Spielsaison 2011/2012 - Kreisliga A - Bliestal

1. Spieltag, Samstag, 31.07.11, 18.00 Uhr

Vikt. St. Ingbert 2 - SG H/B  3:1  (2:0)

Trotz einiger Torchancen hingen die Punkte im Betzental zu hoch. Alexander Mathieu erzielte den Ehrentreffer.

Fazit: Es kann nur besser werden!

 

2. Spieltag, Mittwoch, 03.08.11, 19.00 Uhr

SG H/B - TuS Rentrisch 2  4:4  (1:2)

Fabian Degott brachte in der 2. Spielminute unsere Farben mit einem Schuss aus spitzem Winkel mit 1:0 in Front. Zu harmlos agierte der Gast in den Anfangsminuten, der sich nach zwanzig Minuten von der Spielüberlegenheit unseres Teams befreite. Die Folge war der Ausgleichstreffer in der 20. Spielminute. Rentrisch spielte, ab diesem Zeitpunkt, immer frecher mit und unsere Mannschaft zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Das Mittelfeld (?) wurde den Rentrischer Spielern überlassen. Sekunden vor dem  Pausenpfiff erzielte der Gast nicht unerwartet den 2:1 Führungstreffer. Die erste Spielhälfte litt unter sehr starken sintflutartige Regenfällen und hätte durchaus von dem gut leitenden Schiri abgebrochen werden können. Unmittelbar nach der Pause kamen unsere Jungs wieder besser ins Spiel und erzwangen mit einem Eigentor der Gäste den 2:2 Ausgleich. Mit dem eingewechselten Alexander Mathieu zeigte die Mannschaft mehr Einfallsreichtum im Offensivspiel und erspielte sich einige sehr gute Torchancen, die aber kläglich vergeben wurden. Tommy Geib sorgte mit einem sehenswerten Torschuss, aus 20m, für die 3:2 Führung. Zwei schwere Abwehrfehler brachte dann doch noch den Ausgleich zum 3:3 und den 4:4 (85.) Endstand, nachdem der erste Sieg (man führte auch noch 4:3) sicher schien.

Fazit: Die Gäste aus Rentrisch wurden überschätzt und waren nicht der erwartet starke Gegner. Ein Sieg wäre möglich gewesen, jedoch konnte keiner den Sack zumachen. Trainer Schawaller konnte leider nicht auf das volle Spielerpersonal abstellen, sodass mit Tobias Toth, Simon Sand und Simon Fuchs wichtige Spieler fehlten. Beruflich bedingt kam auch Alexander Mathieu erst zur zweiten Spielhälfte. Insgesamt ein klassischer Fehlstart in die neue Saison, die aber noch so jung ist, als dass man jetzt den Kopf in den Sand steckt und nach Schuldigen sucht!

 

Wenn Spieler vom Sieg träumen!
Wenn Spieler vom Sieg träumen!

3. Spieltag, Sonntag, 07.08.11, 15.00 Uhr

SG Gersheim/Niedergailbach 2 - SG H/B  5:1  (0:1)

Unsere Mannschaft machte ihr derzeit bestes Spiel und stand am Schluss ohne Punkte dar. Die 1:0 Führung durch Alexander Mathieu hatte lange Zeit  Bestand und hätte bei besserer Chancenauswertung auf 4:0 bis zur Pause ausgebaut werden müssen. In dem von beiden Seiten gut geführten Ligaspiel hatte unsere Elf zunächst die besseren Spielanteile. Als der Gastgeber (53.) nach der Pause zum glücklichen Ausgleich kam (der Ball prallte von der Latte zum ungedeckten Stürmer) schien das Spiel zu Gunsten der Heimmannschaft zu kippen. Weit verfehlt! Unsere Spieler setzten nun alles dran, um den Siegtreffer zu setzen und die SG G/N hielt dagegen. Nach einer erfolgsversprechenden Aktion am gegnerischen Tor, ging der Ball verloren und im Gegenzug bedankte sich der Gastgeber mit dem 2:1 (73.) Führungstreffer. Unsere Mannschaft wollte den Ausgleich erzwingen und löste ihre Defensivabteilung auf. Die clevere "Zweite" des Landesligisten nutzte dies geschickt aus und verpasste uns noch drei Hörnchen zum 5:1 für den Nachhauseweg. Fazit: Unsere Mannschaft zeigte eine bessere Leistung gegenüber der letzten Spiele und war dabei lange Zeit auf Augenhöhe mit dem derzeitigen Tabellenführer. Auf diese Leistung kann man aufbauen, dann wird der erste Dreier nicht lange warten. Starke Leistung unserer Jungspieler Fabian Degott und Eike Rabung.

Hoffnungsschimmer Tommy Geib (blaues Trikot) war abgemeldet!
Hoffnungsschimmer Tommy Geib (blaues Trikot) war abgemeldet!

4. Spieltag, Mittwoch, 10.08.11, 19.00 Uhr

SG H/B - SV Bliesmengen/Bolchen 2     1:4  (1:1)

Der unglückliche 1:0 (20.) Rückstand glich Spielführer Torsten Dawo mit einem 25m Hammer zum 1:1 Pausenstand aus. Mit zunehmender Spieldauer ging die Puste bei unseren Spieler aus. Die letzten 30 Minuten gehörte den Gästen, die mit 1.Mannschaftspielern aufgerüstet hatten. Braun, Munz und Curcio legten mit Toren (60./78./86.) zum 4:1 Auswärtserfolg der Bliesmengener nach. Fazit: Unsere Mannschaft konnte das Spiel 60 Minuten offen gestalten und hatte die letzte halbe Stunde keinen Saft mehr gegen zuhalten. Trotzallem ist ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. Macht weiter so!

Der grüne Platz animierte unsere Mannschaft zu einer guten Leistung!
Der grüne Platz animierte unsere Mannschaft zu einer guten Leistung!

5. Spieltag, Sonntag, 21.08.11, 15.00 Uhr

FC Niederwürzbach - SG H/B  3:2  (2:1)

Kampfspiel über 90 Spielminuten forderte dem Tabellenführer alles ab. Die 1:0 Führung durch Simon Fuchs glich der FCN aus und der ging sogar unmittelbar danach mit 2:1 in die Pause. Nach der Pause glich Simon Fuchs aus, doch der Tabellenführer kam fast mit dem Schlusspfiff zum glücklichen 3:2 Sieg! Fazit: Insgesamt eine gute Leistungssteigerung unserer Spieler, die Lob und Anerkennung bei den mitgereisten Fans fand. Die Einstellung zum Spiel stimmte und wir sahen wieder eine kämpfende SG H/B, trotz hohen Temperaturen. Unsere jüngsten Spieler Fabian Degott, Patrick Degott, Eike Rabung und Simon Fuchs zeigten auf dem Platz eine starke Leistung.

Einlauf mit durchschlagendem Erfolg!
Einlauf mit durchschlagendem Erfolg!

