Sand führte an diesem Abend durchs Programm und ließ mit seinem Vortrag "40 Jahre SGHB" ein Stück Sportgeschichte revue passieren.

siehe auch unter der Rubrik:

 

Damals wie alles angefangen hat bis heute

und

Vereins-Chronik

 

 

Während der Veranstaltung wurden die Vereinsmitglieder,

 

Wolfgang Lippmann

Fritz Weinland

Otmar Albrecht

Erwin Zahm (sen.)

und in Abwesenheit:

Hans Quirin und Werner Braunberger


für ihre jahrelange Treue und Dienste für den Verein

zu Ehrenmitgliedern ernannt!

 

Die festliche Veranstaltung wurde mit dem Gesangverein Herbitzheim, dem Chor Modern unter anderem mit dem Lied

 

"Fussball ist unser Leben"

 

und den SGRHB - Cheerleadern umrahmt.

 

 

Am Samstag, 18.08.2012 findet ein Festkommers

"40 Jahre SGHB"

im Bürgerhaus statt!

 

Beginn: 19.00 Uhr

An alle Vereinsmitglieder, ehemalige Vorstandsmitglieder, Trainer, Spieler, Schiedsrichter, so wie Freunde, Gönner und Sponsoren der SGHB ergeht herzliche Einladung!

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn alle Vorstände aus unseren Ortsvereinen von Bliesdalheim und Herbitzheim der Einladung Folge leisten!

Herzlich Willkommen sind auch alle Abordnungen aus den Fußballvereinen unserer Gemeinde Gersheim und aus der Bezirks- und Kreisliga, die wir in 40 Jahren als sportlichen Gegner hatten!

Spielerkader vergrößert sich!

Regina Schlick(links im Bild) und Corinna Schneider
Regina Schlick(links im Bild) und Corinna Schneider

Spass am Frauenfussball!

Zwei neue Gesichter tauchten zum 1.Spieltag auf dem Sportgelände auf. Die beiden Mädels aus Bliesdalheim wollen zukünftig gemeinsam mit unserer Frauenmannschaft um die "Pille" kämpfen und so manchen Erfolg einfahren. Wie das geht, zeigte unsere Mannschaft unmittelbar mit einem 5:3 Heimsieg! Herzlich Willkommen Regina und Corinna im Schumacher/Sperling Team!

Bezirksliga Süd/Ost - Unsere Frauenmannschaft startet mit einem 5:3 Erfolg gegen den vorm Spiel selbsternannten Meisterschaftsfavorit SG Homburg/Kirrberg!!!

Das hatte sich der Kirrberger Trainer mit seinem Team anders vorgestellt, als er von unserer Schumacher/Sperling-Truppe eine Abfuhr bekam. Jeweils 25 Minuten, zu Beginn jeder Spielhälfte, reichten aus um die siegbringenden Tore zu schiessen. Eine starke geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg.

>>mehr unter der Rubrik Spielberichte 2012/2013 - Frauenmannschaft-

Nathalie Gentes (Nr.13) im harten Zweikampf um den Ball!
Nathalie Gentes (Nr.13) im harten Zweikampf um den Ball!

SGRHB ist die einzigste saarländische Landesliga-Mannschaft ohne Gegentor! - TW Fromm ist seit 180 Spielminuten ungeschlagen!

Wer hätte das gedacht? Meisteraufsteiger ist auch am zweiten Spieltag ohne Gegentor! Wesentlichen Anteil an diesem schönen Erfolg hat Torwart Fromm und unsere gute Defensivabteilung. Am Sonntag kommt mit dem SV Rohrbach ein Favorit auf den Meistertitel nach Rubenheim. Keine leichte Aufgabe unsere Null zu halten. Zum Spiel werden viele Zuschauer erwartet, deshalb wird um rechtzeitige Anreise unter der Mitbenutzung von freien Parkplätzen außerhalb des Sportgeländes gebeten.

Landesliga Ost - Unentschieden gegen TuS Rentrisch! Kreisliga A Bliestal - 2. Mannschaft patzte gegen Habkirchen/Frauenb. II

Die sommerliche Temperatur machte es den Mannschaften und den 152 Zuschauern zu schaffen. - Das leistungsgerechte Remis (0:0) der 1.Mannschaft geht voll in Ordnung. Der Gast hatte auch so manches Tor auf dem Fuss.

 

Die Reservemannschaft versäumte in der ersten Spielhälfte die Tore zu machen. Unmittelbar nach Wiederanpfiff glich man für die Gäste die 1:0 Pausenführung selbst aus! Die anschließende 3:2 Niederlage wäre vermeidbar gewesen!

 

>>mehr unter der Rubrik Spielberichte 2012/2013!

 

 

Achtung! Bitte um Kenntnisnahme aller aktiven Spieler! Änderung der Trainingszeiten nur für 2. und 3. Mannschaft!

Trainer Oliver Meidinger hat, ab der 33.Kalenderwoche (14.8.), die Trainingszeiten für seinen Spielerkader geändert!

Dienstag,    ab 19.00 Uhr in Herbitzheim

und

Donnerstag, ab 19.00 Uhr in Rubenheim

Landesliga Ost - Vikt. St. Ingbert tat einem Leid - SGRHB Torwart Fromm rettet beim 7:0 den ersten Dreier!

Hört sich verrückt an, doch das Endergebnis hätte auch 8:8 lauten können!

Vikt. St. Ingbert sollte einfach kein Tor gelingen. Hätte der Gast  die anfängliche Großchance genutzt, wer weiß, wie dann das Spiel für uns ausgegangen wäre. TW Fromm brachte die Gästeangreifer mehrmals zum verzweifeln. Ganz anders unsere Jungs, wenn es nach vorne ging - fast jeder Schuss ein Treffer! Am Ende bekam St.Ingbert eine vorm Spiel nicht erwartete hohe Packung und für unserer Mannschaft stand die Tabellenführung zu Buche.....die wir uns haben ganz schnell einrahmen lassen! :-) Fazit: Starke Leistung von unseren Spielern und dem Trainer-Duo Schmitt-Schmelzer zum Saisonauftakt. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert.

Siehe auch unter der Rubrik Spielberichte 2012/2013 - 1. Mannschaft!

Kreisliga - TuS Mimbach ließ sich von unseren Reserven nicht überraschen!

- 2.Mannschaft konnte nur in der zweiten Spielhälfte das Spiel offen halten - 3. Mannschaft fing sich innerhalb von fünfzehn Spielminuten eine Klatsche ein!

2.Mannschaft

Trainer Oliver Meidinger und unsere "Mannen" hatten sich den Saisonstart besser vorgestellt. Die erste Spielhälfte geht an den Gastgeber, der sich dabei über die drei glücklich zustande gekommenen Tore freuen konnte. In der zweiten Spielhälfte ließen die beiden EX-SGHB`ler Michael Brüggekamp und Andreas Zinßmeister, in den Diensten als TuS- Spielertrainer, nur noch den Ehrentreffer für uns zu. 132 Zuschauer sahen einen neuformierten TuS Mimbach mit einem verdienten Sieg!

3.Mannschaft

Zum Spiel fanden sich schon 75 Zuschauer ein, die eine willigere Heimmannschaft sah. Am Ende blieben die Punkte in Mimbach, weil sie mehr dafür taten.

Saisonauftakt am Sonntag

Ein Landesliga-Heimspiel und zwei Kreisliga-Auswärtsspiele prägen den 1.Spieltag!

1.Mannschaft - Trainer Dieter Schmitt und Co-Trainer Christian Schmelzer geben sich für einen erfolgsversprechenden Saisonstart zuversichtlich. Mit der Viktoria St. Ingbert kommt eine Mannschaft, die man zu Hause schlagen kann. Natürlich ist die Leistungsbereitschaft eines jeden einzelnen Spielers und der geschlossene Siegeswille unserer Mannschaft ausschlaggebend, um mit einem Sieg zu starten. Konzentriert, selbstbewußt ins Spiel gehen und mit der Unterstützung der Fans sollte der "Dreier" möglich sein.

 

2. und 3.Mannschaft - Trainer Oliver Meidinger mit dem erfahrenen Uwe Freis wird es bei dem neuformierten TuS Mimbach schwerer haben. Mimbach hat sich einiges vorgenommen, so dass unsere Reserven als Aussenseiter ins Spiel gehen. Die Punkte hängen in Mimbach anscheinend hoch für uns - sollte doch einer die Leiter mitnehmen! ;-)

Dauerkarte zu den Heimspielen für unsere Mitglieder! - Sie sparen 7,50 € gegenüber der Einzelkarte!

Gilt nur für die Landes- und Kreisligaspielen! Nicht für den Saarlandpokal!

Das SGRHB - Vorstandschaft bietet unseren Vereinsmitgliedern den Erwerb einer Dauerkarte zu allen Heimspielen (Punktspielen) der Saison 2012/2013 an. Die Karte ist Personen gebunden und kann nicht übertragen werden!

Eine große Bitte an alle Mitglieder! Unterstützt unsere Vereinsarbeit Einfachheit halber. Mit dem Erwerb einer Dauerkarte schaffen sie die Voraussetzung die saisonbedingte Spieleinnahmen besser zu kalkulieren und sie ist eine wesentliche Erleichterung für unsere Platzkassierer. Zeigen sie Flagge! Untersützen sie unsere drei aktiven Mannschaften als Zuschauer und mit dem Zeichen des Erwerbs einer Dauerkarte.

1. Spieltag in Rubenheim - 1. Mannschaft gegen Vikt. St.Ingbert

2. Spieltag in Rubenheim - 1. Mannschaft gegen Rentrisch

                                          2. Mannschaft gegen Habkirchen/Frauenb.

3. Spieltag in Rubenheim - 1. Mannschaft gegen Rohrbach

 

Der Verkauf findet am 1. - 3. Spieltag statt und dann auch unter der Woche über die Vereinskassierer!

 

Juni 2012

Nachgedacht! - Die Gemeindemeisterschaft 2012 im Rückblick!

Spielerpotential in den Vereinen für eine Verbandsligamannschaft vorhanden. - Alle unteren Spielklassen könnten mit Mannschaften besetzt werden!

Es sind keine neue sportliche Erkenntnisse, die man während der Austragung der Gemeindemeisterschaft erlangt hatte. Nur Fakten, die uns die Spieler aller Vereine für die Zukunftsplanung der Vereinsfunktionäre mit auf den Weg gegeben haben. Ihr abgegebenes Leistungsbild während dem Turnier, zeigte wieviel Power in den Spielern vor der Vorbereitungphase zur kommenden Saison steckt und welche Klasse sie haben.

Schade, dass man auf eine mögliche "SG Bliestal" noch ein paar Jahre warten muss und das Potential langsam veraltet. Jetzt gilt es mit den beiden Spielgemeinschaften Gersheim/Niedergailbach (SGGN) und Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalheim (SGRHB) die Klasse "Landesliga" zu halten. Gesprächspotential wird es in Zukunft so oder so geben! ;-)

>>Vinzenz Bauer<<.

AH - Gemeindemeisterschaft 2012

Freitag, 22.06.12 - Vorrunde im k.o. -System (Walsheim Freilos)

18.00 Uhr

SG RHB - SG Gersheim/Niedergailbach             1:1 (0:1) 

Gersheim weiter!

 

19.15 Uhr

SF Reinheim - SG Medelsheim/Brenschelbach  3:3 (1:1)

Reinheim weiter!

 

Samstag, 23.06.12 - Endrunde (1x40)

15.00 Uhr

SG Gersheim/Niedergailbach - SF Walsheim    1:2

 

15.50 Uhr

SF Walsheim - SF Reinheim                                0:4

 

16.40 Uhr

SG Gersheim/Niedergailbach - SF Reinheim     0:1

 

Abschlusstabelle:

                                                      Tore   Punkte

1. SF Reinheim                               5:0       9

2. SF Walsheim                              2:5       3

3. SG Gersheim/Niedergailbach   1:3       0

 

AH - Gemeindemeister 2012 wurde die Sportfreunde Reinheim!

Herzlichen Glückwunsch!

 


 

Gelungener Trainingsauftakt bei den Aktiven mit anschließendem Schwenkerabend!

Die beiden Trainer Dieter Schmitt und Oliver Meidinger konnten, am Freitagabend, pünktlich, um 18.00 Uhr, 31 Spieler begrüßen. Bei Trainingsende standen sogar 39 auf dem Platz!

Einige Spieler fehlten noch entschuldigt und verpassten dabei den sichtlichen Spass aller Beteiligten beim ersten gemeinsamen  Kennenlerntraining. Im Anschluss klang der gemütliche fortgeschrittene Schwenkerabend aus, unter dem Eindruck einer großen harmonische "Bande" (Mannschaft), die in Zukunft von sich Reden macht. Meine Meinung: "Das war Spitze und ein gewisser Teamgeist herrscht jetzt schon unter den Spielern!"

>>Lets`go SGRHB!<<

Trainer Dieter Schmitt und die Spieler beim ersten Vorstellungsgespräch!
Trainer Dieter Schmitt und die Spieler beim ersten Vorstellungsgespräch!

"Erstes Kennenlerntraining!"

Freitag, 15.06.2012, 18.00 Uhr auf dem Sportgelände in Rubenheim!

Trainer Schmitt bittet alle Spieler der neuen Spielgemeinschaft (Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalheim) zum ersten Kennenlernen auf den Rasen nach Rubenheim.

