Spielberichte

Was für ein Fussballfest!

Keiner hatte unsere "Jungen Wilden" auf der Liste der Favoriten, um die Vergabe des Titels Gemeindemeister 2009 Gersheim in der Halle.

 

Sie hatten alle die Rechnung ohne unsere Spieler gemacht!

 

Jungs, wir sind stolz auf euch!

 

 

Klick auf den Link um mehr zu erfahren!

Gemeindemeister 2009 Gersheim i.d.Halle
pdf-49e631d757df2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.5 KB

Saarlandpokal

Saarlandpokalspiel gegen SVG Bebelsheim/Wittersheim
Saarlandpokalspiel gegen SVG Bebelsheim/Wittersheim

1. Vorrundenspiel, Mittwoch, 12.08.09, 19.00 Uhr

SG H/B - SVG Bebelsheim/Wittersheim  3:1  (3:0)

Das war schon Arbeitsverweigerung, was die SVG in Herbitzheim von sich gab. Als Favorit und Tabellenführer in der A- Klasse angereist, musste sie eine verdiente Niederlage hinnehmen. Unsere Mannschaft war in allen Belangen überlegen und schlug in der 2. Spielminute zum 1:0 durch Torjäger Julian Lauer, in der 7. Spielminute durch Torjäger Jochen Röhm und in der 32. Spielminute durch unseren Spielmacher und Kapitän Alexander Mathieu zum 3:0 Pausenstand zu. Erst in der 87. Spielminute ließ unsere Elf den Ehrentreffer zu.

Fazit: Ohne zwei etatmäßige Stürmer angereist, zeigte die SVG nicht ihre Gefährlichkeit vorm Tor. Wir freuen uns auf ein Weiterkommen in die nächste Pokalrunde zu Hause gegen den SV Altstadt und werden den Sieg nicht überbewerten.

Torwart Nico Hönicke ist der Rückhalt unserer Mannschaft!
Torwart Nico Hönicke ist der Rückhalt unserer Mannschaft!

2. Vorrundenspiel, Mittwoch 26.08.09, 19.00 Uhr

SG H/B - SV Altstadt  6:4 n.V. (2:1, 3:3)

Resch brachte den Bezirksligsten 1:0 (20.Spielminute) in Front. Daniele di Bartolome glich zum 1:1 (30.) für unsere Farben aus. Als Julian Lauer von Nils Günther mit einem Traumpass freigespielt wurde und den Ball zur 2:1 (38.) Führung versenkte, wusste noch keiner, dass an diesem Abend wieder ein Pokalkrimi geschrieben wird. Drei Minuten später lupfte Julian den Ball über den Torwart, aber der Ball sprangte nach dem Aufkommen noch über die Torlatte. Die knappe Führung brachten unsere "Junge Wilden"  in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte erhöhte Altstadt den Druck und erspielte sich mehrere Torchancen, die Nico Hönicke (die Katze aus Herbitzheim) im Tor alle zunichte machte. Unsere Mannschaft hatte sichtlich Mühe das Ergebnis über die Zeit zu retten. Sie bekam auch nur noch selten Gelegenheit nach Vorne zu stürmen.  Als Büchler für den SVA den 2:2 (55.) Ausgleich und die 3:2 (88.) Führung erzielte, hatte Jeder gedacht, dass das Spiel gelaufen wäre.  So wäre es gewesen, wenn da nicht unser Nachwuchsspieler Nico Bauer etwas dagegen hätte. Ab der Mittellinie schön frei gespielt, lief er alleine auf den Torwart zu und vernaschte diesen zum 3:3 (90.) Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt hatte es jeden SG H/B - Fan erwischt.

>>Pokalfieber pur und keine Packung MAOAM, sondern die Verlängerung!<<

Mit seinem zweiten Treffer brachte Resch den SVA mit 4:3 (93.) in Führung und man dachte alles schien gelaufen. Doch Spielführer Alexander Mathieu schaffte das Unmögliche noch. Er zirkelte einen 16m Freistoss zum 4:4 (110.) Ausgleich, zur lautstarken Freude der Fans, in den oberen rechten Winkel. Unsere Mannschaft wollte es nun Wissen und konterte den Gast in der Schlussphase aus. Nico spielte Julian vor dem Tor frei und dieser erzielte in Manier eines Torjägers die 5:4 (113.) Führung. Als Julian unseren "Alten" Jochen Röhm vorm Tor freipasste und dieser zum 6:4 (118.) Endstand einlochte, war es um unsere Fans geschehen. Stehender Applaus von den Rängen für unsere an diesem Abend aufopfernde, kämpfende Mannschaft!

Fazit: Unsere Mannschaft hatte den Pokalfight gegen den Klassenhöheren angenommen und sich nicht versteckt! Unsere beiden Frischlinge Nico Bauer und Nils Günther haben sich mit ihrer sehr starken Leistung nachhaltig ins Gerede gebracht. Mit Torwart Nico Hönicke, der zur Zeit Torsten Dahmer mehr als nur vertritt und Andreas Zinßmeister, sowie Jonas Klein stehen Spieler als kämpferische Vorbilder in der Mannschaft.