6. Spieltag, Sonntag, 28.08.11, 15.00 Uhr

SG H/B - SV Alschbach    3:1  (0:1)

Die 1:0 (8.) Führung der Gäste durch Bartmann mit einem 20m Sonntagsschuss in den linken oberen Winkel ließ unsere Mannschaft zu Stein erstarren. Nix ging mehr! Zu viel hatte man sich vorgenommen und jetzt klappte kein Spielaufbau mehr. Zu kompliziert und beim überhasteten Abspiel eine Katastrophe. Der Gast passte sich an und so sahen ca. 70 Zuschauer ein Trauerspiel Not gegen Elend. Keiner weiß, was Trainer H.W.S. unseren Spielern in der Halbzeitpause ins Ohr geflüstert hat. Es hatte aber seine Wirkung nicht verfehlt. Wie verwandelt kamen unsere Spieler aus der Kabine und es entwickelte sich ein besseres Spiel. Alexander Mathieu verwandelte unmittelbar nach Wiederanpfiff einen Handelfmeter zum 1:1 (48.) Ausgleich. Unsere Mannschaft ergriff die Initiative und Alschbach reagierte nur noch. Mehrere gute Torchancen ließen unsere Stürmer aus. Simon Fuchs erlöste unsere Fans mit einem schönen Kopfballtor zum 2:1 (79.) nach einer Mathieu - Ecke. Beim Kontern in der Nachspielzeit passte Fabian Degott von der rechten Seite quer vors Tor und Simon erhöhte mit seinem zweiten Treffer, aus 3m, zum 3:1 (92.) Endstand. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, jedoch trafen einige unserer Spieler das leere Tor nicht! Fazit: Der SV Alschbach kam verschlafen aus der Pause und büßte ihre 1:0 Führung ein. Simon Fuchs sicherte mit zwei Toren den ersten Dreier - SVA haderte zu Unrecht mit dem Schiri und verlor aufgrund der schlechten Leistung in der zweiten Hälfte!

7. Spieltag, Sonntag 04.09.2011, 15.00 Uhr

TuS Ormesheim - SG H/B   1:1  (1:1) 

Simon Fuchs brachte unsere Elf mit 1:0 (23.) in Führung. Torwart und Abwehrspieler waren sich uneins und Simon nutzte die Gelegenheit indem er dazwischen ging und aus 5m einlochte. Der harmlose Gastgeber kam mit einem Elfmetergeschenk des Schiris zum 1:1 (36.) Ausgleich. Nach der Pause hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel, jedoch fehlte es an herausgespielten Torchancen. Die Spielweise wurde härter und der Schiri zeigte öfters den gelben Karton. Als er 20 Minuten vor Schluss Gelb/Rot für uns zog, dachte Jeder, dass Ormesheim den Sack zu machen würde. Unsere Mannschaft stemmte sich gegen eine drohende Niederlage mit 10 Spielern und konterte  den Gastgeber geschickt aus. Jonas Klein wurde bei einem solchen Konter, 15 Minuten vor Ende, im Strafraum von den Beinen geholt. Der fällige Strafstoß verschießt Alexander Mathieu knapp am Torpfosten vorbei. Fazit: Es war für unsere Mannschaft mehr drin. Der TuS Ormesheim war nicht die Mannschaft der letzten Saison, die man hätte fürchten müssen. Das Remis geht aufgrund nicht mehr gezeigter Leistungen für beide Mannschaften in Ordnung.

 

Torsten Dawo, Volker Günther und Johannes Agne auf der SG H/B - Bank!
Torsten Dawo, Volker Günther und Johannes Agne auf der SG H/B - Bank!

8. Spieltag, Sonntag 11.09.2011, 15.00 Uhr

SG H/B - SG Webenheim/Mimbach   3:0 (0:0)

Das Toreschießen verlegte unsere Mannschaft auf die zweite Spielhälfte. In der Ersten ließ man gute Torchancen aus und brachte damit den Gast ins Spiel. Der Gästetorhüter ließ unsere Stürmer und Fans mit seinen Paraden verzweifeln.  Nach der Pause setzte sich Alexander Mathieu auf der linken Seite durch und erzielte die 1:0 (52.) Führung. Kai Erbelding erhöhte kurze Zeit später aus gleicher Positionauf auf 2:0 (56.).

Die SG Webenheim/Mimbach hatte nach einer gewitterbedingte Spielunterbrechung von 10 Minuten ihre stärkste Phase und drückte auf den Anschlußtreffer. Torwart Nico Hönicke (die Katze) und unsere Schawaller - Defensivabteilung musste alles geben, um dieses zu verhindern. In diese Drangperiode erzielte Alexander Mathieu den K.O. - Treffer zum 3:0 (85.). Er sicherte damit den zweiten Dreier in der laufenden Saison.

Fazit: Mit der der Neuverpflichtung von Parlagreco Fausto kam neuer Wind in unser Angriffsspiel - eindeutig eine Verstärkung - die unserem Spiel gut tut. Gästetorhüter Daniel Buch verletzte sich beim Stande von 0:0 und musste dabei ausgewechselt werden. Wir wünschen ihm alles Gute und baldige Genesung.

Die DJK (grünes Trikot) bestimmte das Spiel!
Die DJK (grünes Trikot) bestimmte das Spiel!

9. Spieltag, 18.09.2011, 15.00 Uhr

DJK Ballweiler/Wecklingen2 : SG H/B  5:0 (2:0)

Die Abfuhr beim Tabellenführer geht in Ordnung. Eine mögliche 1:0 Führung wäre durch Alexander Mathieu möglich gewesen, jedoch landete der spitze Torschuss am rechten Pfosten. Es hätte dem Spiel vermutlich eine andere Richtung gegeben. So isses halt, wenn man hinten steht, klebt die Scheiße an den Schuhen oder wenn man vorne steht, hat man das Glück gepachtet. Kennen wir in Herbitzheim zu genüge!

Die DJK spielte kontrolliert weiter und unsere "Notelf" versuchte dagegen zu halten. Zwei Unachtsamkeiten brachte dem Gastgeber eine etwas glückliche, nicht unverdiente 2:0 (15./27.) Pausenführung. Nachdem auch TW Nico Höhnicke und Alexander Mathieu sich zur Pause zum  Verletztenkader abgemeldet haben, ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Trainer Schawaller musst sich das Torwarttrikot anziehen und machte dabei seine Sache gut. Der Tabellenführer lochte bis zum Schlusspfiff noch 3 Mal (50./67./75.) ein.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte Moral und erspielte sich mit einem nicht unbedingt besten Aufgebot drei gute Tormöglichkeiten. Tabellenführer Ballweiler war spielerisch überlegen. Wir brauchen jetzt die notwendige Geduld bis sich unser Krankenlager lichtet, danach fangen wir an zu ernten! >>Jungs, Kopf hoch und durch!<<

Die Stürmer aus Bierbach (grünes Trikot) machten vor unserem Tor, was sie wollten!
Die Stürmer aus Bierbach (grünes Trikot) machten vor unserem Tor, was sie wollten!