Hintergrund ist auch die Teilnahme mit zwei aktiven Mannschaften ( I+II ) an der diesjährigen Gemeindemeisterschaft in Herbitzheim.

Im Anschluss nach dem Training findet ein Grillen mit der SG statt. Sollten Spieler heute schon wissen, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht können (Training bzw. Teilnahme Gemeindemeisterschaft), werden sie gebeten sich telefonisch, persönlich beim Trainer abzumelden.

>> Let`s go SGRHB!<<

>>>"Gemeinsam neue Wege gehen!<<< >>>>>"Wer sät, darf auch ernten!"<<<<
>>>"Gemeinsam neue Wege gehen!<<< >>>>>"Wer sät, darf auch ernten!"<<<<

Mai 2012

Am Mittwoch, 29.5.12 feierte unser 1.Vorsitzender Walter Sand sein 60.Wiegenfest!

 

Hallo Walter!


Wir wünschen dir ihm Namen des Vereins


alles Liebe und Gute


zu deinem 60. Geburtstag!

Am Freitagabend (25.5.) wurden Trainer Schawaller und fünf Spieler verabschiedet - Spartenleiter Sascha Albrecht fand die richtige Worte!

Trainer Hans Werner Schawaller ließ es sich nicht nehmen seinen Spielerkader nochmals zusammenzurufen, um ein Abschlussspielchen zu machen.  17 Spieler folgten diesem Aufruf und verabschiedeten ihren "Alten Coach" beim anschließenden gemeinsamen Essen.

1.Vorsitzender Walter Sand bedankte sich bei Hans Werner für seine geleistete Arbeit in der SG und wünschte ihm für seine weitere sportliche Zukunft in Erfweiler/Ehlingen alles Gute. Mit ihm gehen nach Erfweiler die Spieler Kai Erbelding, Markus Maurer und Daniele di Bartolome, dieser als sein Co-Trainer. Desweiteren verlassen die Spieler Nils Günther (SG Gersheim/Niedergailbach) und Andreas Klahm (SV Rohrbach) unseren Verein. Neuzugang Julien Carrera wird nächste Woche, nach Rückkehr aus seinem Urlaub und den darauffolgenden Gesprächen seine Entscheidung treffen, ob er in der nächsten Saison zur Verfügung steht. Vereinsseitiges Interesse wurde ihm schon kundgetan. Trainer HWS bedankte sich bei seinen Spielern und dem 1. Vorsitzenden für die teilweise auch turbulende Zeit während der Saison. Auch nach vielen Jahren seiner Tätigkeit als Trainer, lerne man nie aus und wird oftmals doch noch in der Personalpolitik (Mannschaftskader/Vereinsführung) durch Kleinigkeiten mit großer Wirkung überrascht. Insgesamt ein gutes Jahr, das etwas besser hätte laufen können, wenn die jetztigen Spieler auch von Anfang an dabei gewesen wären, so sein Resume zur abgelaufenen Saison. Abteilungsleiter Sascha Albrecht bedankte sich bei allen eingesetzten Spielern für ihr Engagement und beim Coach für die gute Zusammenarbeit. Nach so einem Spieleraderlaß vor der Saison und den unnötigen Querelen in der Winterpause, darf man auf die Rückrundenleistung der Mannschaft stolz sein. Es war für ihn eine tolle Zeit, mit vielen Entbehrungen, die er gerne auf sich genommen hat. Er freue sich auf eine gute zukünftige Zusammenarbeit mit dem TuS und forderte alle bleibenden Spieler auf zum ersten gemeinsamen Training, mit anschließendem Grillen, zu kommen. Vor unserem Sportfest (Gemeindemeisterschaft) Ende Juni sollen noch zwei Arbeitseinsätze auf dem Sportgelände Herbitzheim stattfinden. Er bittet die Spieler, auch hier zahlreich zu helfen. Zum Schluss übergab Sascha unseren Abgängern ein Abschiedsgeschenk.

1.Vorsitzender Walter Sand, Trainer Hans Werner Schawaller, Daniele di Bartolome, Kai Erbelding, Markus Maurer, Nils Günther und Andreas Klahm (v.li.nach re.)
1.Vorsitzender Walter Sand, Trainer Hans Werner Schawaller, Daniele di Bartolome, Kai Erbelding, Markus Maurer, Nils Günther und Andreas Klahm (v.li.nach re.)

"Jungen Wilden" spielten eine den Umständen entsprechend erfolgreiche Saison - Dank an Trainer Schawaller, der nächste Saison den FC Erfweiler/Ehlingen trainiert!

Trainer Schawaller und unsere Mannschaft brauchten sehr lange, um sich auf die neue Spielersituation und der daraus resultierende Mannschaftsstärke vor Saisonbeginn einzustellen. Neben den vielen Abgängen, gab es zur Vorrunde noch einige verletzte und beruflich verhinderte Spieler zu verkraften. Letztendlich zeigte die Mannschaft, dass auch mit der richtigen Einstellung, so mancher Sieg errungen werden konnte. Belegte man nach der Vorrunde mit 3 Siegen und 3 Unentschieden den 15.Tabellenplatz, konnte man in der Rückrundetabelle mit 8 Siegen den 9.Tabellenplatz (nur vier Punkte hinter dem Sechsplatzierten) erreichen. Nach der Niederlage am letzten Spieltag, musste unsere Mannschaft in der Abschlusstabelle den 12.Tabellenplatz, an den SV Rentrisch II, noch abgeben. Unsere "Jungen Wilden" zeigten sich mit 8 Siegen und 2 Remis in den Heimspielen erfolgreicher, als in den Auswärtsspielen, wo  nur 3 Siege und 1 Remis zustande kamen. Abschließend darf man sagen, dass bei diesem miese Torverhältnis von 69:98 unsere Abwehr an den Nichterfolgen maßgeblichen Anteil hatte. Leider wäre es jetzt unfair dies so stehen zu lassen, weil jeder weiß, dass die Defensivarbeit schon bei den Stürmern beginnt und eine erfolgsversprechende Offensivarbeit bei den Abwehrspielern. Fazit: Unsere Spieler zeigten gegen die ersten fünf Mannschaften in der Tabelle eine Superleistung, wobei sie punktemäßig leer ausgingen. In den anderen Begegnungen holte man zwar Punkte, jedoch fehlte oftmals bei den Niederlagen durch fehlende Spielerqualität das kleinbisschen Können oder die Einstellung zum Spiel, um am Ende besser darzustehen. Trainer Hans Werner Schawaller wird die nächste Saison den FC E/E trainieren. Wir danken ihm für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm weiterhin den sportlichen Erfolg in Erfweiler (nur nicht gegen uns ;-))

Mit ihm verlassen auch weitere Spieler den Verein in Richtung Erfweiler und in bisher unbekannte Vereine!

 

"Jungen Wilden" erst hui dann pfui - Nach einer 1:0 Pausenführung gabs eine bittere 6:1 Klatsche!

Zwei absolut unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Breitfurt. Schiedsrichter hatte seine eigene Regeln dabei!!!

Im letzten Saisonspiel zeigten beide Mannschaften, dass sie gewillt waren den Abschluss mit einem Sieg zu beenden. In der ersten Spielhälfte waren unsere Spieler eindeutig am Drücker. Sie konnten trotz der besseren Spielanteile nur ein Tor (33.) vorlegen. Turbulent wurde es in der zweiten Spielhälfte. Nach einer Bogenlampe Richtung Strafraum, fliegt der Ball unserem Verteidiger seitlich an die Brust, am angelegten Arm vorbei, über die Torauslinie. Aus dieser Situation heraus, zeigte der Schiedsrichter  unberechtigt (an den Haaren herbeigezogen) auf den Elfmeterpunkt. Als sich Torwart Dennis Fegert beim Handelfmeter zum 1:1(51.) noch verletzte und Nils Günther zwischen die Pfosten ging, schien das Spiel sich für Breitfurt zu drehen. Kurze Zeit später musste sich Tim Schumacher neben dem Tor behandeln lassen. Während eines Angriffs von Breitfurt betrat er unangemeldet den Platz und bekam dafür die GELB-ROTE vom Schiri, der darauf angesprochen keine Regelanwendung für seine Entscheidung geben konnte. In Unterzahl spielend kam es danach zum offenen Schlagabtausch, wo einige unserer Spieler die Orientierung verloren. Breitfurt kam innerhalb kurzer Zeit (53./61./69./73./83.) zu weiteren Toren. Im Gegenzug versäumten unsere Stürmer Carerra/Erbelding (65./71./75./80.) gegen aufgerückte Abwehrspieler vier hochkarätige Torchancen zu verwerten. Fazit: Unsere Jungs spielten eine starke erste Spielhälfte und hatten danach trotz Unterzahlspiel einige gute Torchancen. Zwei gravierende Fehlentscheidungen durch den Schiedsrichter nach der Pause, machten den Gastgeber zum Sieger! Der SV Breitfurt enttäuschte als Tabellensechster auf der ganzen Linie!

Frauenspielgemeinschaft patzte gegen SV Kirrberg - Trotz der 2:1 Heimniederlage sicher auf dem 2.Tabellenplatz!

Unsere SGRHB -Frauenmannschaft unter dem Trainerduo Schumacher/Sperling darf auf eine starke Saisonleistung zurück blicken.

Kirrberg erzielte vor der Pause (3./16.) die Tore zum Sieg. Caroline Welsch verkürzte zum 2:1 (75.) und läutete eine starke Schlussoffensive für unsere Mannschaft ein. Der Gast wurde in die eigene Spielhälfte gedrängt und kam nur noch selten vor unser Tor. Leider fiel der verdiente Ausgleich nicht mehr. Fazit: Auch am letzten Spieltag schenkten sich beide Mannschaften nichts. In dem ausgeglichenen Spiel waren die Gäste mit ihrer Chancenauswertung treffsicherer. Es wurde gekämpft und schöne Spielkombinationen gezeigt. Unsere Frauenmannschaft kann bei 24 Spielen auf 18 Siege, 1 Remis und nur 5 Niederlagen zurückblicken. Eine stolze Mannschaftsleistung!

Am letzten Spieltag kam der Gast aus Kirrberg (rotes Trikot). Das Spiel endete 2:1 für Kirrberg!
Am letzten Spieltag kam der Gast aus Kirrberg (rotes Trikot). Das Spiel endete 2:1 für Kirrberg!

"Jungen Wilden" können mit einem Sieg in Breitfurt den 12.Tabellenplatz sichern!

Unsere Mannschaft könnte ihren derzeitigen zwölften Tabellenplatz mit einem Sieg gegen den SV Breitfurt sichern. Bei Unentschieden oder Niederlage wird wohl der TuS Rentrisch II, der zu Hause gegen den SV Alschbach gewinnen sollte, an uns vorbeiziehen. Anreiz genug, damit unsere Spieler im letzten Spiel nochmals alles geben. Trainer Schawaller hofft dennoch auf einen guten Spielerkader zugreifen zu können, obwohl ihm einige Spieler wegen Arbeitseinsatz bei der Trofeo vorzeitig abgesagt haben.  

Fazit: Mit diesen Voraussetzungen wird es, am Sonntag, 20.05.12 verdammt schwer sein, einen Sieg nach Hause zu fahren!

 

Anstoss: 15.00 Uhr

"Jungen Wilden" lassen Tabellenletzten SV Heckendalheim mit 1:0 abblitzen - Schiri Jank verletzte sich und musste minutenlang behandelt werden!

Simon Fuchs vergab freistehend. Er konnte den Ball aus drei Meter, nach einer Flanke (2.) vors Tor, mit dem Kopf nicht einnetzen.

Fabian Degott machte es kurze Zeit später besser. Er wurde von seinen Mitspielern, 8m, links vor dem Tor freigespielt und sein überlegter Abschluss landete zur 1:0 (11.) Führung unter die Latte, mittig im Tor. Nach so einem Auftakt durften die Zuschauer vom Spiel mehr erwarten. Doch keiner von beiden Mannschaften vermochte mehr, so richtige Glanzpunkte zu setzten. Sie fielen im ganzen Spielverlauf nur noch mit ihren Rubigkeiten auf. Nach einer fünfminütigen Verletzungspause (30.) von Schiedsrichter Karl Jank (er knickte auf dem schlechten Platz um), konnte dieser das absolut niveaulose Gekicke zu Ende führen. Ca. 70 Zuschauer sahen diese fußballerische Höchststrafe an.

Fazit: Der Gast war sichtlich etwas stärker als in der Vorrunde, hätte aber mit der gezeigten Leistung kein Remis verdient gehabt.  Die Angriffe vom Tabellenletzten waren zu harmlos vorgetragen. Ihre halbherzigen Torabschlüsse verpufften in den Armen von unserem Torhüter Dennis Fegert oder landeteten im Fangnetz. Glück für beide Mannschaften, dass der gut leitende Schiedsrichter nicht des Öfteren die Rote Karte zückte.

Wenn der Ball mal schnell in die Angriffsreihen gespielt wurde, sah der Gast (blaues Trikot) in seiner Defensive sehr schwach aus! Hier wird Andreas Klahm aus dem Mittelfeld bedient!
Wenn der Ball mal schnell in die Angriffsreihen gespielt wurde, sah der Gast (blaues Trikot) in seiner Defensive sehr schwach aus! Hier wird Andreas Klahm aus dem Mittelfeld bedient!

Spielvorverlegung! - Am Samstag, 19.05.12 beendet unsere SGRHB Frauenmannschaft gegen den SV Kirrberg die Saison!

