Hallengemeindemeisterschaft 2010 Gersheim

Hallen - Vizegemeindemeister 2010
Hallen - Vizegemeindemeister 2010

o.Reihe v. l nach r: Jonas Klein, Fabian Lang, Michael Brüggenkamp, Julian Lauer, Nils Günther, Trainer Uwe Lang;

 

u.Reihe v. l nach r: Betreuer Sascha Albrecht, Daniele di Bartolomeo, Andreas Zinßmeister, Torsten Dahmer und Simon Sand.

 

Vize – Gemeindemeister 2010

"Wir verloren mit 2:3 unglücklich das Finale der Hallenfußball-Gemeindemeisterschaft gegen den SV Gersheim!"

Enttäuschung? Nein – oder allenfalls ein bisschen. „Schade, dass wir in Unterzahl spielend uns gegen den Tabellenführer aus der Bezirksliga geschlagen geben mussten”, resumierte SG Spielertrainer Uwe Lang. „Aber das ändert doch nichts daran, dass wir hier ein riesiges Turnier gespielt haben. Wichtig für uns war auch, dass wir ohne verletzte Spieler aus diesem Turnier herauskommen. Schließlich beginnt demnächst die Feldsaison wieder und wir wollen unser gestecktes Saisonziel nicht aus den Augen verlieren.”

So kann man es wohl sagen: >>Es fehlte halt nur dieses letzte Quäntchen.<< Pech für unsere „Jungen Wilden“, das die stürmischen Anfangsminuten nicht vom Erfolg gekrönt waren. Nach fünf Spielminuten hätte man gut und gerne 3:0 führen können. Jedoch scheiterte man an sich selbst oder das Aluminium stand im Wege. Als Simon Sand zum 1:0 (6.) Führungstreffer einköpfte, schien das Spiel noch einen guten Lauf für uns, als den amtierenden Gemeindemeister, zu nehmen. Doch kurze Zeit später mussten wir wegen einer zweiminütigen Zeitstrafe (Foulspiel) auf Simon Sand verzichten. Dies nutzte der clever spielende Bezirksligist aus um den Ausgleich zu erzielen. Was keiner für möglich gehalten hätte, schaffte Daniele di Bartholome. In Unterzahl spielend erzielte er im Tempogegenstoss wiederum die 2:1 Führung für unsere Farben. Gersheim ließ sich nicht irritieren und schaffte im Gegenzug den Ausgleich. Noch bevor die Zeitstrafe von Simon beendet war ging Gersheim erstmalig in Führung, die sie glücklicherweise bis zur Schlusssirene nicht mehr hergaben.

Unsere „Jungen Wilden“ waren also der mit Abstand stärkste Vertreter in ihrer Gruppe bei der Gemeindemeisterschaft in der Blieskasteler Halle. So gehört es sich ja auch für einen Titelverteidiger. „Mir gefällt vor allem die taktische Disziplin und kämpferische Einstellung unserer Mannschaft”, sagte SG – Präsident Udo Eckstein, nachdem feststand, dass seine Mannschaft als ungeschlagener Gruppensieger das Endspiel erreichen würde. Zentrale Figur im Spiel der „Jungen Wilden“ war einmal mehr Spielmacher Simon Sand, der mit seiner Technik und seinen Diagonal-Pässen immer wieder die gegnerische Abwehr aushebelte und zudem im Abschluss als Torschütze glänzte.

So war es auch in den Gruppenspielen gegen die Bezirksligisten SF Walsheim und SG Parr Medelsheim/Brenschelbach, so wie den in der Kreisliga A Bliestal mitspielenden Konkurrenten SV Niedergailbach. Gegen alle drei Vereine gewannen unsere Spieler, wobei Simon Sand ebenso wie die anderen überragenden SGler, Julian Lauer, Andreas Zinßmeister, Jonas Klein und Michael Brüggenkamp Tore schossen.

Info

Zum Gemeindetitel hat es für die SG H/B zwar nicht ganz gereicht, doch sie haben sich in die Herzen der Fans gespielt. Simon Sand wurde bester Hallen-Torjäger der SG H/B. Und außerdem gab es auch noch etwas für die Mannschaftskasse – nämlich ein Preisgeld  für den Vizemeister, überreicht durch den Schirmherrn Bürgermeister Alexander Rubeck.