10. Spieltag, Sonntag 25.09.2011, 15.00 Uhr

FC Bierbach - SG H/B  8:0  (3:0)

Innerhalb von wenigen Minuten war der Spuk in Bierbach vorbei. Der FCB wartete die ersten geisterhaften Angriffsversuche unserer Mannschaft ab und schlug danach im direkten Gegenzug dreimal mit der Ghostbusterskanone zum 3:0 Pausenstand zu. Unsere Mannschaft war schon nach drei Spielminuten auf der Verliererstraße. Sie zeigte ihr schlechtestes Saisonspiel überhaupt, welches in der zweiten Spielhälfte den Höhepunkt fand. Noch keine 30 Sekunden auf dem Platz und es klingelte zum 4:0 für den Gastgeber. Der hatte sich in der Zwischenzeit an das miserable Spiel gewöhnt und erntete bis zum Schlusspfiff noch vier weitere Tore ohne Gegenwehr.

Fazit: Unsere Spieler fanden keine Einstellung zum Spiel. Vor allem unsere jungen Spieler waren heute mit ihren Aufgaben überfordert. Nach einer Rotkarte wegen mehrmaligen Meckerns, sehen die nächsten Spieltage nicht rosiger aus. Die Fans dürfen sich derzeit keine Hoffnungen machen, dass sich Spieler aus dem Verletztenlager zurückmelden, zumal diese auch nicht trainiert haben. Es gilt also abzuwarten und die zu erwartende Niederlagen in Grenzen zu  halten. Bessere Zeiten sind derzeit nicht in Aussicht.

 

Mathieu - Fan?!
Mathieu - Fan?!

11. Spieltag, Sonntag 02.10.2011, 15.00 Uhr

SG H/B - SV Oberwürzbach  3:5 (2:2)

Nachdem SVO Trainer Michael Bierhals mit einem Tor des Monats seine Mannschaft mit 1:0 (10.) in Führung brachte, schien das Spiel frühzeitig in die falsche Richtung zu laufen. Im Kerwespiel wollte man vor über 200 Zuschauern wenigstens dagegenhalten und eventuell punkten. Leider wurde unsere Mannschaft, nur kurze Zeit später, durch das 2:0 des Gastes aus ihrem Vorhaben gerüttelt. Kai Erbelding hatte anscheinend die Schnauze voll, als er mit einem 23m Freistoßhammer in den rechten oberen Winkel das Tor des Monats von Michael Bierhals, zum 1:2 (38.), streitig machte. Alexander Mathieu brachte die Fans zum Jubeln, als er noch vor der Pause zum 2:2 (44.) einnetzte. Daniele di Bartolomeo setzte sich dabei über die rechte Seite durch und bediente Alex mustergültig in der Mitte. Unmittelbar nach der Pause setzten unsere Spieler den Gast unter Druck und der konterte über zwei Stationen zur erneuten 3:2 (49.) Führung. Unsere Mannschaft setzte nun alles dran, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Mit einem satten 18m Torschuß zum 4:2 (61.) und dem darauffolgenden 5:2 (67.) ließ der SVO den Kerwebraten nicht anbrennen und nahm ihn nicht unverdient mit nach Hause. Alexander Mathieu beschönigte die Niederlage mit einem 18m Freistoßtor ins rechte untere Torwarteck, zum 5:3 (81.) Endstand.

Fazit: Die Niederlageserie riß auch am Kerwesonntag nicht ab. Vor einer großen Zuschauerkulisse zeigten unsere "Jungen Wilden" Kampfmoral, die auch nächst mit Punkten belohnt wurde. Nach einem eindeutig besseren Spiel gegenüber in Bierbach, gilt es jetzt die Kerb zu feiern. Am Samstag sollten wir dann in Erfweiler/Ehlingen an die gezeigten Leistungen anknüpfen und einen Drauf setzen.

 

Zwei Erfweiler Stürmer (rotes Trikot)beschäftigten unsere komplette Abwehr!
Zwei Erfweiler Stürmer (rotes Trikot)beschäftigten unsere komplette Abwehr!

12. Spieltag, Samstag 08.10.2011, 18.00 Uhr

FC Erfweiler/Ehlingen - SG H/B   2:0 (1:0)

Unser dezimierter Mannschaftskader musste auch weiterhin auf ihre verletzten und zusätzlich auf die samstags beruflich verhinderten Spieler verzichten. Nachdem in diesem Not gegen Elend - Spiel auch noch der Schiri sich dieser Leistung anpasste, hatten unsere Spieler gar keine Chance mehr, das Spiel zu kippen. Ein klares Foulspiel im Sechzehnmeterraum verlegte der Schiri außerhalb (der gefoulte Spieler lag auf Höhe des Elfmeterpunktes!), sodass ein eventueller Ausgleichstreffer zum 1:1 der Mannschaft genommen wurde. Mit einer Rotkarte und zwei weiteren angeschlagenen Spielern (sie hatten sichtlich Probleme auf dem Platz) wurde man dann letztendlich nach Hause geschickt!

Fazit: In die jeweiligen Drangperioden unserer Mannschaft kam der Gastgeber zu seinen Kontertoren (16./70.). Torwart Nico Höhnicke verhinderte mit drei schönen Paraden eine höhere Niederlage. Trotz einer roten Karte für den Erfweiler Torwart, hatten sich unsere Angreifer keine Torschusschancen mehr erspielt. Vermutlich hätte ein Spieler, wie Mathieu, ausgereicht (leider stand er nicht zur Verfügung) dem Spiel eine andere Richtung zu geben. Bleibt die Hoffnung, dass sich bald unser Verletztenlager lichtet! Kopf hoch Jungs!

13. Spieltag 16.10.2011, 15.00 Uhr

SG H/B - SV St. Ingbert 2    2:3  (0:0)

Unsere Jungs spielten eine gute erste Halbzeit. Danach hatten sie wiedermal bei den Toren des Gastes einfach Pech. Ein Sonntagsschuß, aus 18m, vom linken Sechzehnmetereck in den oberen rechten Winkel (siehe auch Spiel gegen SV Oberwürzbach!), bescherte uns den 0:1 (55.) Rückstand. Ein Frusthammer von Alexander Mathieu, aus 28m, landete als Bogenlampe im Gehäuse des St. Ingberter Torwarts zum 1:1 (58.) Ausgleichstreffer. Unsere Mannschaft hatte zu diesem Zeitpunkt mehr vom Spiel und setzte ihre Bemühungen zum Führungstreffer fort. Zur Überraschung aller, kamen die Gäste aus einer gefahrlosen Situation mit einem Drehschuß, aus 8m, zu ihrem 2:1 (76.) Führungstreffer und nur Minuten später zu ihrem 3:1 (84.) Siegestreffer. Alexander Mathieu beschönigte die Niederlage mit dem schönsten Spielzug des Spieles zum 2:3 (92.) Anschlußtreffer. Insgesamt Daumen hoch - Jungs macht weiter so!

"Alte Bekannte!"
"Alte Bekannte!"