Unsere Frauenspielgemeinschaft schliesst die Spielsaison 2011/2012 in der Bezirksliga Nord/Ost mit dem 2.Tabellenplatz ab. Im letzten Spiel erwarten sie den SV Kirrberg in Rubenheim.

Anstoß: 17.00 Uhr

Frauenspielgemeinschaft reichte ein lustloses 1:0 beim SV Höchen - Lea Theis sicherte mit dem Siegestreffer den 2.Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord/Ost!

Die Luft ist raus! - Unsere Spielerinnen machten im Auswärtsspiel nur noch das notwendigste um den Tabellenplatz zu sichern. Der Gastgeber kam zwar mit ihren zwei guten Angreiferinnen mehrmals vor das Tor von Katharina Eckstein, jedoch war der Torabschluss mehr hilflos, wie gefährlich. Unsere Offensivabteilung zeigte ihre bisher schlechteste Saisonleistung. Die frühe 1:0 (8.) Führung durch Lea Theis, konnte unsere Mannschaft nicht animieren mehr zu machen. Nach ca. 15 Minuten stellten sie das Spielen ein und vergaben während dem ganzen Spielverlauf keine zwingende und doch aussichtsreiche Torchancen. Laura Klein sorgte mit ihrem Torschuss (57.) an den Pfosten, aus 5m, für etwas Hoffnung auf mehr Tore in einem mittlerweilen langweiligen, zerfahrenen Spiel. Fazit: Johanna Matheis und Lina Hauck stellten wiedermal die gefährlichsten Stürmerinnen kalt und hatten dadurch wesentlichen Anteil am Auswärtserfolg. Der Rest hatte, am vorletzten Spieltag, sichtlich zwei Gänge zurückgeschaltet. Das Trainerduo Schumacher/Sperling hat heute mit einem Minimalaufwand im Spiel das korrikierte Saisonziel erreicht. >>Vorbildliche Leistung, Mädels!<<

Auch diese vielversprechende Torchance konnte von Lea Theis (Nr.8, rotes Trikot) nicht genutzt werden!
Auch diese vielversprechende Torchance konnte von Lea Theis (Nr.8, rotes Trikot) nicht genutzt werden!

"Jungen Wilden" dürfen zwei Spieltage vor Rundenschluss auf den 11.Tabellenplatz gucken! - "Guckst du?"

Voraussetzung: Zwei Siege müssen her und die Mitkonkurrenten (Rentrisch II und Ormesheim) müssen ihre Spiele verlieren!

Jetzt liegt es an unserer Mannschaft noch mögliches wahr zu machen. Sie müssen zu Hause gegen SV Heckendalheim, sowie am letzten Spieltag beim SV Breitfurt gewinnen.

Sieht man nur auf die Vorrundentabelle, so stand man abgeschlagen auf dem 15.Tabellenplatz (6 Punkte hinter dem 14.). Im Vergleich steht man derzeit in der Rückrundentabelle auf dem 9.Tabellenplatz. Theoretisch könnte man noch auf den 6. Rückrundentabellenplatz (5 Punktevorsprung) kommen.

Vorläufiges Fazit: Unsere Spieler gaben sich während der Runde nie auf und zeigten mit ihren guten Rückrundenspielen, dass sie zum vorderen Mittelfeld gehören könnten. Schade für die vermurkste Vorrunde.

Viel besser könnte der Saisonabschluss also nicht werden. Nach so vielen gelegten Stolpersteinen vor und während der Saison, hätte es keinen gewundert, wenn Trainer Hans Werner Schawaller sein Engagement vorzeitig beendet hätte. Unseren willigen Spielern ist es zu verdanken, dass wir auch in unserem 40. Jubiläumjahr eine SGHB-Mannschaft sehen, die um ihre Erfolge, so wie die Anerkennung ihrer gezeigten sportlichen Leistungen durch den Gegner und den sportlich fairen Zuschauern, kämpft.

Am Sonntag, 13.05.12 ist der schon in vielen Munde tot gesagte und wieder erstarkte SV Heckendalheim zu Gast. Freuen wir uns mit den Gästen auf eine gute Begegnung!

>>Let`s go Jungs - Zum vorletzten Mal, als SGHB!<<

Anstoss: 15.00 Uhr

Frauenspielgemeinschaft will mit einem Sieg in Höchen den 2. Tabellenplatz behaupten!

Am Sonntag, 13.05.2012 kann der zweite Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord/Ost durch unsere Frauenspielgemeinschaft gesichert werden. Voraussetzung wäre ein Sieg beim Tabellenneunten SV Höchen.

Anstoss: 16.45 Uhr

SV Wolfersheim - wie immer! - "Jungen Wilden" ließen sich innerhalb 12 Minuten mit 5 Toren abschiessen!!!

Der alte graue Wolf namens Markus Braun musste kommen, um zu zeigen wie es geht. - Ihn hatte keiner auf der Rechnung!

Über 250 Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen und sahen eine gutes Spiel mit einer gut eingestellten SGHB, welche dem Tabellenzweiten bis auf zwölf Minuten ebenbürtig war. Die leichte Feldüberlegenheit des Gastgebers im Spiel machte unsere Mannschaft mit Kampf und Kontern wett. Trainer Schawaller stand in unserem Tor und die Wölfe scheiterten mehrmals an seinen glänzenden Paraden. Unser Stürmer Simon Fuchs hätte in der 44. Spielminute für eine Überraschung sorgen können, jedoch schoss er nach seinem Alleingang den aus dem Tor herausgeeilten Torwart an. Zuvor darf sich der SVW beim Schiri bedanken, als er nach einem klaren Foulspiel(42.) im Strafraum an Simon Fuchs (nach Sololauf beim Torschuss, von hinten von den Beinen geholt) nicht auf den Elfmeterpunkt zeigte.  Nach der Pause kamen unsere Spieler selbst noch zu zwei Großchancen, bevor der eingewechselte Routinier Markus Braun die Niederlage für uns einläutete. Innerhalb zwölf Minuten (66./68./75./77./78.) fielen sämtliche fünf Tore für Wolfersheim. Unsere Spieler erspielten sich dabei auch noch Torchancen, die auf der Gegenseite von Torwart Thomas Weinmann zu nichte gemacht wurden. Unsere Mannschaft vernachlässigte ihre Deckungsarbeit und mischte im Schlagabtausch voll mit. Leider trafen nur die Wölfe und so musste man sich mit der Ergebniskosmetik zum 5:1 (79.!!!!!) durch den eingewechselten Wirbelwind Julien Carerra zufrieden geben. Fazit: Sieg der Wölfe geht in Ordnung. Trotz des klaren Ergebnis wurde unsere Mannschaft unter Wert geschlagen.

Unsere Viererkette hielt den angreifenden Wölfen (blaues Trikot) lange Zeit stand! Erst in den Schlussminuten kam es zu Auflösungserscheinungen in unserer Defensive!
Unsere Viererkette hielt den angreifenden Wölfen (blaues Trikot) lange Zeit stand! Erst in den Schlussminuten kam es zu Auflösungserscheinungen in unserer Defensive!

TuS Rubenheim siegte und holte zwei Spieltage vor Saisonende vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga Homburg! - Herzliche Glückwünsche aus Herbitzheim!

Achtung!!! Änderung!!!

Das Frauenfussballspiel, am heutigen Samstag, wurde vom SV Mosberg-Richweiler kurzfristig abgesagt!!!!!

Frauenspielgemeinschaft spielt schon am Samstag! - Trainerduo Schumacher/Sperling und unsere Frauen stehen einen Wimpernschlag vor dem Aufstieg zur Landesliga!

Unsere Spielerinnen können mit einem weiteren Sieg gegen den SV Mosbeg/Richweiler den 2.Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord/Ost  festigen. Sie dürfen sich keinen Lapsus erlauben und müssen dieses Spiel gegen den Tabellenletzten gewinnen, sonst gerät der eventuelle Aufstiegsplatz für die Landesliga (Entscheidung fällt im Juni 2012 durch SFV ) nochmals in Gefahr. Sonntags müsste der SV Oberwürzbach und der SV St. Ingbert mit einem Sieg nachziehen, wenn sie sich noch ein wenig Hoffnung machen wollten.

"Jungen Wilden"zu Gast bei den "Wölfen" im neuen Gehege - Letzte Saison war der SV Wolfersheim in beiden Spielen das bessere Team!

Trainer Schawaller und unsere Jungs wollen im Rückrundenspiel die Negativserie gegen den SVW endlich beenden!

>>Habe fertisch - Alles is gesat!<<

In der letzten Saison spielten beide Mannschaften um den Relegationsplatz (2. Tabellenplatz) mit, doch der SVW schnappte sich den Platz vor uns weg!

Unsere "Jungen Wilden" verloren beide Spiele (Vor- und Rückrunde), wie auch in den Spieljahren zuvor, wenn es gegen den SV Wolfersheim ging.

  Der Druck des Stiftes war für unsere Spieler zu groß und so ging fest vorgenommenes immer dünn in die Hose.  

Am Sonntag, 06.05.2012, 15.00 Uhr soll es anders werden!

Unsere Mannschaft könnte die Negativserie endlich beenden und dadurch den "Wölfen" einen sichergeglaubten Aufstiegsplatz in die BZL zunichte machen.

Trainer H.W.Schawaller und unsere Spieler könnten damit eine verkorkste Saison 2011/2012 und die Niederlagen aus vergangenen Jahren für die Fans vergessen machen!

Zukünftig kann ein solch schönes Derby nicht mehr zustande kommen, aufgrund der neuen Spielgemeinschaft mit dem

TuS Rubenheim!

Freuen wir uns gemeinsam mit den Wölfen auf ein gutes letztes Spiel!

>>Let`s go "Jungen Wilden" - Let`s go SGHB!<<

April 2012

SF Reinheim war mit der 3:1 Niederlage gut bedient - Die ganz in Rot spielende "Jungen Wilden" verwirrte die Ochsen!

Das hatten sich die Reinheimer wohl anders vorgestellt. Nach dem sie  in der Vorrunde mehr als glücklich gewonnen hatten, hofften sie auch im Rückspiel auf den Fussballgott, um die Punkte einzukassieren. Leider wurde ihre Bitte nicht erhört und sie mussten den roten Tüchern auf dem Platz hinterher laufen. Christian Klahm (1:0/12.) und Daniele di Bartolomeo (2:0/50. und 3:1/78.) zerlegten den Ochsen fachgerecht. Aus dem Gewühl heraus, kamen die Gäste zu ihrem 2:1 (60.) Anschlusstreffer, der erst beim dritten Nachschuss, aus 4m, im Netz landete. Fazit: Unsere Mannschaft zeigte von Anfang an, wer Herr im Hause war. Wären die zwei Großchancen (32./43.) von unseren Angreifern besser verwertet worden, hätte es zur Pause 3:0 stehen können. Der Gast konnte oder wollte heute nicht besser spielen. Ca. 120 Zuschauer haben dieses Gemeindederby gesehen.

Remis im Spitzenspiel - Unsere Frauenspielgemeinschaft erkämpfte sich ein leistungsgerechtes 0:0 beim SV Oberwürzbach! - Der Aufstieg zur LL sollte jetzt möglich sein!

Johanna Matheis, Deborrah Klein, Lina Hauck, Tina Schumacher, Elisabeth Welsch und Spielführerin Marie Therese Schulz leisteten beste Defensivarbeit!

Die beiden Kontrahenten gestalteten das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend und trennten sich im Kampf, um den Aufstiegsplatz zur Landesliga, leistungsgerecht mit einem 0:0 unentschieden.

Der Gastgeber spielte auf Sieg und wir suchten die Möglichkeit daraus zu kontern. Oftmals endete die Angriffsbemühungen beider Mannschaften in den Abwehrreihen. Die Defensivabteilungen waren die stärksten Mannschaftsteile auf dem Spielfeld. Besonders zu erwähnen sind unsere Spielerinnen Caroline Welsch, Katharina Faber, Kristina Sand und Lea Sand die mit ihrer bis zur Leistungsgrenze gehende Laufbereitschaft für mehr Entlastung und Torgefahr vorm gegnerischen Gehäuse sorgten. Fazit: Bei diesem Remis zeigten alle unsere eingesetzten Spielerinnen eine sehr verbissene, kampfstarke Mannschaftseinstellung mit einem kleinen Dankeschön an die verletzte Spielerin Saskia Faber, die am Spielfeldrand mitfieberte. Der SVO präsentierte sich, als der erwartet starke Gegner und verlangte von unserer Mannschaft alles ab.

Katharina Faber (blaues Trikot, rechts) ist auf und davon - leider fiel an diesem Spieltag der Torabschluss nicht rosig aus!
Katharina Faber (blaues Trikot, rechts) ist auf und davon - leider fiel an diesem Spieltag der Torabschluss nicht rosig aus!

Die Ochsen kommen! - Im Gemeindederby gegen die SF Reinheim haben unsere "Jungen Wilden" nur Außenseiterchancen!

Die Sportfreunde Reinheim haben sich nach ihrem Abstieg in die Kreisliga A gefunden und peilen, am Sonntag 29.04.12, einen weiteren Sieg gegen unsere Jungs an. Das Vorrundespiel endete mit einem knappen 3:2 Sieg (in der 93. Spielminute fiel der Siegtreffer!) für die Reinheimer, wobei unser damaliger und jetziger SFW Spieler Alexander Mathieu einen Strafstoss (7. Spielminute) versemmelte, der uns in Führung gebracht hätte. Unsere Spieler zeigten Moral und glichen einen 2:0 Rückstand noch aus. Leider war der Schiri der Auffassung länger spielen zu müssen!