Jungs, wir sind Stolz auf euch!

1. Hauptrundenspiel, Mittwoch 09.09.09, 18.30 Uhr

SG H/B - TuS Steinbach  2:1  (2:0)

Wir hatten den Schiedsrichter gebeten, wirklich erst um 18.30 Uhr anzupfeifen, weil wir noch auf unseren Spielführer Alexander Mathieu  gewartet haben. Er konnte nicht früher von seiner Arbeitsstelle kommen. Als der Schiedsrichter dieses dem TuS Steinbach, um 18.25 Uhr kundtat, lachten einige Spieler des TuS, mit der Bemerkung: "Die warten wohl auf ihren Besten!" Wir hofften, dass er es noch rechtzeitig schaffen wird, weil wir zu dem Zeitpunkt fünf Stammspieler ersetzen mussten. Er kam etwas später, aber wie er kam, wird der TuS Steinbach nicht vergessen!

Zum Spiel:

Nach anfänglichem Zurechtfinden auf dem Hartplatz kam der Gast mehr und mehr ins Spiel. Gelegentliche Kontern unserer Mannschaft machten dem Verbandsligisten Kopfzerbrechen in der Defensive. Torjäger Julian Lauer nutze eine dieser Gelegenheiten, um in der 23. Spielminute ganz überlegt, am Torwart vorbei in die untere Ecke, zum 1:0 einzulochen. Etwas überrascht von diesem Tor, setzte der TuS Steinbach seine Angriffsbemühungen fort ohne jedoch ernsthaft unsere Mannschaft in Bedrängnis zu bringen. In diese leichte Feldüberlegenheit des TuS nahm Julian bei einer Flanke mit dem Kopf genau Maß und köpfte zur 2:0 (39.) Führung in den oberen linken Winkel. Unsere Abwehr hielt das Ergebnis bis zur Pause. Nach dem Pausentee ging dann die Post ab! TuS Steinbach drängte unsere Mannen immer mehr in die Defensive. Immer wieder scheiterten sie an unserem Torhüter Nico Hönicke (die Katze aus Herbitzheim), der an diesem Abend über sich hinauswuchs und jeden Torchuss, aus allen Lagen, zunichte machte. Als dem Gast der 2:1 (67.) Anschlusstreffer gelangte, dachten die Zuschauer, dass dieses Spiel eine Wende nimmt. Unsere Mannschaft kämpfte mit einem enormen Siegeswillen und einem unermüdlichen Kampfgeist. Am Ende konnte sie das Ergebnis bis zum Schlusspfiff halten!

Fazit: Hochmut kommt vor dem Fall, oder wer zuletzt lacht, lacht am Besten! Ganz starke Leistung von allen Spielern unserer Mannschaft!

Für unsere Farben spielten:

Im Tor: Nico Hönicke

Abwehr: Andreas Zinßmeister, Karsten Sand, Jonas Klein, Michael Welsch;

Mittelfeld: Daniele Di Bartolome, verletzt ausgewechselt ( Alexander Mathieu, ab 25. Spielminute), Tobias Toth, Fabian Lang;

Angriff: Nico Bauer, Julian Lauer, Nils Günther;

Ersatz: Pascal Motsch, Eric Eifler;

 

Unter lang anhaltendem Applaus wurden unsere "Jungen Wilden" von ca. 120 Fans gefeiert!

Warmup FC08 Homburg!
Warmup FC08 Homburg!

2. Hauptrundenspiel, Mittwoch 23.09.09, 19.00 Uhr

SG H/B - FC08 Homburg  0:6 (0:6)

Das Endergebnis stand schon zur Pause fest. Der FC08 Homburg legte von Anfang an ein hohes Tempo vor und zeigte unserer Mannschaft, die mit drei A-Jugendspielern angetreten war, wer an diesem Abend das Sagen hat. In der zweiten Hälfte nahm der FC, der ebenfalls Spieler testete, den Druck raus und ließ unsere "Jungen Wilden" das Erlernte aus der ersten Hälfte umsetzen, ohne die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Nils Günther blieb es Mitte der zweiten Hälfte vorbehalten ein Tor für unsere Farben zu schiessen. Leider erkannte das Schiedsrichtergespann auf Abseits!

Fazit: Die Trainer Jens Kiefer (FC08 HOMBURG) und Uwe Lang (SG H/B) konnten dieses Pokalspiel nutzen, um Spieler für die schwierige Aufgabe am Wochenende zu testen. Beide Mannschaften spielen jeweils gegen den Tabellenletzten ihrer Liga!

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans beider Lager für ihr fachkundiges faires Verhalten am Spielfeldrand! Schließlich sind wir ja alle Homburger!