14.Spieltag, Sonntag 23.10.2011, 15.00 Uhr

SF Reinheim - SG H/B  3:2  (2:0)

Über 300 Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen und erlebten ein Gemeindederby, wie in alten Zeiten. Nach einem verschossenen Foulelfmeter (7.) von Alexander Mathieu rappelte es nur zwei Minuten später nach einem Torschuss von Lukas Wack an unserem Quergebälk. Beim Reinheimer Führungstreffer (Jochen Wack) sahen unsere Verteidiger sehr unreif aus. Eine ungestörte Rechtsflanke wurde vom ungedeckten Stürmer in der Mitte mit einem Kopfballtor zur 1:0 Führung honoriert. Das 2:0 (30.) durch Lukas Wack, nach einem Doppelpassspiel mit Absatzkick und Torschuss, aus 8m, stellte den Spielverlauf frühzeitig auf den Kopf und ließ den Gastgeber in Sicherheit wiegen. Alles Standard, hätte man zu diesem Spiel - 8. gegen 16. Tabellenplatz - gesagt. Leider gab es in der 36. Spielminute eine Abweichung! Einen vorgetragenen Konter über Fabian Degott nutzte der eingewechselte Andreas Klam, aus 7m, zum 2:1 Anschluss- und Pausentreffer. In der zweiten Hälfte vergab Fabian Degott die größte Chance zum 2:2 Ausgleichstreffer, nachdem ihn Kai Erbelding über Rechts, in der Mitte bediente. Nur fünf Minuten später machte es Fabian besser. Er schloss einen Alleingang, aus 15m, zum 2:2 (50.) ab. Als man sich mit einem Punkt zufrieden gab und sich zwanzig Minuten vor Spielende zurückzog, kam der Gastgeber nochmals gefährlich auf. Unser Torwart Nico Höhnicke hatte einiges zu tun und musste so manchen Ball abwehren. Erst in der vierminütigen Nachspielzeit kam Reinheim durch Oliver Sommer nach einer weiteren Ecke zum glücklichen 3:2 (92.) Siegestreffer.

 

Wie auch in der vergangenen Saison sahen die knapp 100 Zuschauer einen überlegenen SV Wolfersheim!
Wie auch in der vergangenen Saison sahen die knapp 100 Zuschauer einen überlegenen SV Wolfersheim!

15. Spieltag, Sonntag 30.10.2011, 15.00 Uhr

SG H/B - SV Wolfersheim  1:5 (0:4)

Kurzfristig musste Trainer Hans Werner Schawaller drei etatmäßige Spieler ersetzen. So durfte die Mannschaft wiedermals auf zwei Angreifer und einen Mittelfeldspieler verzichten. Der Gast kam mit vermeidbaren Abwehrfehlern zur 4:0 Pausenführung. Danach trennte man sich mit einem 1:1 in der zweiten Spielhälfte (SG H/B Torschütze: Johannes Agne).

 

 

Fazit: Insgesamt geht die Niederlage in Ordnung. Die Wölfe hatten mehr vom Spiel!

Kai Erbelding zum 1:0!
Kai Erbelding zum 1:0!

16. Spieltag, Sonntag 06.11.2011, 14.30 Uhr

SV Heckendalheim - SG H/B  1:7  (0:4)

Klasse Einstellung zum Spiel und der Wille zum Sieg brachte unserer Mannschaft den dritten Saisonsieg. Ein Musterpassspiel von Fausto Parlagreco auf Kai Erbelding und dessen Alleingang mit Torabschluss, aus 13m, brachte uns die 1:0 (10.) Führung. Das gleiche Muster zum 2:0 (23.), diesmal Alexander Mathieu auf Kai Erbelding, ließen die mitgereisten 27 SG H/B-Fans auf den Sieg hoffen. Nachdem Daniele di Bartolomeo einen 20m Freistoß zum 3:0 (38.) ins Netz versenkte und Spielmacher Alexander Mathieu den Ball, aus 17m, zum 4:0 ins Tor schlenzte war der Auswärtserfolg schon vorzeitig sichergestellt. Vom Gastgeber kam zu wenig Gegenwehr und sie waren spielerisch weit unterlegen. Anscheinend war der SV Heckendalheim gedanklich noch in der Pause, als Alexander Mathieu, innerhalb zwei Minuten auf 6:0 (47./49.) erhöhte. Mit einem 20m abgefälschten Freistoßtor (51.) kam der Gastgeber zu seinem Ehrentreffer. Fabian Degott krönte seine Tagesleistung zum 7:1 (75.) Endstand.

TW Nico Höhnicke hält Elfmeter!
TW Nico Höhnicke hält Elfmeter!

17. Spieltag, Sonntag 13.11.2011, 14.30 Uhr

SG H/B - SV Breitfurt   2:2  (1:2)

Fabian Degott erzielte nach schönem Zuspiel, aus 8m, die 1:0 (6.) Führung. In der 12. Spielminute zeigte der Schiri zur Überraschung vieler Zuschauer auf unseren Elfmeterpunkt. Nicht jeder Schiri zieht sich so einen Elfer an den Haaren herbei. Zum Glück hatten wir unsere Katze Nico Höhnicke zwischen dem Kasten und der hielt das Elfmetergeschenk. Nach 15 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich ein flottes, kampfstarkes Spiel mit guten Torszenen auf beiden Seiten. Einen unbedrängten Torlauf, aus der eigenen Spielhälfte heraus, schloss der Gästeangreifer mit einem Torschuss, aus 18m, ab. Unser Torwart Höhnicke konnte den Hammer mit einer Parade zwar abwehren, jedoch war er gegen den Nachschuss, aus 5m, zum 1:1 (28.) Ausgleich chancenlos. Die Abwehr sah dabei nicht gut aus. Nur eine Minute später tauchte unser Spielführer Alexander Mathieu alleine vor dem Breitfurter Tor auf und versemmelte dabei die erneute Führung. Aus einer abseitsverdächtigen Position heraus, erzielte Breitfurt mit einem Kopfballtor die 2:1 (42.) Pauseführung.  Der Angreifer köpfte dabei eine Flanke, aus 2m, unbedrängt,  in den rechten Winkel. In der zweiten Spielhälfte setzten beide Mannschaften verbissen nach, um den finalen Torschuß zu setzen. Unsere Spieler kamen dabei erst in den Schlußminuten mit einem Konter über Daniele di Bartolomeo zum verdienten, nicht mehr für möglich gehaltenen 2:2 (86.) Ausgleichstreffer. Sie hatte mit einem weiteren Konter (91.) über Michael Welsch sogar den Siegtreffer auf den Füßen. Sein Torschuss aus sieben Meter ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Fussball-Wahnsinn pur!

18. Spieltag, Samstag 19.11.2011, 16.00 Uhr

SG H/B - Vikt. St. Ingbert 2   1:2 (0:2)

Eine verschlafene erste Spielhälfte und zwei Tore (20./27.) als Gastgeschenk, bescherte der Reserve des Landesligisten vorweihnachtliche Freude. Unsere Mannschaft versuchte in der zweiten Spielhälfte das Spiel noch zu drehen, scheiterte aber letztendlich an der unbegreiflichen Torabschlussschwäche einiger Spieler. Vier Großchancen wurden einfach überhastet versemmelt. Alexander Mathieu gelang mit einem Heber über den Torwart den 1:2 (56.) Anschlusstreffer.