Zu diesem Klassiker (es war auch noch Kerb!) fanden sich über 200 Zuschauer ein.

Freuen wir uns auf eine schöne, faire und kämpferische Begegnung!

 Anstoss: 15.00 Uhr

Am Sonntag, 29.04.12 spielt unsere Frauenspielgemeinschaft beim Mitkonkurrenten SV Oberwürzbach um den Aufstiegsplatz zur Landesliga!

Es könnte das entscheidende Spiel für beide Mannschaften werden. Beide Mannschaften belegen punktgleich den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga N/O, der ein Aufstiegsplatz zur Landesliga ist. Egal wär gewinnt, man würde den ersten Schritt durch die Tür zur LL machen. Ob der zweite Schritt (Restprogramm!) folgt, bleibt abzuwarten.

Unsere Spielerinnen würden sich auf eine große unterstützende Fan-Gemeinde freuen. >Let`s go Mädels!<

  Anstoss: 16.45 Uhr

Kleiner Fehlerteufel: Unsere Mädels liegen alleine auf dem 2. Platz und haben vor dem Spiel drei Punkte Vorsprung auf den SVO!

Unsere Frauenspielgemeinschaft nimmt die Hürde SV Bor. Spiesen mit einem 5:0 Sieg - Am kommenden Sonntag kommt es jetzt in Oberwürzbach zum kleinen Endspiel für den Aufstiegsplatz zur Landesliga!

Fussballherz was willst du mehr? Unsere Spielerinnen zeigten einmal mehr, weshalb sie den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga N/O inne haben. Ohne ihre verletzte Torjägerin (sie wird morgen operiert) Saskia Farber und die beruflich verhinderte Natalie Gentes angetreten, ließen sie keinen Zweifel aufkommen, wer "Herrin" im Hause war. Katharina Faber traf schon beim ersten Angriff zur 1:0 (1.) Führung. Die spielerische Feldüberlegenheit nutzte Kristina Sand zur 2:0 (30.)Führung und Lea Theis zum 3:0 (36.) Halbzeitergebnis. Unmittelbar nach Pausenbeginn netzte Katharina Faber mit einem Konter und Torabschluss, aus 16m, zur 4:0 (46.) Führung ein. Mit ihrem dritten Treffer zum 5:0 (65.) Endergebnis, bedankte sich "Kathi" bei der Mannschaft für ihre geschlossene starke Mannschaftsleistung. Es spielten: Isabel Schöndorf, Marie Therese Schulz, Lina Hauck, Johanna Matheis, Deborah und Laura Klein, Elisabeth Welsch, Lea Theis, Caroline Welsch, Kristina Sand, Kristina Pusse, Janine Weydmann und Tina Schumacher. Fazit: Echt starke Mädels!

Trainer Schumacher (links) und Florian Sperling (re.) forderten im Halbzeitgespräch von den Spielerinnen nicht nachzulassen. Auch die verletzte Saskia Faber (in Grün) ließ es sich nicht nehmen bei der Mannschaft zu sein. "Supi!"
Trainer Schumacher (links) und Florian Sperling (re.) forderten im Halbzeitgespräch von den Spielerinnen nicht nachzulassen. Auch die verletzte Saskia Faber (in Grün) ließ es sich nicht nehmen bei der Mannschaft zu sein. "Supi!"

"Jungen Wilden" erleiden Schiffsbruch mit einer 6:1 Schlappe bei der Reserve des Landesligisten SV St. Inbert!

Unsere Mannschaftsteile waren durch fehlende Spieler überfordert. Das verhaltene Angriffsspiel endete kläglich zwanzig Meter vor dem Gegners Tor!

Es wurde ein nasser rabenschwarzer Tag für unsere Mannschaft. Ohne die etatmäßige Stammspieler Christian Stolz, Simon Fuchs, Tim Schumacher und Neuzugang Julien Carerra angetreten, war vor dem Spiel schon klar, dass die Punkte in St. Ingbert sehr hoch hingen. Mit ihrem zweiten Angriff über Aussen, brachte sich der Gastgeber schon frühzeitig mit 1:0 (2.) in Führung. Unsere Defensivabteilung schien ihre Aufgabe zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufgenommen zu haben. Das Hallo-Wach-Tor weckte zwar einige Spieler, doch die Mannschaft beschränkte sich in den Anfangsminuten auf das Kontern. Daniele di Bartolomeo glich mit einem Foulelfmeter, an Frederic Preukschat verursacht, zum 1:1 (9.) aus. Die besseren Spielanteile hatten eindeutig die St. Ingberter, die auch bis zur Pause auf 4:1 (28./34./43.) erhöhten. Nur 32 Sekunden nach Wiederanpfiff durfte unser Torwart Dennis Fegert die Pille zum 5:1 (46.) aus dem Netz holen. Mit dem 6:1 (67.) Endergebnis waren unsere Jungs noch gut bedient. Die Landesreserve ließ noch einige gute Torchancen aus oder scheiterten am Alu. Fazit: Wegen den beruflich bedingten Absagen einiger Spieler, war unsere Mannschaft nur mit einem echten Stürmer angereist. Als dieses Stürmchen noch ausgewechselt wurde, war nach vorne absolut Flaute angesagt. Dafür blies mächtig Gegenwind in die teils ratlosen Gesichter unserer Spieler. Bleibt zu hoffen, dass beim nächsten Spiel die fehlenden Spieler wieder an Bord sind! >Let`s go Jungs!<

Unsere beiden Stürmer waren oftmals auf sich alleine gestellt. Wir hatten kein Mittelfeld, wenn es nach Vorne ging!
Unsere beiden Stürmer waren oftmals auf sich alleine gestellt. Wir hatten kein Mittelfeld, wenn es nach Vorne ging!

Änderung:

Am Sonntag, 22.04.12, findet das Spiel unserer Frauenmannschaft  gegen Spiesen in Herbitzheim statt!

"Jungen Wilden" beim SV St.Ingbert 2 - Frauenspielgemeinschaft gegen SV Bor. Spiesen!

Am Sonntag sind unsere Spieler trotz der knappen 3:2 Vorrundenniederlage nicht chancenlos. Die Mannschaft will ihren derzeitigen Aufwärtstrend nutzen, um auch in St. Ingbert zu punkten. Sollte tatsächlich ein Sieg nach Hause gefahren werden, kann die Mannschaft auf einen besseren Tabellenplatz bei noch vier ausstehende Spielen hoffen. Aber:

"Nur der Sieg zählt!"

Anstoss:13.15 Uhr!!!!!

Das wird für unsere Mädels eine ganz harte Nummer! Am Sonntagnachmittag gegen Spiesen und für das Restprogramm müssen sie auf die verletzte Torjägerin Saskia Farber verzichten. Aufgrund der schweren Verletzung, nach einem Foulspiel, am vergangenen Sonntag gegen den SV Wolferweiler, musste sie sich einer OP unterziehen. Wir wünschen unserem "Saski", alles Gute und vollständige Genesung!

Anstoss: 16.45 Uhr in Herbitzheim

 

"Jungen Wilden" veranstalteten einen 5:4 Fußballkrimi der anderen Art - FC Erfweiler/Ehlingen zeigte sich engagiert im Kellerduell!

Was ist nur mit unserer Mannschaft los? Letztes Wochenende ließen sie den Tabellendritten SVO bei der 5:4 Niederlage zittern und an diesem WE erzittern sie sich einen 5:4 Sieg gegen den in der Tabelle auf Augenhöhe liegenden FCE/E. Leichtfertig verspielte man eine 2:0(12./31.) Pausenführung durch Julien Carrera und Kai Erbelding bzw. in der zweiten Hälfte eine 3:1(54.) Führung durch Simon Fuchs. Beide Mannschaften zeigten in diesem Spiel warum sie in der Tabelle im letzten Drittel der Kreisliga A Bliestal stehen. Als der Gast auf 3:2(55.) verkürzte und kurze Zeit später auch noch zum 3:3(72.), sowie die 4:3 (77.) Führung durch Daniele di Bartolomeo zum 4:4(82.) ausglich, lief es auf ein gerechtes Unentschieden hinaus. Nur Simon Fuchs hatte etwas dagegen und hämmerte nach schönem Zuspiel von Nils Günther den Ball aus 13m zum 5:4(88.) Sieg ins Netz.

Fazit: Wie im Vorrundenspiel trafen sich Not gegen Elend zum Stelldichein. Nur, dass am Ende wir als glücklicher Sieger vom Platz gingen.

Julien Carrera (blaues Trikot Nr.8) tanzte die Gästeabwehr des Öfteren aus. Hier beim Doppelpassspiel mit Simon Fuchs (blaues Trikot, links)!
Julien Carrera (blaues Trikot Nr.8) tanzte die Gästeabwehr des Öfteren aus. Hier beim Doppelpassspiel mit Simon Fuchs (blaues Trikot, links)!

Frauenspielgemeinschaft gewinnt auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende mit 3:0Toren! - SV Wolfersweiler stellte das Schumacher/Sperling Team auf eine harte Probe!

Mit diesem zweiten Sieg innerhalb von 49 h, lassen unsere Mädels keinen Zweifel mehr aufkommen. Sie wollen in die Landesliga und zogen mit diesem Sieg in der Tabelle am SV Oberwürzbach vorbei. Sie belegen aktuell mit einem Dreipunktevorsprung den zweiten Tabellenplatz (gleichzeitig ein Aufstiegsplatz zur Landesliga). Nichtzuletzt auch, weil der SVO zu Hause gegen den SV St. Ingbert patzte und 4:2 verlor. Jetzt haben es unsere Spielerinnen in den nächsten zwei Spielen selbst in der Hand, vorzeitig alles klar zu machen. Unteranderem mit einem Sieg in Oberwürzbach!

Wiedermal war es Elisabeth Welsch (blaues Trikot Nr.4), die mit diesem Kopfballtor zum 1:0 unsere Mädels auf die Siegestrasse schoss!
Wiedermal war es Elisabeth Welsch (blaues Trikot Nr.4), die mit diesem Kopfballtor zum 1:0 unsere Mädels auf die Siegestrasse schoss!

Nachtrag zum Spiel gegen SV Wolferweiler:

In der zweiten Spielhälfte waren Elisabeth Welsch und Caroline Welsch die Torschützinnen, die das Halbzeitergebnis höher schraubten. Kristina Sand verschoss den an Saskia Farber verwirkten Foulelfmeter.

Am Freitagabend riss Elisabeth Welsch die DJK St. Ingbert aus dem Siegestraum - Frauenspielgemeinschaft erkämpfte sich den 2:1 Sieg in aller letzter Sekunde!

Johanna Matheis stellte stärkste DJK Angreiferin matt - Katharina und Saskia Faber wirbelten über die Außenlinien - Spielführerin/ Abwehrchefin Marie Therese Schulz und Torfrau Isabel Schöndorf bliesen in den Schlussminuten zur Offensive.

Das es so schwer wird, hätte keiner gedacht. Die DJK-Spielerinnen zeigten über 80 Minuten, dass sie Fussball spielen und kämpfen können. Kurz vor der Halbzeit, kamen sie zur 1:0 (42.) Führung, die auch lange anhielt.  Sie hätten zur Pause noch gut zwei Tore besser stehen können, wenn sie ihre Torchancen besser genutzt hätten. In der zweiten Spielhälfte kamen unsere Mädels besser in Fahrt, jedoch erspielten sie sich nur wenige Torraumszenen. Unverständlicherweise machte die starke DJK auch nicht mehr viel. Erst in den Schlussminuten kam es zum offen Schlagabtausch, wo unsere Mannschaft den längeren Atem hatte. Eine Umstellung in der Mannschaft und die eingeleitete Schlußoffensive verwirrte die Gastgeberinnen so sehr, so dass es zu Standartsituationen für unsere Spielerinnen in der Gegnershälfte kam. Unsere Mädels brauchten nur ZWEI!!! Zwei Saskia-Ecken fanden "Lissy" und die schoss, aus 10m, zum 1:1 (79.) Remis und zur Freude aller, auch mitgereisten Fans, mit Kopfball zum 2:1 (90.) Sieg. Fazit: Ca. 80 Zuschauer sahen ein gutes Frauenfussballspiel. Aus einer anfänglich mäßigen Mannschaftsleistung, steigerten sie sich  über den Siegeswillen. Johanna Matheis wurde durch ihre Leistung bei der Sonderaufgabenstellung im Spiel beste Spielerin des Abends. Unsere Mädels haben mit diesem glücklichen Sieg den zweiten Tabellenplatz (punktgleich mit SV Oberwürzbach) sich erkämpft und die Tür zur Landesliga ganz weit offen gestossen.

Große Freude herrschte bei unseren Mädels über den glücklichen Sieg nach Spielende!
Große Freude herrschte bei unseren Mädels über den glücklichen Sieg nach Spielende!

"Jungen Wilden" können mit einem Sieg gegen FC Erfweiler/Ehlingen in der Tabelle an ihnen vorbeiziehen - Trainer H.W.S. ist gegen seinen zukünftigen Verein nicht vorbelastet - Nur der Sieg zählt!