 

 

Die Ergebnisse:

Gruppe 1

SG H/B – SF Walsheim             3:1  TS: Zinßmeister 1:0, Brüggenkamp 2:1,

                                                               Sand 3:1;

SG Parr – SV Niedergailbach    4:0

SF Walsheim – SG Parr            0:5

SV Niedergailbach – SG H/B    0:4  TS: Lauer 0:1, Klein 0:2, Sand 0:3,0:4;

SF Walsheim – SV N`gailbach  1:9

SG H/B – SG Parr                    2:1   TS: Sand 1:0, Lauer 2:1;

 

Gruppe 2

TuS Rubenheim – SF Reinheim   3:2

SF Reinheim – SF Walsheim       4:1

SV Gersheim – TuS Rubenheim  6:3

SF Walsheim – TuS Rubenheim  2:3

SF Reinheim – SV Gersheim       2:6

SV Gersheim – SF Walsheim      2:2

 

Endspiel: 

SG H/B – SV Gersheim             2:3  (1:0)   

TS: Simon Sand (1:0), Daniele Di Bartholome (2:1)

 

mehr>>

Gemeindemeisterschaft 2010 in Niedergailbach

Abklatschen war angesagt!
Abklatschen war angesagt!

SV Niedergailbach - SG Herbitzheim/Bliesdalheim 1:13 (1:7)

 

Unsere Farben sind eine Runde weiter!

Noch im letzten Saisonspiel 2009/10 wurde der SVN mit 6:0 vom Platz in Herbitzheim gefegt. Jetzt setzten unsere "Junge Wilden" mit ihrem Trainer Uwe Lang einen Drauf und schossen bei der Gemeindemeisterschaft 2010 den SVN als Ausrichter mit 13:1 Toren ab! >>Wir wollen das Ergebnis nicht überbewerten und uns weiter kontinuierlich auf die neue Saison vorbereiten, so Trainer Lang nach dem Spiel. Schließlich hätte der SVN für dieses Turnier zwei Mannschaften zu stellen gehabt und man kann somit keine Rückschlüsse auf die wahre Stärke des Gastgebers ziehen. Im nächsten Spiel am Sonntag wird wohl mit Medelsheim oder Rubenheim ein stärkerer Gegner auf uns warten!<<

Wie Recht er hatte!

Im zweiten Spiel des Donnerstagabend trennten sich der TuS Rubenheim und die SG ParrMedelsheim/Brenschelbach mit 5:5 Toren nach regulärer Spielzeit. Die Fans verlangten wegen dem zerfahrenen Spiel (zunächst führte Rubenheim 3:1, danach ging Medelsheim 5:3 in Führung und in den Schlussminuten glich Rubenheim zum 5:5 aus) zwar die Verlängerung, jedoch hatten sich beide Mannschaften auf ein Elfmeterschießen geeinigt. Dieses endete genauso kaotisch wie die neunzig Minuten davor. Es mussten insgesamt 8 Schützen von beiden Mannschaften antreten, damit der TuS Rubenheim am Ende mit 5:4 vorne lag. Herzlichen Glückwunsch TuS!

Wir freuen uns auf ein weiteres Lokalderby und hoffen, dass uns viele Fans unterstützen, wenn es wieder heißt:

 

 

Let`s go SG H/B!

 

Nachschuss:

Unsere Torschützen und die Torfolge gegen den SV Niedergailbach:

 

0:1    9. Spielminute  Florian Lang nach Querpass von Nils Günther

1:1   12.Spielminute  Philipp Bodenstein mit Kopfball nach Rechtsflanke

1:2   14.Spielminute  Florian Lang nach schöner Vorarbeit von Nico Bauer

1:3   30.Spielminute  Nico Bauer Torschuss aus 18 m 

1:4   32.Spielminute  Julian Lauer nach Vorarbeit Nico Bauer

1:5   34.Spielminute  Florian Lang

1:6   35.Spielminute  Julian Lauer

1:7   36.Spielminute  Nils Günther

1:8   47.Spielminute  Julian Lauer

1:9   53.Spielminute  Nils Günther

1:10 57.Spielminute  Karsten Sand (Elfmeter)

1:11 63.Spielminute  Nico Bauer

1:12 68.Spielminute  Nico Bauer

1:13 71.Spielminute  Julian Lauer

 

Nach 74 Spielminuten pfiff der Schiedsrichter die "Party" vorzeitig ab.

Im Halbfinalspiel bekam auch der TuS Rubenheim einen Abklatsch!
Im Halbfinalspiel bekam auch der TuS Rubenheim einen Abklatsch!

SG H/B - TuS Rubenheim  6:0  (3:0)

 

Im 2.Halbfinalspiel um die Gemeinde- meisterschaft 2010, hörte der TuS Rubenheim ein vorweihnachtliches Geläut aus Herbitzheim!

Mit einem halben Dutzend Tore mussten sie sich gegen unsere "Jungen Wilden" geschlagen geben. Die starke geschlossene SG H/B - Mannschaftleistung reichte aus dem Favoriten aus der Bezirksliga in einem weiteren Lokalderby eine hohe Niederlage zuzufügen. Trainer Uwe Lang hatte, wie auch schon gegen den SVN, unsere Mannschaft sehr gut eingestellt. Jetzt wartet der SV Gersheim im Endspiel mit einer Neuauflage auf den Gewinn der Gemeindemeisterschaft 2010. Im Frühjahr verloren wir im Endspiel gegen den SV Gersheim unglücklich und wurden dabei Vize - Hallengemeindemeister 2010.  Ob der Bezirksligist SVG in diesem Spiel seiner Favoritenrolle gerecht wird?