Fazit: Die Chancen waren da, um die Punkte zu behalten. Jedoch zeigten einige Spieler die fehlende Einstellung auf dem Platz, damit man so ein Luserspiel gewinnt. Es fehlte die Kampfbereitschaft, mit der wir in den letzten Wochen so gut aussahen. Schade!

Eklatante Schwächen zeigten unsere Stürmer am gegnerischen Strafraum ->>  No - go - Area! <<
Eklatante Schwächen zeigten unsere Stürmer am gegnerischen Strafraum ->> No - go - Area! <<

19. Spieltag, Sonntag 27.11.2011, 14.30 Uhr

TuS Rentrisch 2 - SG H/B    3:1  (2:1)

Unsere Mannschaft fing stark an und ließ stark nach als Ex- SG H/B Spieler Fabian Lang, so wie wir ihn kennen, zum 1:1 (18.) Ausgleich, aus 25m, zulangte. Zuvor brachte Alexander Mathieu nach Freistoss von Daniele di Bartolomeo, verlängert von Kai Erbelding, unsere Farben mit 1:0 (14.), aus 5m, in Führung. Der Gastgeber bedankte sich mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 2:1 (37.) Pausenstand. Die Hoffnung auf eine Punkteteilung verschwand gänzlich, nachdem Rentrisch mit einem Doppelpassspiel und abschließendem Torschuss, aus 18m, zum 3:1 (84.) Endstand einnetzte.

Fazit: Unsere Spieler blieben den Erwartungen zum Spiel weit zurück. Nach dem Ausgleichstreffer entwickelte sich auf beiden Seiten ein vermurkstes Spiel. Einzig die Chancenverwertung, Torschussqualität und Laufbereitschaft unserer Spieler hinderten uns daran, die Punkte mit nach Hause zu.

Trotz Überzahl der Gäste vor ihrem Tor, konnten sie den Mathieu - Treffer nicht verhindern!
Trotz Überzahl der Gäste vor ihrem Tor, konnten sie den Mathieu - Treffer nicht verhindern!

20. Spieltag, Sonntag 04.12.2011, 14.30 Uhr

SG H/B - SG Gersheim/Niedergailbach 2  5:1 (4:0)

Alexander Mathieu war zweimal richtig zur Stelle, als er von seinen Mitspielern angespielt wurde und er (12./18.) einnetzten konnte. Daniele di Bartolomeo zeigte sich an diesem Tag als Kunstschütze und zirkelte zweimal (22./34.) einen Eckball direkt ins Netz. Andreas Klam erhöhte mit einem Kopfballtor nach einer weitere Bartolomeo - Ecke auf 5:0 (46.). Der Tabellenzweite war bis zum Schlußpfiff noch recht gut bedient. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können. Kurz vor Spielende ließ unsere Abwehr den Ehrentreffer zum 5:1 Endstand zu. Fazit: Der Gast konnte nicht mit seiner besten Besetzung antreten und musste dafür die Punkte hier lassen. Unsere Spieler nutzten die Gelegenheit sich von ihrer besten Seite zu zeigen und erinnerten die Fans an schon fast vergessene Zeiten! Schade, dass unsere Mannschaft ihre heute gezeigte Leistung nicht jeden Sonntag abrufen kann, sonst hätten wir 18 Punkte mehr auf dem Konto!

Es fehlte Alexander Mathieu und Nico Höhnicke. Dafür machten andere Spieler mit einer guten Leistung auf sich aufmerksam! Nur so gehts!
Es fehlte Alexander Mathieu und Nico Höhnicke. Dafür machten andere Spieler mit einer guten Leistung auf sich aufmerksam! Nur so gehts!

21. Spieltag, Samstag 10.12.2011, 14.15 Uhr

SV Bliesmengen/Bolchen 2 - SG H/B   0:2 (0:0)

In der ersten Spielhälfte trennten sich die Mannschaften mit einem 0:0 zur Pause. Unsere Angreifer konnten drei Großchancen nicht nutzen. Der Gastgeber bemühte sich das Spiel offen zu gestalten, blieb aber vor unserem Tor sehr blass. Nach der Pause legten beide Teams nach und wollten jeweils den Führungstreffer erzielen. Kai Erbelding erzielte mit einem klassischen Konter über die rechte Seite die 1:0 (54.) Führung für unsere Farben . Daniele di Bartolomeo erhöhte auf 2:0 (70.) mit einem Heber, aus 27m, über den herausgeeilten Torwart. Zuvor nahm er den weiten Abschlag von unserem besten Spieler Torwart Dennis Fegert auf.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, dass sie auf den möglichen Punktgewinn nicht verzichten wollte. Beste Spieler: Dennis Fegert, Johannes Agne, Christian Stolz, Michael Welsch und Jonas Klein.

TW-Titan Nico hält Foulelfmeter!
TW-Titan Nico hält Foulelfmeter!

22. Spieltag, Sonntag 26.02.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - FC Niederwürzbach  1:3 (0:1)

Die anfängliche Sturmwehen der Gäste beendete unserer Bester auf dem Platz. In der 8. Spielminute hielt Nico Höhnicke einen Foulelfmeter, dessen Zustande kommen er vorher mit zwei Torschüssen schon glänzend abwehrte. Unsere gut eingestellte Mannschaft befreite sich danach von dem Druck und machte ihr Spiel über Andreas Klam und Daniele di Bartolomeo nach vorne. Sie brachten dabei unsere beiden Stürmer Simon Fuchs und Kai Erbelding in aussichtsreiche Schusspositionen. Was unsere Fans befürchteten trat auch dieses Mal wieder ein. Die 1:0 Führung(43.) des enttäuschenden FCN fiel wiedermal kurz vor der Halbzeitpause. Mit einem Torschuss, aus 6m, aus dem Gewühl heraus, wo der Schütze selbst überrascht war den Ball noch zu bekommen, musste sich Torwart Nico und unsere Abwehrspieler geschlagen geben. Nach der Pause drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich. Sie erspielte sich dabei mehrere Torchancen, deren Abschluss erfolglos im Maschendrahtzaun hinter dem Tor hängen blieben. Niederwürzbach spielte in dieser Phase verwirrt und unsicher. Unsere Jungs waren dem Ausgleich mehrmals ganz nahe und hätten ihn verdient gehabt. Nach einem Torwart-Rückpass spielte unser Bester (TWHöhnicke), ohne Bedrängnis, den Ball zum gegnerischen Stürmer und der bedankte sich mit einem 20m Torschuss über ihn hinweg zur 0:2(52.) Gästeführung. Unsere Mannschaft gab sich nicht auf und setzte nach! Ein steiles Zuspiel in die Gasse von Fabian Degott auf Simon Fuchs und dessen Schuss, aus 10m, brachte den 1:2 (61.) Anschlusstreffer. In der 76. Spielminute hatte Torjäger Kai Erbelding mit seiner Großchance das fällige Remis auf dem Fuß. Er wäre zum Held geworden, wenn er, aus 8m, freistehend getroffen hätte. So war vermutlich wiedereinmal der ballanziehende Maschendrahtzaun hinter dem Tor Schuld. Der Tabellenzweite machte zum 3:1(78.) Auswärtserfolg mit einem Konter über die linke Seite und einem Torschuss ins rechte lange untere Eck alles klar. Fazit: Unsere Mannschaft hatte die richtige Einstellung zum Spiel und jede Menge Unvermögen beim Torschuss. Das der Tabellenzweite heute zu Gast war, konnten die ca. 80 Zuschauer nicht nachvollziehen. Dafür sahen sie den besten 15ten, den es jemals in dieser Liga gab.