Klare Ansage von unserem Trainer! Er will mit unserer Mannschaft durch einen weiteren Sieg über den FCE/E einen Tabellenplatz nach vorne kommen. Am Sonntag, 15.04.12 können unsere "Jungen Wilden" ihre bislang verkorkste Saison (vor allem die Vorrunde!) mit einem möglichen Sieg verbessern. Bei der 2:0 Vorrundenniederlage in Erfweiler standen sich Not gegen Elend gegenüber. Beide Mannschaften scheinen aber wieder Tritt gefasst zu haben, so dass der Ausgang des Spiels sehr offen ist!

Anstoss: 15.00 Uhr

Unsere Frauenspielgemeinschaft hatte über Ostern frei!

Das Trainerduo Schumacher/Sperling hatte mit der Mannschaft über die Feiertage spielfrei - müssen dafür aber, am jetzigen Wochenende, zwei Spiele austragen!

Unsere Spielerinnen durften sich unbeschwert auf die Ostereiersuche machen. Ein spielfreies Wochenende über die Feiertage bescherte ihnen der Osterhase .

 

  Dafür müssen sie aber, 

am Freitagabend 13.04.12,  bei der DJK St. Ingbert,

um 18.00 Uhr

und

am Sonntag, 15.04.12 gegen den SV Wolfersweiler zu Hause

(in Rubenheim), Anstoss: 16.45 Uhr ran.

 

Sollten beide Aufgaben mit Siegen gelöst werden, steht die Tür zur Landesliga ein gutes Stück offen.

Für eine starke Fan-Unterstützung würde sich sich die Mannschaft freuen.

Starke "Jungen Wilden" ließen bei der 5:4 Niederlage den Drittplatzierten SV Oberwürzbach lange Zeit zittern!

Die klare 3:1 Pausenführung baute der Gastgeber mit dem vierten Tor aus. Das Zwischenergebnis spiegelte dabei den Spielverlauf nicht wieder. Unsere Spieler wollten sich so nicht geschlagen geben!

Unsere Mannschaft hatte die ersten beiden Torchancen im Spiel und hätte frühzeitig in Führung gehen können. Der Gastgeber machte es besser und kam mit dem ersten gefährlichen Angriff über die linke Seite zu ihrer 1:0 (12.) Führung. Leider hätte der Schiedsrichter auf Abseits erkennen müssen, als vor dem Tor der Ball vom führenden Spieler, aus 7m spitzem Winkel, seitlich nach vorne gespielt wurde und der im Abseits stehende Stürmer den Ball aus 5m (Fünfmetereck) ins Tor einschob. Kai Erbelding glich nach Vorarbeit von Tim Schumacher mit einem 20m Torschuss in den linken Torwinkel zum 1:1 (34.) aus. Der SVO sorgte im Gegenzug mit dem 2:1 (35.) nach Querpassspiel vorm Tor, aus 4m, für die erneute Führung. Als nach einem Lattenkracher (42./20m) durch Andreas Klahm, wiederum im direkten Gegenzug das 3:1 (43.) für den Drittplatzierten fiel, schien das ausgeglichene Spiel zu Gunsten des SVO zu kippen. Unmittelbar nach der Pause musste unsere Mannschaft nach einer unnötigen Ecke das 4:1 (46.) hinnehmen. Torwart Dennis Fegert hatte gegen das Kopfballtor keine Abwehrchance. Vom Anstoß weg, brachte Kai Erbelding unsere Mannschaft wieder ins Spiel zurück. Den Angriff über die rechte Seite, schloss Kai nach Querpass vor das Tor, aus 4m, zum 4:2 (47.) Anschlusstreffer ab. Nachdem der aufgerückte Trainer H.W.S. nach einem Freistoß auch noch richtig stand, kam bei den Zuschauern so richtig Stimmung auf. Er drückte den Ball beim Nachsetzen aus drei Metern zum 4:3 (61.) über die Torlinie. Unsere Mannschaft war ab diesem Zeitpunkt, wie auch vor der Halbzeit dem Remis näher, wie der Gast dem entgültigen Siegestreffer. Einen Distanzschuss musste Torwart Dennis Fegert abprallen lassen. Unsere Abwehr sah beim direkten Nachschuss, aus 6m, nicht gut aus und musste das 5:3 (70.) hinnehmen. In der anschließende Schlussoffensive reichte es nur noch zur 5:4 (74.) Kosmetik. Hätte Torschütze Andreas Klahm auch bei dem darauffolgenden Kopfballversuch (91.) etwas mehr Glück gehabt, wäre ein 5:5 Remis noch möglich gewesen. Fazit: SV  Oberwürzbach gewinnt dieses Spiel letztendlich nicht unverdient, zumal sie die letzten zehn Minuten in Unterzahl spielten, aber auch Dank eines gut aufgelegten Michael Bierhals.

"Jungen Wilden" müssen erst am Ostermontag ran!

An de Herwezummer - Kerb gab es in der Vorrunde eine 5:3 Niederlage gegen den SV Oberwürzbach!

Wir wollten die Kerb mit einem Sieg feiern! Dabei sahen über 150 Zuschauer, wie der Gast die Punkte mit nach Hause nahm, aber keinesfalls vom Spielverlauf besser war. Der SVO hatte uns den Kerwebraten ganz schön versalzen! Wir wären nicht die "Jungen Wilden", wenn wir nicht nach so einem guten Spiel gefeiert hätten.

Am kommenden Ostermontag trifft man sich in Oberwürzbach wieder. Jetzt gilt es dem Aufstiegsaspirant zu zeigen, wo die Ostereier versteckt sind. Gelingt es unserem Trainer H.W. Schawaller mit den Jungs für eine faustdicke Überraschung zu sorgen? Zahlreiche Zuschauer werden zu diesem Spiel erwartet, zumal viele Spiele schon am Ostersamstag stattgefunden haben. Anstoss: 15.00 Uhr!

>>Let`s go Jungen Wilden!<<

"Jungen Wilden" revanchierten sich für die Niederlage aus der Vorrunde und schickten Bierbach mit 2:0 nach Hause!

Mit diesem Sieg holten sie sich den 14. Tabellenplatz zurück und schielen jetzt mit drei Punkterückstand auf den 13. Platz!

Im Kellerderby musste der FC Bierbach die Stärke unserer "Jungen Wilden" anerkennen. Tim Schumacher (19.) und Frederic Preukschat (33.) sorgten mit ihren Toren, damit die Punkte zu Hause bleiben. Die Gäste spielten zwar munter mit, waren aber vor dem Tor mit ihren Aktionen und Torschüssen mehr als harmlos. Trainer H.W. Schawaller stand wiedermal im Tor und hatte einen fast ruhigen Nachmittag. Fazit: Der Sieg im Kellerduell ging verdient an unsere Mannschaft. Sie versäumten jedoch ihr Torkonto zu verbessern!

An der Strafraumgrenze war für den Gast (grünes Trikot) oftmals Schluss! Jonas Klein (Nr.6) und Nils Günther (rotes Trikot) zeigen dem Angreifer (Nr.8), wo die Grenze ist.
An der Strafraumgrenze war für den Gast (grünes Trikot) oftmals Schluss! Jonas Klein (Nr.6) und Nils Günther (rotes Trikot) zeigen dem Angreifer (Nr.8), wo die Grenze ist.

Frauenspielgemeinschaft verliert mit 4:2 das Spitzenspiel gegen den verstärkt angetretenen Tabellenführer SV Furbach II!

In einem kampfbetonten Spiel vor ca. 120 Zuschauern schenkten sich beide Mannschaften nichts. Trotz dem 4:0 Rückstand (37./43./52./57.) steckten unsere Spielerinnen nie auf und kämpften bis zum Schlusspfiff. Saskia Faber verkürzte mit den schönsten Toren des Spiels. Ein direkt verwandelter Freistoss, aus 19m, von der rechten Seite in den hinteren langen Torwinkel zum 1:4 (78.), sowie eine direkt verwandelte Ecke, ließ die Gästeabwehr und die gegnerische Torfrau nicht gut aussehen. Fazit: Hätte sich der Gast nicht aus der 1. Garnitur verstärkt, wären sie ohne Punkte nach Hause gefahren.

März 2012

Vorrundensieger (8:0!!!) FC Bierbach will auch in Herbitzheim die Punkte mitnehmen! - "Jungen Wilden"wollen no - go Ausrutscher wieder gut machen!!

Am Sonntag, 01.04.12 kommt es hoffentlich nicht zum Aprilscherz für unsere Mannschaft. Im Vorrundenspiel zeigte unser Team in Bierbach eine absolut desolate schlechte Mannschaftsleistung. Das Zusammenspiel und die kämpferische Einstellung war unmöglich. Die mitgereisten Fans waren von einigen eingesetzten Spielern bitter enttäuscht! FC Bierbach liegt einen Tabellenplatz vor uns und kann mit einem Sieg hinter uns gelassen werden.

Anstoss: 15.00 Uhr!

Let`s go "Jungen Wilden"!

Unsere Frauenspielgemeinschaft spielt gegen den Titelanwärter FC Furpach II !

Am Sonntag, 01.04.12 wird die Schumacher/Sperling Mannschaft gegen den Tabellenführer der Bezirkliga Nord/Ost wenig ausrichten können. Die 4:1 Vorrunde - Niederlage in Furpach dürfte eindeutig sein und sollte uns zeigen, wo es am Sonntag lang geht. Freuen wir uns auf Ostern andersrum, damit wir so wenige Eier im Nest haben, wie`s geht! Zu diesem Spitzenspiel werden über 100 Zuschauer erwartet!

Anstoss: 16.45 Uhr in Rubenheim

Let`s go Mädels!

Tabellenführer DJK Ballweiler/Wecklingen 2 überhaupt nicht meisterlich! Sie kamen mit einem blauen Auge davon - "Jungen Wilden" schlugen sich selbst in den Schlußminuten!

>>Nee,nee,nee mit soviel Dussel, kann man nur Meister werden!<<

 

Trainer Hans Werner Schawaller stellte unsere "Jungen Wilden" taktisch sehr gut ein. In einem teilweisen hart umkämpften Spiel, kam unsere Mannschaft besser zurecht, als der Meisterschaftsfavorit. Mit dem 1:0 (39.) Pausenergebnis durch Simon Fuchs war die DJK noch gut bedient. Es hätte gut und gerne zwei Tore mehr für uns sein können. Ca. 100 Zuschauer trauten ihre Augen nicht, als unsere Spieler nach der Pause dort weitermachten, wo sie vorher aufgehört haben. Der Gast legte zwischenzeitlich einen Zahn zu und unsere Mannschaft stellte sich geschickt aus der Defensive auf den Konter ein. Ballweiler/Wecklingen kam mit einem schönen Kopfballtor nach einer unnötigen Ecke zum 1:1(56.) Ausgleich. Hier, sollte das Spielergebnis jetzt enden, doch unsere Spieler hatten noch zwei Geschenke für den Gast. Ein Handelfmeter zum 1:2 (84.) und ein Selbsttor zum 1:3 (86.) ließ die Sensation platzen. Neuzugang Julien Carrera zeigte seine Qualität mit einem Heber, aus 25m, über den Torwart zum 2:3(90.) Endstand. Fazit: Unsere Spieler zeigten eine geschlossene starke Mannschaftsleistung. Die DJK darf sich freuen, die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Harte Manndeckung und keine Freiräume für den Gegner schaffen! Beide Mannschaften (Gast in grünem Trikot) beherzigten die Spielweise!
Harte Manndeckung und keine Freiräume für den Gegner schaffen! Beide Mannschaften (Gast in grünem Trikot) beherzigten die Spielweise!

TuS/SG Damenmannschaft mit einem 7:0 Kantersieg in Güdesweiler!

Tore von Natalie Gentes (1), Lea Theis (2) und Saskia Faber (4) lassen die Hoffnung auf den Aufstieg in die Landesliga weiterhin zu. Torfrau Katharina Eckstein stand heute zwischen den Pfosten. Sie hielt mit glänzenden Reaktionen ihren Kasten von möglichen Gegentreffern frei.

Ein zweistelliger Sieg war möglich. Fazit: Echt supi, wie sich unsere Spielerinnen mit einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung präsentieren. Ca. 70 Zuschauer durften sich davon überzeugen. Macht weiter so, Mädels!

Saskia Faber (rotes Trikot, Nr.7) läßt  beim 7:0 ihre Gegnerin und dieTorfrau stehen.
Saskia Faber (rotes Trikot, Nr.7) läßt beim 7:0 ihre Gegnerin und dieTorfrau stehen.

Trikot wegwerfen hatte Nachspiel für einen Spieler! - Neuer Spieler vom SC Heiligenwald verstärkt unsere Aktiven!

Trainer H.W. Schawaller zieht die Konzequenzen bei einem Spieler für das Wegwerfen seines Trikot nach seiner Auswechslung im Spiel gegen die SGWM. Der Spieler wurde kurzerhand im Aufgebot gegen die DJK BW nicht mehr berücksichtigt.

 

Jean Pascal Julien Carrera (kurz: Julien genannt!) heißt der neue Spieler vom SC Heiligenwald. Er wird den Mannschaftskader unserer "Jungen Wilden" bis Saisonende verstärken!

>>Herzlich Willkommen Julien!<<

"Jungen Wilden" zu Hause gegen Tabellenführer DJK Ballweiler/Wecklingen 2 nur grasser Außenseiter! - Frauenspielgemeinschaft bei den SF Güdesweiler!