Die Torschützen und die Torfolge gegen TuS Rubenheim:

1:0   23. Spielminute  Florian Lang

2:0   37. Spielminute  Julian Lauer

3:0   43. Spielminute  Alexander Mathieu

4:0   55. Spielminute  Julian Lauer

5:0   65. Spielminute  Jonas Klein

6:0   72. Spielminute  Julian Lauer

Der Schiedsrichter hatte wegen der Einseitigkeit und den sommerlichen Temperaturen ein Einsehen und pfiff das Spiel nach 78 Spielminuten vorzeitig ab.

SG H/B ist Vize - Gemeindemeister 2010 auf dem Felde

Kein Glück gegen den SV Gersheim!
Kein Glück gegen den SV Gersheim!

SV Gersheim - SG H/B  2:1 (2:0)

Im Endspiel der Gemeindemeisterschaft holte der Bezirksligist SV Gersheim zum neunten Male den Titel. Eine taktisch gut eingestellte Lang - Elf brachte den Favoriten in der Schlussphase zum Wanken, aber die Abwehr hielt stand. Gersheim hatte in der ersten Hälfte 70% Ballbesitz und kontrollierte dabei das Spiel.  Nach einem mächtigen 25m Hammer von Erik Klein konnte Spielertrainer Marco Nickolaus (30.), aus kurzer Distanz, zum 1:0 einschiessen. Als nur drei Minuten später Christian Schiel (33.) aus dem Gewühl zur 2:0 Führung abstaubte, schien das Spiel für einige Zuschauer gelaufen zu sein. Erst in der 42.Spielminute bedrohte Nico Bauer mit einem Torschuss den Bezirksligisten gefährlich. Der SVG Torhüter konnte den Ball gerade noch glänzend parieren. Anscheinend war dieser Torschuss das Angriffssignal für unsere "Jungen Wilden" in der zweiten Hälfte nach vorne mehr zu tun. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein tolles Kampfspiel, wo unsere Farben auch sichtlich besser ins Offensiv-Spiel kamen, ohne ihre Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Als Julian Lauer (72.) mit einem Kopfballtor auf 2:1 verkürzte bekam das Spiel seinen Höhepunkt. Es roch nach einer Überraschung! Im Gegenzug hätte Spielertrainer Marco Nickolaus alles klar machen können, jedoch wurde sein Torschuss von unserem starken Torhüter Christian Stemmler glänzend auf die Latte gelenkt. Hätte der Schiedsrichter Thomas Stopp in der Nachspielzeit auf den Strafstosspunkt des SV Gersheims gezeigt, hätte sich wahrscheinlich keiner beschwert. Julian Lauer wurde beim Anspiel vor dem Tor von hinten gezogen und musste zu Boden. Schade, dass diese Szene nicht besser beurteilt wurde.

Fazit:

Der SV Gersheim gewann (verteidigte) wiedermal verdient den Gemeindemeistertitel. Unsere "Jungen Wilden" zeigten eine starke taktische Leistung im Spiel, nachdem auch ihre Kräfte nach einer sehr belastende Vorbereitungswoche am Ende waren.

Weitere Bilder vom Endspiel:

Saarlandpokal 2010/2011

Pokal aus in der 2. K.O. - Runde für unsere "Jungen Wilden"

Der FV Biesingen deklassierte unsere Mannschaft und wurde seine Favoritenrolle auf den Meistertitel gerecht!

Trainer Uwe Lang und unsere Spieler hatten kein Konzept, die starke Abwehrreihe des Gastgebers zu durchbrechen. Der Gastgeber bestimmte von Anfang an das Geschehen und ging schon nach fünf Spielminuten mit einem 25 m Torschuss, unter die Latte, in Führung. Mächtig Druck machte der FVB in den ersten 20 Minuten und in der zweiten Spielhälfte. Nico Bauer glich zwar in der 20. Spielminute mit einem Konter über rechts zum 1:1 Halbzeitstand aus, jedoch spielte in der zweiten Hälfte nur noch der Titelanwärter Kreisliga - A Bliestal. Folgerichtig kam Biesingen zu den Toren 2:1 (62.), 3:1 (73.), 4:1 (76.), 5:1 (85.) und 6:2 (89.) Endstand. Fabian Lang beschönigte das Ergebnis mit einem sehenswerten 24m Freistosstor in den linken oberen Winkel (Tor des Monats).

Fazit: Unsere Spieler dürften mit der gezeigten Leistung keine Rolle in der Kreisliga A spielen. Die Punkte in Oberwürzbach werden am kommenden Sonntag sehr hoch hängen, so dass vermutlich in der jetzigen Situation kein Blumentopf zu gewinnen ist. Schade nach so einem guten Start!