23. Spieltag, Sonntag 04.03.2012, 15.00 Uhr

SV Alschbach - SG H/B   2:4 (1:2)

Der Gastgeber ging in der 17. Spielminute mit 1:0 in Führung, nachdem unsere Abwehrreihe aus der Vorwärtsbewegung und einem schlechten Zuspiel an einen Mitspieler in einen Konter lief. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und Simon Fuchs netzte zum 1:1 (24.) Ausgleichstreffer ein. Daniele di Bartolomeo lochte mit einem Konter über die linke Seite und einem satten Schuss ins lange rechte Toreck zur 2:1(32.) Führung ein. Nach der Pause erhöhte Kai Erbelding zum 3:1 (54.) und  Daniele di Bartolomeo zum 4:1(65.) mit Foulelfmeter. Der SVA verkürzte in letzter Spielminute zum 2:4(89.) aus Gastgebersicht! Fazit: "Erster Dreier" für dieses Jahr und eine gut eingestellte Mannschaft durch Trainer H.W.S. sorgen nach Lust auf Mehr! ;-)

Unsere Reserve griff ein und ließ am Sieg keinen Zweifel aufkommen!
Unsere Reserve griff ein und ließ am Sieg keinen Zweifel aufkommen!

24. Spieltag, Sonntag 11.03.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - TuS Ormesheim  1:0 (1:0)

Die schöne Einzelaktion über die linke Seite, schloß Nachwuchspieler Tim Schumacher nach schönem Zuspiel von Simon Fuchs mit einem 8m Torschuss unter die Latte zur 1:0 (15.) Führung ab. Unsere Mannschaft kämpfte bis in die Vierminütige Nachspielzeit (vor und nach der Pause!!!) und ließ sich den hart umkämpften Sieg nicht mehr nehmen. An diesem schönen Erfolg waren vor allem unsere drei Reservespieler wesentlich beteiligt, die nach ihrer Einwechslung blendend ins Spiel fanden und beim Kampf um den Ball vollen Einsatz gaben. Fazit: Starke gschlossen Mannschaftsleistung und das geile daran: Sie hatten es den Fans vorher versprochen!

Christian Roth (rotes Trikot, Nr.2) im Zweikampf!
Christian Roth (rotes Trikot, Nr.2) im Zweikampf!

25. Spieltag, Sonntag 18.03.2012, 15.00 Uhr

SG Webenheim/Mimbach - SG H/B  2:1 (1:1)

Unsere "Jungen Wilden" konnten ihre 1:0 (27. Spielminute) Führung durch Fabian Degott nicht ausbauen. Unsere Angreifer versäumten während des ganzen Spiels gute Torchancen zu verwerten, dadurch wurde der Gastgeber mutiger und agressiver in seiner Spielweise. Einen Freistoßhammer (25m) unter die Latte und die ungehinderte Verwertung des Abprallers, aus 3m, zum 1:1(34.) Ausgleich, ließen die ca. 80 Zuschauer erahnen, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden ist. In der zweiten Spielhälfte kam die SG Webenheim/Mimbach in einem mittlerweilen ausgeglichen Kampfspiel zum 2:1(56.) Siegtreffer, aus 12m. Unsere Spieler bemühten sich den Ausgleichstreffer noch zu erzielen, doch die aufopfernd spielende SGWM, wehrte sich erfolgreich bis zum Schlusspfiff. Der erkämpfte Sieg für den Tabellenvorletzten geht voll in Ordnung. Fazit: Gutes kämpferisches Spiel beider Mannschaften. Unsere Stürmer zeigten wiedermal eine starke Torabschlussschwäche.

Trainer und Betreuer bereiten  sieben Minuten vor Spielende eine Auswechslung vor. Da stand es noch 1:1 Remis.
Trainer und Betreuer bereiten sieben Minuten vor Spielende eine Auswechslung vor. Da stand es noch 1:1 Remis.

26. Spieltag, Sonntag 25.03.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - DJK Ballweiler/Wecklingen  2:3 (1:0)

Trainer Hans Werner Schawaller stellte unsere "Jungen Wilden" taktisch sehr gut ein. In einem teilweisen hart umkämpften Spiel, kam unsere Mannschaft besser zurecht, als der Meisterschaftsfavorit. Mit dem 1:0 (39.) Pausenergebnis durch Simon Fuchs war die Reserve des Verbandsligisten noch gut bedient. Es hätte gut und gerne zwei Tore mehr für uns sein können. Ca. 100 Zuschauer trauten ihre Augen nicht, als unsere Spieler nach der Pause dort weitermachten, wo sie vorher aufgehört haben. Der Gast legte zwischenzeitlich einen Zahn zu und unsere Mannschaft stellte sich geschickt aus der Defensive auf den Konter ein. Ballweiler/Wecklingen kam mit einem schönen Kopfballtor nach einer unnötigen Ecke zum 1:1(56.) Ausgleich. Hier, sollte das Spielergebnis jetzt enden, doch unsere Spieler hatten noch zwei Geschenke für den Gast. Ein Handelfmeter zum 1:2 (84.) und ein Selbsttor zum 1:3 (86.) ließ die Sensation platzen. Neuzugang Julien Carrera zeigte seine Qualität mit einem Heber, aus 25m, über den Torwart zum 2:3(90.) Endstand. Fazit: Unsere Spieler zeigten eine geschlossene starke Mannschaftsleistung. Die DJK darf sich freuen, die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Libero und Abwehrchef Nils Günther bereinigt eine Bierbacher Ecke!
Libero und Abwehrchef Nils Günther bereinigt eine Bierbacher Ecke!

27. Spieltag, Sonntag 01.04.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - FC Bierbach   2:0 (2:0)

Im Kellerderby musste der FC Bierbach die Stärke unserer "Jungen Wilden" anerkennen. Tim Schumacher (19.) und Frederic Preukschat (33.) sorgten mit ihren Toren, damit die Punkte zu Hause bleiben. Die Gäste spielten zwar munter mit, waren aber vor dem Tor mit ihren Aktionen und Torschüssen mehr als harmlos. Trainer H.W. Schawaller stand wiedermal im Tor und hatte einen fast ruhigen Nachmittag. Fazit: Der Sieg im Kellerduell ging verdient an unsere Mannschaft. Sie versäumten jedoch ihr Torkonto zu verbessern!