Presse und Fachleute geben unserer Mannschaft, am kommenden Sonntag, keine Siegeschance. Nach der Niederlage unserer "Jungen Wilden" beim Tabellenvorletzten SGWM, am vergangenen Sonntag, wäre jedes andere Ergebnis eine Sensation. Ein Debakel, wie es dem SV Alschbach passierte, will man vermeiden. Ob es gelingt?

Anstoß: 15.00 Uhr

 

Unsere Frauenspielgemeinschaft wird das Spiel, am Sonntag, in Güdesweiler, Anstoß: 16.45 Uhr, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie wollen alles dran setzen, damit die Punkte mit nach Hause kommen.

 

"Jungen Wilden" verlieren 2:1 im Kellerduell beim Tabellenvorletzten - Starke TuS/SG Frauenspielgemeinschaft gewinnt 2:1!

Frauenmannschaft zeigte ihre Qualität und Verlässlichkeit - Männermannschaft kämpfte und verliert wichtiges Anschlussspiel!

Unsere "Jungen Wilden" konnten ihre 1:0 (27. Spielminute) Führung durch Fabian Degott nicht ausbauen. Unsere Angreifer versäumten während des ganzen Spiels gute Torchancen zu verwerten, dadurch wurde der Gastgeber mutiger und agressiver in seiner Spielweise. Einen Freistoßhammer (25m) unter die Latte und die ungehinderte Verwertung des Abprallers, aus 3m, zum 1:1(34.) Ausgleich, ließen die ca. 80 Zuschauer erahnen, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden ist. In der zweiten Spielhälfte kam die SG Webenheim/Mimbach in einem mittlerweilen ausgeglichen Kampfspiel zum 2:1(56.) Siegtreffer, aus 12m. Unsere Spieler bemühten sich den Ausgleichstreffer noch zu erzielen, doch die aufopfernd spielende SGWM, wehrte sich erfolgreich bis zum Schlusspfiff. Der erkämpfte Sieg für den Tabellenvorletzten geht voll in Ordnung. Fazit: Gutes kämpferisches Spiel beider Mannschaften. Unsere Stürmer zeigten wiedermal eine starke Torabschlussschwäche.

Der Ball landet nach einem 25m Freistoss unter die Latte. Die SGWM (blaues Trikot) reagierte schneller und der Angreifer (Trikot  Nr. 6) drückt den Lattenabpraller ungehindert aus drei Meter über die Torlinie zum 1:1 Ausgleich!
Der Ball landet nach einem 25m Freistoss unter die Latte. Die SGWM (blaues Trikot) reagierte schneller und der Angreifer (Trikot Nr. 6) drückt den Lattenabpraller ungehindert aus drei Meter über die Torlinie zum 1:1 Ausgleich!

TuS/SG Frauenspielgemeinschaft hält dieVerfolgermannschaft 1.FFG Homburg 2001 auf Tabellenabstand!

Unsere Defensivabteilung und Torfrau Isabel Schöndorf leisteten Schwerstarbeit und ließen ein mögliches Unentschieden nicht zu!

Unsere Spielerinnen enführten Dank zweier Tore (0:1, 0:2, 3. Spielminute, indirektes Freistosstor aus 14m/38. Spielminute, direkt verwandelter Eckball) durch Saskia Faber und einer gut eingestellten Schumacher/Sperling Mannschaft die Punkte aus Schwarzenbach. In der zweiten Spielhälfte verkürzte die kampfstarke 1.FFG Homburg 2001 mit ihrem 1:2 Anschlusstreffer und hielt dadurch das Spiel bis zum Schluss sehr spannend. Fazit: Unsere Spielerinnen zeigten eine starke geschlossene Mannschaftsleistung gegen einen unbequemen starken Gegner.

Saskia Faber (Links im dunkelblauen Trikot) ist die stärkste Angreiferin in der Bezirksliga. Hier gibt sie zwei Gegnerinnen das Nachsehen und entscheidet mit ihren zwei Toren alleine das Spiel.
Saskia Faber (Links im dunkelblauen Trikot) ist die stärkste Angreiferin in der Bezirksliga. Hier gibt sie zwei Gegnerinnen das Nachsehen und entscheidet mit ihren zwei Toren alleine das Spiel.

Am Sonntag spielt unsere TuS/SG Frauenspielgemeinschaft in Schwarzenbach gegen 1.FFG Homburg 2001!

Klare Ansage zu diesem Spiel! Nur ein Sieg bei den starken Homburgerinnen lässt den Traum auf den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga offen. Das Trainergespann Schumacher/Sperling und die Mannschaft haben eine schwere nicht unlösbare Aufgabe zu knacken. Zu diesem schweren wichtigen Auswärtsspiel werden viele unterstützende Fans erwartet.

Anstoss: 16.45 Uhr

Am Sonntag treffen unsere "Jungen Wilden" im Spiel bei der SG Webenheim/Mimbach auf alte Bekannte! - Ob unsere Reserve spielt stand zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest!

Die ehemalige Spieler Michael Brüggenkamp, Andreas Zinßmeister und Pascal Motsch stehen heute in Diensten bei der SGWM. Das Trainerduo Brüggenkamp/Zinßmeister wird natürlich versuchen ihrer alten Mannschaft alles abzuverlangen, um selbst zu punkten. Der Erfolgsdruck ist bei der SGWM größer geworden. In der Winterpause hat man sich mit neuen Spielern eingedeckt, doch die neuformierte Mannschaft konnte bisher noch nicht so richtig überzeugen. Unsere Mannschaft wird diesbezüglich eine harte Nuss zu knacken haben, will man Punkte mit nach Hause nehmen. Die Fans beider Fussballlagern wird es freuen, denn sie erhoffen sich ein Kampfspiel bis zum Schlusspfiff.

 

>> Let`s go Jungen Wilden! <<


Anstoss: 15.00 Uhr

Neue Teambildung lassen Zugvögel vergessen - Trainer Schawaller mit dem willigen Spielerkader zufrieden!

Fans und Vereinsverantwortliche freuen sich auf die Antwort unserer Mannschaft auf dem Platz - Der neue frische Teamgeist lässt die SG H/B im neuen Licht erscheinen!

Nach dem Spieleraderlaß hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Die nachgerückten U-19 Spieler und die Rückkehrer aus dem Kranken- und Verletzenlager steigern kräftig das Leistungsniveau unserer Mannschaft. Es sind die Spieler deren Hobby uns zum Zuschauen animieren. Spieler, die mit ihrer Leistungsbereitschaft im Spiel und mit ihrer gelebten Kameradschaft (auch im gemeinsamen Training) uns erfreuen. Es sind Männer, die unsere Vereinsfarben nach Aussen vertreten und ihre Spiele nicht mit dummen Geschwätz an der Theke gewinnen. Der Erfolg unseres neuen eingekehrten Teamgeistes ließ nicht lange auf sich warten. Standen nach dem Saisonauftakt von 7 Spielen nur 1 Sieg und 2 Unentschieden (5Punkte) zu Buche, so starteten unsere "Jungen Wilden" in eine erfolgsversprechende Rückrunde, welche vermutlich die verkorkste Vorrunde vergessen lässt. Derzeit stehen nach 7 Rückrundenspielen vier Siege (12Punkte) auf unserem Konto. Verantwortlich für diesen Aufwärtstrent sind Jungspieler wie Simon Fuchs, Joshua Schulz,  Patrick Degott, Fabian Degott, Eike Rabung, Nils Günther, unsere Nachwuchsspieler Tim Schumacher und Frederic Preukschat, so wie unsere erfahrene Spieler Nico Höhnicke, Dennis Fegert, Christian Roth, Kay Erbelding, Jonas Klein, Markus Maurer, Johannes Agne und Daniele di Bartolomeo. Besonders sind auch unsere auswärtige Spieler Andreas Klam und Fausto Parlagreco zu erwähnen, die mehr als nur kameradschaftlich zu uns passen. Trainer Schawaller hatte es oftmals nicht leicht eine schlagfertige Mannschaft bzw. eine Reservemannschaft in der Vorrunde zu stellen. Zuviele Verletzte und Null-Bock-Spieler machten ihm die Trainerarbeit schwer. Nicht zuletzt musste die Reservemannschaft für die Rückrunde abgemeldet werden. Dank von den Fans an H.W.S., dass er die schwere Zeit durchgehalten hat.

Fakt: Wir werden auch zukünftig Spiele verlieren aber wir werden den Platz mit erhobenen Hauptes verlassen können, weil wir gekämpft haben!

 

 >> Nur wer kämpft kann gewinnen,

wer nicht kämpft hat schon verloren!

Siegen wollen, verlieren können! <<

 

>>Let`s go "Jungen Wilden"!<<

TuS Ormesheim mutig aber chancenlos - "Jungen Wilden" ließen Trainer H.W.S. im Tor nicht im Stich!

>>>>>>>>>>>>> Einer für alle - Alle für einen! <<<<<<<<<<<<<<<

Der Gast war beim 1:0 unserer Mannschaft noch gut bedient - Unsere Spieler waren in einem hart umkämpften Spiel heiß und siegeslustig!!

Trainer Schawaller setzte auf die jungen Spieler und wird von ihnen nicht enttäuscht. In der Rolle als Abwehrchef machte Nils Günther seine Sache mehr als Gut. Jonas Klein schaltete dabei den Gästespielmacher aus und unsere Routiniers Daniele di Bartolomeo und Christian Roth zeigten sich als Brandlöscher. Unsere Angreifer Simon Fuchs, Fabian Degott und Kai Erbelding spielten der Gästeabwehr mehrmals einen Achter in den Halswirbel, so dass auch der Schiedsrichter oftmals daneben lag, wenn es darum ging Fouls richtig zu ahnen bzw. die richtige Karte zu zücken. Die Gäste erspielten sich kaum Chancen und so blieb es ein ruhiger Nachmittag für Trainer Schawaller im Tor, der kurzfristig,vormittags, krankheitsbedingt eine Absage von unserer Torwartkatze Nico Höhnicke bekam. Bleibt am Schluss noch zu erwähnen wer den Sack zumachte. Es sind die jungen, willigen Leistungsträger, die unsere Fans hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lassen. Namen, wie Simon Fuchs, Tim Schumacher, Eike Rabung, Fabian Degott, Frederic Preukschat, Johannes Agne, Joschua Schulz und Patrick Degott werden auch in Zukunft von sich hören lassen. Fazit der Fans: Ganz starke Leistung aller eingesetzten Spieler und klasse Einstellung der Mannschaft durch Trainer H.W.S. Schawaller! Jungs macht weiter so!

Tim Schumacher springt nach einer Ecke am Höchsten und verfehlt nur knapp das Tor!  Minuten später erzielte er das 1:0 für unsere Farben nach schönem Zuspiel von Simon Fuchs! Ca. 100 Zuschauer waren von den "Jungen Wilden" begeistert!
Tim Schumacher springt nach einer Ecke am Höchsten und verfehlt nur knapp das Tor! Minuten später erzielte er das 1:0 für unsere Farben nach schönem Zuspiel von Simon Fuchs! Ca. 100 Zuschauer waren von den "Jungen Wilden" begeistert!

TuS Rubenheim und SG Herbitzheim/Bliesdalheim bilden eine neue Spielgemeinschaft im Bliestal!

Am Sonntagabend (11.03.2012) stimmten die Mitglieder des TuS Rubenheim zur Eheschließung beider Vereine zu. Was die "Alten" beider Vereine vor Jahren(-zehnten) nicht schafften, machten die "Jungen" jetzt im Sauseschritt.

>> Sie arbeiteten an den Lösungen und suchten nicht nach Problemen!<<

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten. Wir Fans freuen uns auf eine gemeinsame "geile" erfolgreiche starke Spielgmeinschaft im Bliestal!

Achtung! Spielverlegung unserer Damenmannschaft!

Das Spiel bei der DJK St. Ingbert

findet nicht wie geplant,

am Sonntag, 11.03.12, statt

sondern

es wurde auf den Freitagabend, 13.4.12,

18.00 Uhr,

verlegt!

 

 

Am Sonntag, 11.3.12, 15.00 Uhr empfangen die "Jungen Wilden" den TuS Ormesheim zu Hause - Der Sieg in Alschbach sollte keine Eintagsfliege werden!

Nachwuchsspieler Tim Schumacher und Frederik Preukschat lassen die SGHB in neuem Licht erscheinen - Trainer H.W.S. ist mit dem Spielerkader und dem Engagement von derzeit 17 Spieler zufrieden!

Nach dem großen Spieleraderlaß hat sich jetzt ein harter RoT/Blauer Kern herauskristalisiert, der sich letztendlich auch für die letzten Siege verantwortlich zeigte. Unsere Teamsteuerung ist jetzt so konstruiert, dass unsere U-19 Nachwuchsspieler mit der neuen Mannschaftskonstruktion im HWS - System nahtlos kompatibel sind. Das ermöglicht einfache Aufstellungen und Handhabung auf dem Spielfeld. Die High-Pegel (auch H-Pegel, High, H) bzw. Low-Pegel (L-Pegel, Low, L) Version kann auch bei Bedarf automatisiert zur Verfügung gestellt werden, so dass binär codierte Informationen die Mannschaft schneller errreichen. Das sollte den Gegner bei richtiger Anwendung irritieren und dem Zuschauer große Augen machen.

Fazit: Wir freuen uns eine kämpfende, junge, dynamische SGHB - Mannschaft zu sehen. Let`s go "Jungen Wilden"!