SVO Torwart hatte alle Hände voll zu tun!
SVO Torwart hatte alle Hände voll zu tun!

28. Spieltag, Ostermontag 09.04.2012, 18.30 Uhr

SV Oberwürzbach - SG H/B  5:4 (3:1)

Unsere Mannschaft hatte die ersten beiden Torchancen im Spiel und hätte frühzeitig in Führung gehen können. Der Gastgeber machte es besser und kam mit dem ersten gefährlichen Angriff über die linke Seite zu ihrer 1:0 (12.) Führung. Leider hätte der Schiedsrichter auf Abseits erkennen müssen, als vor dem Tor der Ball vom führenden Spieler, aus 7m spitzem Winkel, seitlich nach vorne gespielt wurde und der im Abseits stehende Stürmer den Ball aus 5m (Fünfmetereck) ins Tor einschob. Kai Erbelding glich nach Vorarbeit von Tim Schumacher mit einem 20m Torschuss in den linken Torwinkel zum 1:1 (34.) aus. Der SVO sorgte im Gegenzug mit dem 2:1 (35.) nach Querpassspiel vorm Tor, aus 4m, für die erneute Führung. Als nach einem Lattenkracher (42./20m) durch Andreas Klahm, wiederum im direkten Gegenzug das 3:1 (43.) für den Drittplatzierten fiel, schien das ausgeglichene Spiel zu Gunsten des SVO zu kippen. Unmittelbar nach der Pause musste unsere Mannschaft nach einer unnötigen Ecke das 4:1 (46.) hinnehmen. Torwart Dennis Fegert hatte gegen das Kopfballtor keine Abwehrchance. Vom Anstoß weg, brachte Kai Erbelding unsere Mannschaft wieder ins Spiel zurück. Den Angriff über die rechte Seite, schloss Kai nach Querpass vor das Tor, aus 4m, zum 4:2 (47.) Anschlusstreffer ab. Nachdem der aufgerückte Trainer H.W.S. nach einem Freistoß auch noch richtig stand, kam bei den Zuschauern so richtig Stimmung auf. Er drückte den Ball beim Nachsetzen aus drei Metern zum 4:3 (61.) über die Torlinie. Unsere Mannschaft war ab diesem Zeitpunkt, wie auch vor der Halbzeit dem Remis näher, wie der Gast dem entgültigen Siegestreffer. Einen Distanzschuss musste Torwart Dennis Fegert abprallen lassen. Unsere Abwehr sah beim direkten Nachschuss, aus 6m, nicht gut aus und musste das 5:3 (70.) hinnehmen. In der anschließende Schlussoffensive reichte es nur noch zur 5:4 (74.) Kosmetik. Hätte Torschütze Andreas Klahm auch bei dem darauffolgenden Kopfballversuch (91.) etwas mehr Glück gehabt, wäre ein 5:5 Remis noch möglich gewesen. Fazit: SV  Oberwürzbach gewinnt dieses Spiel letztendlich nicht unverdient, zumal sie die letzten zehn Minuten in Unterzahl spielten, aber auch Dank eines gut aufgelegten Michael Bierhals.

Tim Schumacher bedient den vorne lauernde Simon Fuchs schulmäßig!
Tim Schumacher bedient den vorne lauernde Simon Fuchs schulmäßig!

29. Spieltag, Sonntag 15.04.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - FC Erfweiler/Ehlingen  5:4 (2:0)

Leichtfertig verspielte man eine 2:0(12./31.) Pausenführung durch Julien Carrera und Kai Erbelding bzw. in der zweiten Hälfte eine 3:1(54.) Führung durch Simon Fuchs. Beide Mannschaften zeigten in diesem Spiel warum sie in der Tabelle im letzten Drittel der Kreisliga A Bliestal stehen. Als der Gast auf 3:2(55.) verkürzte und kurze Zeit später auch noch zum 3:3(72.), sowie die 4:3 (77.) Führung durch Daniele di Bartolomeo zum 4:4(82.) ausglich, lief es auf ein gerechtes Unentschieden hinaus. Nur Simon Fuchs hatte etwas dagegen und hämmerte nach schönem Zuspiel von Nils Günther den Ball aus 13m zum 5:4(88.) Sieg ins Netz.

Fazit: Wie im Vorrundenspiel trafen sich Not gegen Elend zum Stelldichein. Nur, dass am Ende wir als glücklicher Sieger vom Platz gingen.

Frederic Preukschat rettet für den geschlagenenen TW Fegert auf der Linie nach einem Eckball von St. Ingbert!
Frederic Preukschat rettet für den geschlagenenen TW Fegert auf der Linie nach einem Eckball von St. Ingbert!

30. Spieltag, Sonntag 22.04.2012, 13.15 Uhr

SV St. Ingbert 2 - SG H/B   6:1 (4:1)

Mit ihrem zweiten Angriff über Linksaussen, brachte sich der Gastgeber schon frühzeitig mit 1:0 (2.) in Führung. Unsere Defensivabteilung schien ihre Aufgabe zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufgenommen zu haben. Das Hallo-Wach-Tor weckte zwar einige Spieler, doch die Mannschaft beschränkte sich in den Anfangsminuten auf das Kontern. Daniele di Bartolomeo glich mit einem Foulelfmeter, an Frederic Preukschat verursacht, zum 1:1 (9.) aus. Die besseren Spielanteile hatten eindeutig die St. Ingberter, die auch bis zur Pause auf 4:1 (28./34./43.) erhöhten. Nur 32 Sekunden nach Wiederanpfiff durfte unser Torwart Dennis Fegert die Pille zum 5:1 (46.) aus dem Netz holen. Mit dem 6:1 (67.) Endergebnis waren unsere Jungs noch gut bedient. Die Landesreserve ließ noch einige gute Torchancen aus oder scheiterten am Alu. Fazit: Wegen den beruflich bedingten Absagen einiger Spieler, war unsere Mannschaft nur mit einem echten Stürmer angereist. Als dieses Stürmchen noch ausgewechselt wurde, war nach vorne absolut Flaute angesagt.

Spartenleiter Sascha Albrecht und auf der Auswechselbank v. links, Markus Maurer, Julien Carrera und Joshua Schulz geniesen die sommerliche Temperatur!
Spartenleiter Sascha Albrecht und auf der Auswechselbank v. links, Markus Maurer, Julien Carrera und Joshua Schulz geniesen die sommerliche Temperatur!