"Jungen Wilden" siegen 4:2 in Alschbach - TuS/SG Frauenspielgemeinschaft gewinnt 3:1 in Breitfurt - Tabellenführer TuS Rubenheim läßt Tabellenzweiten Jägersburg II mit 3:2 in Herbitzheim abblitzen

"Habe fertisch, weil Mannschaften un Trainix haben gesprochen und lewe lassen Verein in ihren Farben, hoch ganz hoch, wie Oktoberfescht mit viel Bier und Fans auf Tische - Ich jetzt fertisch, auch fei

Berichte du gucke richtische Rubrik oder so du nix finden dann du klicke auf unteren Link!

Männer

Frauen

Torjägerin Katharina Faber (blaues Trikot, links)erzielte im Alleingang und Nachschuss die 2:0 Führung!
Torjägerin Katharina Faber (blaues Trikot, links)erzielte im Alleingang und Nachschuss die 2:0 Führung!

Im Testspiel siegte unsere Damenmannschaft 3:0 gegen den FC Bierbach!

Am Mittwochabend gewann die Schumacher/Sperling - Truppe beim Landesligisten FC Bierbach. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielte Kristina Sand die 1:0(44.) Führung, aus 16m, ins untere linke Toreck. Eine unserer beiden Torfrauen, nämlich Katharina Eckstein, hütete bis zur Halbzeit das Bierbacher Tor. Sie machte dabei eine möglichst frühe Führung unserer Mannschaft mit glänzender Abwehr mehrmals zu nichte. Isabel Schöndorf verbrachte währenddessen auf unserer Seite im Tor einen ziemlich ruhigen Abend. In der zweiten Spielhälfte (es wurden auch nur noch 25 Minuten gespielt!) tauschten beide Torfrauen die Mannschaft und hatten fortan mehr zu tun, wobei Torfrau Katharina wiedermals einen möglichen Anschlusstreffer der Bierbacher Spielerinnen supi vereitelte. In der 52. und 61.Spielminute erhöhte Saskia Faber nach jeweils schöner Vorarbeit zum 3:0 Endstand. Fazit: Die Bierbacher Spielerfrauen traten mehr als ersatzgeschwächt an und wurden zusätzlich neben der Torfrau auch mit unserer Stürmerin Lea Theis in der zweiten Spielhälfte unterstützt. Zu groß ist derzeit das Kranken- und Verletztenlager der Damenmannschaft des FCB. Trotz dieses Umstands entstand ein flottes Damenfussballspiel, wo der FCB unseren Spielerinnen alles abverlangte. Das war auch nötig, um jetzt mit den richtigen Erkenntnissen, am Sonntag, in Breitfurt zu bestehen. Vielen Dank an das Team von Bierbach, dass sie dieses Spiel nicht krankheitsbedingt im Vorfeld abgesagt haben. Sichtlichen Spass hatten auch einige Spielerinnen mit der "Alten Pfeife", der dieses Spiel geleitet hatte. ;-)

Am Wochenende wird Farbe bekannt!

Blau/Rot (Jungen Wilden) beim SV Alschbach - Weiß/Schwarz (TuS Rubenheim) gegen den Tabellenzweiten FSV Jägersburg II in Herbitzheim - Rot/Schwarz (Damen) beim SV Breitfurt!

Am kommenden Wochenende (Sonntag, 4.3.12) brennt es auf den Plätzen in Herbitzheim, Alschbach und Breitfurt. Unsere "Jungen Wilden" sind auf den ersten Dreier für dieses Jahr heiß und rechnen sich gute Chancen beim Tabellennachbarn SV Alschbach aus. Das sollte mit viel Disziplin und Willen zum Sieg möglich sein. Einige SGHB-Fans werden dieses Mal nicht dabei sein und die Daumen für unsere Mannschaft von zu Hause aus drücken.

Zeitgleich (15.00 Uhr) spielt nämlich Bezirksligatabellenführer TuS Rubenheim auf unserem Platz gegen ihren ärgsten Verfolger dem FSV Jägersburg II. Der TuS darf bei diesem Spiel auf die Unterstützung einer Rot/Blauen SGHB - Fangemeinde sicher sein.

Unmittelbar danach (16.45 Uhr) tritt unsere TuS/SG Damenmannschaft beim SV Breitfurt an. Auch in diesem Spiel geht es um drei wichtige Punkte für unsere Schumacher/Sperling Truppe. Mit einem Sieg könnten sie den zweiten Tabellenplatz (punktgleich mit Oberwürzbach) zurück erobern. Die Damenmannschaft vom SV Breitfurt hat sich mittlerweile in der Liga zuechtgefunden und wäre für eine Überraschung gut. Vorsicht Mädels!

Auch unsere Damenmannschaft darf auf die Unterstützung der TuS/SG- Fans sicher sein.

Februar 2012

Trainer Schawaller und die "Jungen Wilden" machten es dem Tabellenzweiten mehr als schwer - Unsere Mannschaft war dem 2:2 Ausgleichstreffer näher, wie der Gast ihrem Finalschuss!

Torwart Nico war unser bester und gleichzeitig unglücklichster Spieler des Tages. Mit einer Glanzparade beim Foulelfmeter(8.) machte er eine frühe Führung der Niederwürzbacher zu nichte. Danach hielt er noch fünf 100%ige  und ließ dabei die Gästestürmer verzweifeln. Das wäre es gewesen und keiner hätte sich über die hohe Niederlage unserer Mannschaft gewundert. Leider kam es dramatischer, mit einem unglücklichen Ausgang für unsere Spieler. Am Ende hatte die Glücksnuss der FC09 Niederwürzbach gefunden.

mehr unter der Rubrik Spielberichte 2011/2012, 1. Mannschaft

Torwart Nico Höhnicke hält in der 8. Spielminute den Foulelfmeter
Torwart Nico Höhnicke hält in der 8. Spielminute den Foulelfmeter

FC09 Niederwürzbach stellt sich als Tabellenzweiter vor - "Jungen Wilden" verloren das Vorrundenspiel in Niederwürzbach unglücklich mit 3:2 Toren!

Ab Sonntag, 26.02.2012 wird das Fussballerherz wieder höher schlagen. Unsere Mannschaft hat die dumme Niederlage nicht vergessen. Schließlich war man ebenbürtig und über weite Strecken besser im Spiel. Jetzt gilt es den Schwung und die Begeisterung aus den letzten beiden Spielen vor der Winterpause mitzubringen. Unser Trainer H.W.S. ist mit unserer Mannschaft nicht chancenlos und wir Fans erwarten ein Kampfspiel bis zum Schlusspfiff!

Anstoss: 15.00 Uhr, die Reserve hat Ruh!

>> Let`s go Jungen Wilden, wir sind dabei! <<

Komm mit zum Heringsessen ins Sportheim - Fasenachtsdienstag, ab 18.30 Uhr!

Beim traditionellen Heringsessen steht die Geselligkeit an erster Stelle, die Vereinspolitik kommt aber nicht zur kurz. Die anwesenden Vorstandsmitgliedern sind offen für Anregungen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

"Jungen Wilden" verlieren gegen SV Niederbexbach mit dem Schlusspfiff!

Im letzten Vorbereitungsspiel mussten sich unsere "Jungen Wilden" mit dem Schlusspfiff 3:2 geschlagen geben. Nach der anfänglichen Feldüberlegenheit unserer Mannschaft, kamen die Niederbexbacher besser ins Spiel und konterten dabei gefährlich nach vorne. Eine dadurch resultierende Aktion zur 1:0 (18.) Führung konnte der Gast mit in die Pause retten. Nach dem Pausentee glich der eingewechselte Nachwuchspieler Tim Schumacher zum 1:1 (50.) aus. Die erneute Gästeführung glich an diesem Abend unser stärkster Angreifer Simon Fuchs zum 2:2 (80.) aus. Die zu diesem Zeitpunkt ausgeglichene Partie wäre Remis ausgegangen, hätte der liebe Fussballgott nicht noch in der Schlusssekunde nachgeholfen. Eine fast harmlose Situation endete mit einem Gästetorschuss ans Gebälk,  wo der Ball abprallte und dem Angreifer zum Nachschuss vor die Füsse fiel. Torwart Nico Hönicke hatte keine Abwehrchance. Er war einer der stärksten Spieler an diesem Abend. Fazit: Beide Mannschaften/Trainer konnten vor dem Rückrundenstart nochmals testen, was auch im Spielverlauf zu erkennen war. Das Endergebnis war zweitrangig zu bewerten. Sollte unsere Mannschaft am Sonntag, die fehlende 10% ihrer Leistungsbereitschaft durch den Siegeswillen ersetzen können, wird der Tabellenzweite FC 09 Niederwürzbach und ihre Fans, auf den jemals besten 15ten der Kreisliga A treffen. >>Jungs, das packt ihr!<<

"Jungen Wilden" testen gegen den SV Niederbexbach!

Am Samstagnachmittag (18.02.) spielt unsere Mannschaft ein letztes Vorbereitungsspiel zu Hause. Das Spiel findet nach der SG H/B Jahreshauptversammlung statt. Anstoss: 17.00 Uhr

Die Jahreshauptversammlung machte den Weg frei um eine neue Spielgemeinschaft zu gründen - Walter Sand führt als 1.Vorsitzender den Verein in die Zukunft!

Einen großen Schritt in Richtung Fussballzukunft "Unteres Bliestal" machten unsere Mitglieder mit der Abstimmung in der Jahreshauptversammlung. Sie stimmten einer Spielgemeinschaftserweiterung zu. Jetzt gilt es im März, die Abstimmung der Mitglieder aus der Vollverversammlung von unserem Vereinspartner abzuwarten.

Walter Sand nimmt wieder nach 11 Jahren das Vereinsruder in die Hand und steuert mit einer fast neugewählten Vorstandschaft in die Zukunft. Er bedankte sich bei den nicht mehr zur Verfügung stehenden Kameraden für ihre gezeigte Arbeit und Leistung während ihrer Zeit in der Vorstandschaft. Besonderes Lob erhielt unser langjähriger Jugendleiter Volker Günther für sein persönliches Engagement im Jugend- und Aktivenbereich. Er wird eine deutliche Lücke in der Vereinsarbeit hinterlassen, die Volker zukünftig mit seiner angebotene Hilfe noch versucht, gemeinsam mit dem neuen Jugendleiter Christian Stolz, zu schließen. Die neue Vorstandschaft wird sich nun schnellstmöglich um die Belangen des Vereins kümmern. Es steht in der 25. Kalenderwoche unser 40. Vereinsjubiläum mit der Durchführung der Gemeindemeisterschaft, so wie Ehrungen von Vereinsmitgliedern auf dem Programm. Die Gründungsfeier einer neuen Spielgemeinschaft ist in Betracht zu ziehen und vorzubereiten. >>Viel Arbeit - packen wir`s an!<<

Heute 15.00 Uhr - SG H/B - Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

"40 Jahre SG H/B" - Neue Wege 2012 gehen!

Vereinsjubiläum mit Neuanfang? - Keine leichte Aufgabe für die heute zu wählende Vorstandschaft!

Am 25.06.1972 führten beide Vereine aus Anlass der Verschmelzung eine Inventur -  Aufnahme durch!

Zeitnah löste Wolfgang Lippmann den längjährigen 1.Vereinsvorsitzenden Ludwig Wagner (SV Herbitzheim) im Vereinsregister ab. Er übernahm das Vereins- Ruder mit dem 2. Vorsitzenden Willi Neumüller (SSG Bliesdalheim), dem Kassierer Raimund Motsch (SSG Bliesdalheim) und dem langjährigen Schriftführer Herrmann Kunz (SV Herbitzheim). Unter dem Trainer Siegfried Heß starteten die neuformierten aktiven Mannschaften in eine neue Fussballzukunft!

So steht es in der Vereinschronik!

 

Heute vierzig Jahre später stehen beide Dörfer wieder vor der selben Frage. Verein abmelden oder mit einem interessierten Sportverein eine neue Spielgemeinschaft gründen, um gemeinsam in die sportliche Fussballzukunft zu starten. (Siehe auch Beitrag - "Let`s go SG Bliestal!")

Am 18.02.2012 findet die SGHB-Jahreshauptversammlung statt. Diesbezügliche Gespräche/Vorbereitungen unserer Vorstandschaft laufen derzeit auf Hochtouren, um die Mitglieder zukunftsorientiert zu informieren. Im Sommer findet das 40. Vereinsjubiläum statt. Neben der Austragung der Gersheimer Gemeindemeisterschaft sollen auch Mitglieder ausgezeichnet und geehrt werden, die schon jahrelang ehrenamtlich tätig waren. An der Renovierung der Sportanlage (Sportheim/Sportplatz) will man festhalten und baldmöglichst beginnen. 

 

 

Samstag, 18.02.12, 15.00 Uhr Jahreshauptversammlung im Sportheim Herbitzheim

Es wurden alle Mitglieder zu dieser Versammlung schriftlich eingeladen!

Am kommenden Wochenende dürften alle Ohren nach Herbitzheim gerichtet sein. Der große Aderlass vor der Saison bei den "Jungen Wilden", setzte sich in der Winterpause fort. Der jüngste Spielerwechsel war dann knapp vor Wechselschluss (ca. 2h vor Mitternacht, per Fax). Nachdem die  Bemühungen eines Spielers bei der SG Gersheim/Niedergailbach einen Anschluss zu finden scheiterte, besorgte ihm unser Spielausschuss einen Platz bei den SF Walsheim in aller letzter Minute. Trotz einheitlicher Abstimmung in der Vorstandschaft keine Freigabe in der Winterpause zu erteilen, bekam der Spieler die Freigabe durch den noch amtierenden 1. Vorsitzenden, was jetzt im Nachhinein die Unzufriedenheit unter den Spielern und den Vorstandsmitgliedern auslöste. Wie sich die Stimmung auf die Generalversammlung auswirkt, wird sich zeigen. Es werden ca. 150 Mitglieder aus Bliesdalheim und Herbitzheim zur Versammlung erwartet.

Neben den Ausprachen zu den Berichten aus den verschiedenen Sparten finden Neuwahlen statt. Aus gesundheitlichen Gründen wird der 1. Vorsitzende sein Amt zur Verfügung stellen. Nach Angaben von Vorstandsmitgliedern hat auch der Jugendleiter und Spielausschuss vor einigen Tagen sein Amt vorzeitig niedergelegt.

Jetzt bist du als Mitglied gefordert, wenn es heißt neue Wege zu gehen!

In unserem 40.Jubiläumsjahr, wollen wir mit einem weiteren Verein im Rahmen einer Spielgemeinschaft gemeinsam in die Fussballzukunft starten. Dazu brauchen wir deine Stimme bei der Versammlung! Zeige, dass du hinter der neuen Vorstandschaft stehst.

 >> Let`s go - Spielgemeinschaft! <<

Träume werden wahr, wenn man aufwacht und daran arbeitet!

>> Let`s go! << 

"SG Bliestal"

 

Wer wird Lokomotive (Gründer der SG)

und

wer Waggon (Vereine, die sich später entscheiden)?

 

Die Gleise liegen schon lange. Jetzt gilt es die Lokomotive herzustellen und den/die richtigen Lokomotivführer zu finden. Die Weiche (Richtung) müsste eingebaut und die Signale (Ziele) gesetzt werden. Der Waggon könnte sich später dranhängen.

Aber wer will den schon gerne Waggon sein - wenn der

"Bliestal - Express"

rollt?

 

:-)

 

 

 

Kommt die Spielgemeinschaft im Jahre 2012 zustande?

TuS Rubenheim und die SG Herbitzheim/Bliesdalheim könnten im Jahre 2012, wie bei der SG Gersheim/Niedergailbach im Jahr 2011 geschehen,  eine Fussball-Ehe auf Zeit eingehen. Eine eventuelle (auch spätere) sportliche Ehe mit der SG Gersheim/Niedergailbach sollte nicht ausser Betracht gelassen werden, zumal derzeit noch die Sportfreunde Reinheim und Walsheim ihre vereinseigene Pläne verfolgen.

" SG Bliestal " - Warum nicht?
" SG Bliestal " - Warum nicht?

 Es wäre ein Riesenschritt in Richtung Fussballzukunft gemacht. Es liegt nun an der Vereinsführung vom TuS Rubenheim und der SG Herbitzheim/Bliesdalheim aufeinander zuzugehen, um terminierte gemeinsame Gespräche zu führen.  Die vereinsinterne Vorstandsgespräche wurden gehalten und es wurde beiderseitiges Interesse bekundet!

 

 

>> Let`s go SG Bliestal!<<

 

 

           

SG H/B - Vereinssportler/in des Jahres 2012 gesucht!

mehr..... unter der Rubrik - Meinungsumfragen -

"Jungen Wilden" zeigten im Freitagabendspiel, dass sie noch Leben!

4:4 Remis gegen die SG Jägersfreude

Mit 16 Spielern (!) war man am Freitagabend nach Jägersfreude angereist. Torjäger Kai Erbelding hätte nach eigenen Angaben sechs Hörnchen machen können und einen möglichen Sieg im Alleingang nach Hause fahren können. Leider klebt im derzeit kein Torschussglück an den Socken. So war er, mit nur einem Treffer, mit sich selbst unzufrieden. Positiven Eindruck dürfte Neuzugang Julien Carrera bei unseren Spielern, Fans und Trainer hinterlassen haben. In seinem ersten Spiel mit unseren Farben, zeigte er wofür er nach Herbitzheim gekommen ist. Er lochte nach Querpass von Simon Fuchs zum 1:1 Ausgleich und gleichzeitigem Pausenstand ein. Nach der Halbzeit zog der Gastgeber auf 4:1 davon. Ersatztorwart Nils Günther konnte das bevorstehende Debakel nicht verhindern. Kai Erbelding, Fabian Degott und Christian Roth trotzten dem Ereignis und ballern mit ihren Toren noch ein anerkenntnisvolles Remis heraus.

Fazit:

Trainer Schawaller und unsere Spieler geben ihre Antwort auf die derzeitige Mannschaftssituation auf dem Platz. Bleibt zu hoffen, dass sich wichtige Spieler nicht verletzen und zum Rückrundenstart (26.02. zu Hause) gegen den Tabellenzweiten FC 09 Niederwürzbach (voll) einsatzfähig sind.

Heute Anstoss: 19.00 Uhr in Jägersfreude

Unsere "Jungen Wilden" treffen heute, am Freitagabend (10.2.), in einem Trainingspiel auf die SG Jägersfreude.

Elfmeter-Drama auf dem Rastpfuhl - Trainer H.W. Schawaller hält als Torwart die 5:1 Niederlage in Grenzen!

Unsere Mannschaft kam ohne Reservespieler und mit nur 10 Spielern zum Trainingspiel angereist. Kurzerhand wurde Mannschaftsbetreuer Sascha Albrecht verpflichtet und in den Angriff gestellt. Trainer H.W.S. gesellte sich zwischen die Torpfosten, weil Torwart Dennis Fegert erkrankt und TW Nico Höhnicke ohne Lebenszeichen verschollen war. In die stürmische Anfangsminuten der DJK, konterte unsere Mannschaft zweimal geschickt hinein und hätte bei besserem Torabschluss durch Erbelding 2:0 in Führung gehen können. In der 18.Spielminute wehrte TW Schawaller einen Foulelfmeter erfolgreich ab und musste sich nur zwei Minuten später, wiederum einem an den Haaren herbeigezogenen Strafstoß, geschlagen geben. Die DJK hatte danach mehr Spielanteile ohne jedoch Nutzen daraus zu schlagen. Unser Team bemühte sich nach vorne und kam in der 30. Spielminute zu einem Foulelfmeter. Kai Erbelding versiebte und der Torwart konnte mit Fussabwehr zur Ecke lenken. Aus dem darauffolgenden Eckball erzielte der mitgerückte Abwehrspieler Johannes Agne den 1:1 (30.) Ausgleich. Ein DJK Angreifer ließ nur drei Minuten später mit einem schönem Alleingang, quer an der Strafraumgrenze entlang, vier Abwehrspieler stehen und erzielte mit einem schönen Torschuss die 2:1 (33.) Halbzeitführung. Nach der Pause erhöhte Rastpfuhl mit einem satten 14m Torschuss auf 3:1 (58.). Ein Handspiel von Christian Roth ahndet der Schiedsrichter mit einem weiteren Elfmeter (60.) für den Gastgeber, den TW - Titan Schawaller zu nichte machte. Die DJK erhöhte mit einem 16m Torschuss (71.) und einem Abstaubertor nach Querpassspiel, aus 5m, zum 5:1 Endstand. Simon Fuchs hätte in der Schlussphase, bei besserem Torschussglück, mit zwei Toren verkürzen können. Fazit: Der Bezirksligist hatte überwiegend die bessere Spielanteile, sodass das Endergebnis in Ordnung geht. Unsere Mannschaft zeigte trotz eisiger Kälte und geschwächtem Spielerkader ein ansehbares Trainingspiel.

Am Ende stand es 5:1 für die DJK Rastpfuhl (stehend) im Trainingspiel bei eisiger Kälte!
Am Ende stand es 5:1 für die DJK Rastpfuhl (stehend) im Trainingspiel bei eisiger Kälte!

Das Trainingspiel gegen die DJK Rastpfuhl findet heute Nachmittag statt!

Am heutigen Sonntagmorgen (5.2.12) kam grünes Licht aus Rastpfuhl, dass der Platz bespielbar sei. Unsere "Jungen Wilden" treffen sich um 14.30 Uhr auf dem Sportgelände in Rastpfuhl - Anstoss: 15.30 Uhr!

Vier terminierte Vorbereitungsspiele ergänzen den Trainingsplan - Simon Sand und Simon Fuchs melden sich nach langer Verletzungspause in den Spielerkader zurück!

Entspannte Gesichter bei den Verantwortlichen und den SG H/B - Fans. Simon Sand, Christian Stolz und Simon Fuchs melden sich rechtzeitig in den Mannschaftskader zurück und nehmen wieder am Training teil. Einige U-19 Spieler werden den  Spielerkader ergänzen und könnten zukünftig bei Bedarf eingesetzt werden.

Trainer Hans Werner Schawaller kann die Rückrunde entspannt entgegen sehen. Unser Spielerkader hat sich qualitativ vom Papier her wieder verbessert und so, wie wir unsere Jungs kennen, werden sie in der Rückrunde wieder voll angreifen. Die Mannschaft spielte in der letzten Saison zwar eine führende Rolle in der Liga, musste aber für die neue Spielsaison einen personellen Aderlass hinnehmen. Den Saisonauftakt vergeigte man total und musst am 5. Spieltag eine weitere unglücklichen 3:2 Niederlage in Niederwürzbach hinnehmen. Danach gesellte sich das Verletzungspech hinzu, sodass der Spielerkader auf ein qualitatives Existenz-Minimum schrumpfte. Unsere Reservemannschaft litt auch darunter und musste Personal bedingt manches Spiel absagen.

Die Folge: Unsere Reserve wurde jetzt für die Rückrunde vom Spielbetrieb abgemeldet. Eventuelle Freundschaftspiele könnten bei genügender Anzahl von bereitwilligen Spielern kurzfristig ausgemacht werden.

Vier Testspiele wird Trainer H.W.S. und die Mannschaft nutzen um, am 26.02.12, zu Hause gegen den Tabellenzweiten Niederwürzbach zu bestehen.

 

Dienstag, 31.01.2012  - 19.00 Uhr Anstoss beim SV Holz  - abgesagt -

Sonntag,  05.02.2012  - 15.30 Uhr Anstoss bei der DJK Rastphul

Freitag,    10.02.2012  - 19.00 Uhr Anstoss bei der SG Jägersfreude

Samstag, 18.02.2012  - 17.00 Uhr Anstoss zu Hause gegen SV 

                                                           Niederbexbach 

 

Januar 2012

Trainingsplan der Aktiven

 Rückrundenvorbereitung der Aktiven
-Trainingsplan SG Herbitzheim/Bliesdalheim-

Winter 2011/12

24.01.12 DI    19.00h    Training
26.01.12 DO    19.00h    Training
27.01.12 FR    19.00h    Training
28.01.12 SA    ---------        Spiel
29.01.12 SO    ---------        Spiel

31.01.12 DI    19.00h    Training
02.02.12 DO    19.00h    Training
03.02.12 FR    19.00h    Training
04.02.12 SA    ---------        Spiel
05.02.12 SO    ---------        Spiel

07.02.12 DI    19.00h    Training
09.02.12 DO   19.00h    Training
10.02.12 FR    19.00h    Training

11.02.12 SA    ----------    Spiel

12.02.12 SO    ----------    Spiel

14.02.12 DI    19.00h    Training
16.02.12 DO    19.00h    Training
17.02.12 FR    19.00h    Training

18.02.12 SA   ---------       Spiel
19.02.12 SO    ---------      Spiel

 

21.02.12 DI    19.00h    Training

                        24.02.12 FR   19.00h   Training(anschl.-Sitzung)
                      26.02.12 SO   12.45h 5.Rückrundenspiel gegen Niederwürzbach

Zu jeder Trainingseinheit sind Lauf und Fußballschuhe mitzubringen!
Abmeldungen nur persönlich, bitte keine SMS!

Euer Coach

Schawaller HW          0176 / 51006269
                                    0681 / 94043424

Spiele werden SA oder SO sein und werden kurzfristig bekanntgegeben!

Das Spiel am Dienstag, 31.01.2012 - 19.00 Uhr Anstoss beim SV Holz wurde abgesagt!

Das Trainingspiel wurde kurzfristig abgesagt. Für unsere "Jungen Wilden" findet trotzdem ein Training auf dem Sportplatz in Herbitzheim statt.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

Hallengemeindemeisterschaft 2012 in Blieskastel

mehr: Siehe Rubrik Spielberichte 2012/2013 oder klicke auf diesen Link!

Seit Dienstagabend (24.1.) bereiten sich unsere "Jungen Wilden" auf die Rückrunde vor. Einige Reserve-Spieler und auch sogenannte Karteileichen nutzten die Winterpause um sich einem benachbarten Verein anzuschließen. Trainer Hans Werner Schawaller kann trotz des unerwarteten Wechselfiebers weiterhin auf den 1. Mannschaftskader zurückgreifen, der vor der Winterpause erfolgreich einen "Dreier" aus Bliesmengen/Bolchen mit nach Hause brachte. Am kommenden Wochenende nimmt unsere Mannschaft an der Gersheimer - Hallengemeindemeisterschaft in Blieskastel teil. 

Winterpause bis Sonntag 26.02.2012 auf dem Feld!

Die Vorstandschaft

wünscht

allen Mitgliedern, Fans, Gönnern und Sponsoren

viel Liebe, Glück und Gesundheit

im neuen Jahr!