31. Spieltag, Sonntag 29.04.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - SF Reinheim  3:1  (1:0)

Jonas Klein zog aus 16m ab und der Abpraller vom Torwart verwertete Andreas Klahm mit viel Übersicht und Gelassenheit vom 5m-Eck zur 1:0 (12.) Führung. In der 32. Spielminute hämmerte Daniele di Bartolomeo unbedrängt den Ball, aus 4m, nach Querpassspiel von Fabian Degott weit übers Tor. In der 43. Spielminute versuchten im Nachschuss gleich drei unserer Angreifer hintereinander den Ball über die Torlinie zu schiessen bis der Torwart im Kaos auf der Linie hält. Der Gast aus Reinheim ließ, als Tabellensiebter angereist, viele Wünsche offen. Nach der Pause erhöhte Daniele nach schöner Vorarbeit von Fabian Degott auf 2:0 (50.), danach schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück. Aus einer selbst verursachten, unübersichtlichen, fast gefahrloser Situation kam Reinheim beim dritten Nachschussversuch zu ihrem 2:1 (60.) Anschlusstreffer. In der Hoffnung noch was reissen zu können, vernachlässigte Reinheim ihr Defensivspiel und lud dabei unsere Spieler zum Kontern ein. Der eingewechselte Julien Carrera bewies wiedermal seine Klasse, als er nach einem Sololauf an drei Gästespieler vorbei Fabian Degott bediente. Dessen Flanke vors Tor erreichte den in der Mitte lauerende Daniele und der vollendete im Stile und den Erfahrungen eines AH-Spielers, aus 3m, mit Kopfballtor zum 3:1 (78.) Endstand. Fazit: Trainer Schawaller stand wieder im Tor und schon klappte es in unserer Defensive. ;-)

Ca. 150 Zuschauer kamen zum Nachbarschaftsderby  ins Wolfsgehege
Ca. 150 Zuschauer kamen zum Nachbarschaftsderby ins Wolfsgehege

32. Spieltag, Sonntag 06.05.2012, 15.00 Uhr

SV Wolfersheim - SG H/B  5:1  (0:0)

Simon Fuchs hätte in der 44. Spielminute für eine Überraschung sorgen können, jedoch schoss er nach seinem Alleingang den aus dem Tor herausgeeilten Torwart an. Zuvor darf sich der SVW beim Schiri bedanken, als er nach einem klaren Foulspiel(42.) im Strafraum an Simon Fuchs (nach Sololauf beim Torschuss, von hinten von den Beinen geholt) nicht auf den Elfmeterpunkt zeigte.  Nach der Pause kamen unsere Spieler selbst noch zu zwei Großchancen, bevor der eingewechselte Routinier Markus Braun die Niederlage für uns einläutete. Innerhalb zwölf Minuten (66./68./75./77./78.) fielen sämtliche fünf Tore für Wolfersheim. Unsere Spieler erspielten sich dabei auch noch Torchancen, die auf der Gegenseite von Torwart Thomas Weinmann zu nichte gemacht wurden. Unsere Mannschaft vernachlässigte ihre Deckungsarbeit und mischte im Schlagabtausch voll mit. Leider trafen nur die Wölfe und so musste man sich mit der Ergebniskosmetik zum 5:1 (79.!!!!!) durch den eingewechselten Wirbelwind Julien Carerra zufrieden geben. Fazit: Sieg der Wölfe geht in Ordnung. Trotz des klaren Ergebnis wurde unsere Mannschaft unter Wert geschlagen.

Am Ball Fabian Degott (rotes Trikot) bei der Suche nach Anspielstationen!
Am Ball Fabian Degott (rotes Trikot) bei der Suche nach Anspielstationen!

33. Spieltag, Sonntag 13.05.2012, 15.00 Uhr

SG H/B - SV Heckendalheim  1:0 (1:0)

Simon Fuchs vergab freistehend. Er konnte den Ball aus drei Meter, nach einer Flanke (2.) vors Tor, mit dem Kopf nicht einnetzen.

Fabian Degott machte es kurze Zeit später besser. Er wurde von seinen Mitspielern, 8m, links vor dem Tor freigespielt und sein überlegter Abschluss landete zur 1:0 (11.) Führung unter die Latte, mittig im Tor. Nach so einem Auftakt durften die Zuschauer vom Spiel mehr erwarten. Doch keiner von beiden Mannschaften vermochte mehr, so richtige Glanzpunkte zu setzten. Sie fielen im ganzen Spielverlauf nur noch mit ihren Rubigkeiten auf. Nach einer fünfminütigen Verletzungspause (30.) von Schiedsrichter Karl Jank (er knickte auf dem schlechten Platz um), konnte dieser das absolut niveaulose Gekicke zu Ende führen. Ca. 70 Zuschauer sahen diese fußballerische Höchststrafe an.

Fazit: Der Gast war sichtlich etwas stärker als in der Vorrunde, hätte aber mit der gezeigten Leistung kein Remis verdient gehabt.  Die Angriffe vom Tabellenletzten waren zu harmlos vorgetragen. Ihre halbherzigen Torabschlüsse verpufften in den Armen von unserem Torhüter Dennis Fegert oder landeteten im Fangnetz. Glück für beide Mannschaften, dass der gut leitende Schiedsrichter nicht des Öfteren die Rote Karte zückte.

34. Spieltag, Sonntag 20.05.2012, 15.00 Uhr

SV Breitfurt - SG H/B       6:1  (0:1)  

Im letzten Saisonspiel zeigten beide Mannschaften, dass sie gewillt waren den Abschluss mit einem Sieg zu beenden. In der ersten Spielhälfte waren unsere Spieler eindeutig am Drücker. Sie konnten trotz der besseren Spielanteile nur ein Tor (33.) vorlegen. Turbulent wurde es in der zweiten Spielhälfte. Nach einer Bogenlampe Richtung Strafraum, flog der Ball unserem Verteidiger seitlich an die Brust, am angelegten Arm vorbei, über die Torauslinie. Aus dieser Situation heraus, zeigte der Schiedsrichter  unberechtigt (an den Haaren herbeigezogen) auf den Elfmeterpunkt. Als sich Torwart Dennis Fegert beim Handelfmeter zum 1:1(51.) noch verletzte und Nils Günther zwischen die Pfosten ging, schien das Spiel sich für Breitfurt zu drehen. Kurze Zeit später musste sich Tim Schumacher neben dem Tor behandeln lassen. Während eines Angriffs von Breitfurt betrat er unangemeldet den Platz und bekam dafür die GELB-ROTE vom Schiri, der darauf angesprochen keine Regelanwendung für seine Entscheidung geben konnte. In Unterzahl spielend kam es danach zum offenen Schlagabtausch, wo einige unserer Spieler die Orientierung verloren. Breitfurt kam innerhalb kurzer Zeit (53./61./69./73./83.) zu weiteren Toren. Im Gegenzug versäumten unsere Stürmer Carerra/Erbelding (65./71./75./80.) gegen aufgerückte Abwehrspieler vier hochkarätige Torchancen zu verwerten. Fazit: Unsere Jungs spielten eine starke erste Spielhälfte und hatten danach trotz Unterzahlspiel einige gute Torchancen. Zwei gravierende Fehlentscheidungen durch den Schiedsrichter nach der Pause, machten den Gastgeber zum Sieger! Der SV Breitfurt enttäuschte als Tabellensechster auf der ganzen Linie!