Lottopokal Saar - Vormals Saarlandpokal der Herren

Mittwoch, 10.10.12, Anstoß: 19.00 Uhr in Herbitzheim - 4.Runde

SGRHB I (LL-Ost) - ATSV Saarbrücken (LL-Süd) 0:2 (0:2)

Der ATSV Saarbrücken war von Anfang an hoch motiviert und zeigte sich spielerisch glänzend aufgelegt. Unsere Mannschaft war die erste halbe Stunde nicht auf dem Platz, zumindest nicht sortiert. Einige Spieler hinterließen dabei den Anschein nur dabei sein zu wollen, anstatt aktiv in das Geschehen einzugreifen. Der Gast erspielte sich bis dato vier Torchancen und nutzte davon Zwei (22./30.Spielminute), um in Führung zu gehen. Unsere Spieler erspielten sich null Chancen und das Spiel ähnelte dem Spiel in Frauenberg, wo man auch erst nichts entgegensetzte. Erst mit dem zweiten Treffer wurde man wach und unsere Spieler fingen an die Zweikämpfe anzunehmen. Die letzte Viertelstunde vor dem Pausenpfiff ließ uns auf eine gute zweite Spielhälfte hoffen. Eine absolut verwandelte SGRHB Mannschaft sahen unsere Fans nach der Halbzeit. Es wurde gekämpft und das Spiel in die Hälfte des Gegners getragen. Unsere Torchancen und die Standards häuften sich, jedoch wollte kein Tor für uns fallen. Auch der Handelfmeter kurz vor Spielende (85.) konnte nicht genutzt werden, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Fazit: Einige unserer Spieler waren anfänglich nicht bei der Sache, sonst wäre der Gast nicht so in Führung gegangen. Danach sahen wir wieder unsere Jungs, die alles gaben, um dem Spiel eine Wende zu geben. Leider fehlte uns auch etwas Torglück gegen einen starken Gast aus Saarbrücken. Insgesamt geht der Sieg für den ATSV in Ordnung. Unserem Team würde es zukünftig gut tun, ihre gezeigten Leistungen der zweiten Spielhälfte in die Erste zu verlegen. Warum so lange warten? Angriff ist die beste Verteidigung! Der ATSV hat es uns vorgemacht!

3.Runde - Verbandsligist FC Rastpfuhl in Herbitzheim 19.9.12

SGRHB I schaffte die Sensation und schickte den Verbandsligist FC Rastpfuhl mit 1:0 nach Hause!

Mit neun fehlenden Stammspieler trat unsere Mannschaft an und zeigte wiedermal, dass der Pokal seine eigene Gesetze hat. Eine offensiv, leichte Feldüberlegenheit des Gastes zeigte sich, mehr und mehr, als optische Täuschung. Das nutzte unser Torwart Thomas Fromm und der auf dem Zahnfleisch laufende Dominik Kaschube in der 81. Spielminute, als der weite TW-Abschlag zwischen Kaschube-Manndecker und Libero aufschlägt. Dominik Kaschube köpft den Ball, als lachender Dritter, aus 16m, über den herausstürmenden Torwart zur 1:0 Führung. Gefährlich wurde es in den Schlussminuten nur noch, als der Gast einen 17m Freistoss an den Pfosten setzte. Fazit: :-) Nix Normal, alles Super...nächstes Los...1.FC Saarbrücken steht auf der Wunschliste!!! Die könnten wir jetzt in unserer derzeitigen Verfassung gerade noch packen. Später wird es ein wenig schwieriger! So und jetzt wieder ein bißchen Ernst: Alle eingesetzte Spieler, darunter viele Reservisten zeigten, warum wir mit unserer 1. Mannschaft dort stehen, wo andere noch hin wollen. Kampf, Wille, Teamgeist, gepaart mit guter Kameradschaft, sowie ein Taktik- Meistertrainer bescherte uns kein Pokal-Aus, sondern die Hoffnung auf einen großen sportlichen Gegner in der nächsten Runde.

SGRHB I (rotes Trikot) musste beim Einlauf auf die Reservespieler hoffen und die machten ihre Sache mehr als Gut, nämlich Saugut!
SGRHB I (rotes Trikot) musste beim Einlauf auf die Reservespieler hoffen und die machten ihre Sache mehr als Gut, nämlich Saugut!

2.Runde - 3:1 Sieg beim Bezirksligist SSV Wellesweiler

Dominik Kaschube(1 Tor/14.) und Daniel Weis (2 Tore/30. und 89.) sichern mit ihren Toren  ein Weiterkommen im Saarland-Pokal. Erst in der Schlussminute wurde eine mögliche Verlängerung erfolgreich mit dem dritten Tor abgewehrt! Der Gastgeber zeigte sich in diesem Pokalkampf von seiner besseren Seite und erzielte den Anschlusstreffer unmittelbar nach der Pause zum 1:2 (50.).

1.Runde - Frei -

Vorbereitungsspiele der Aktiven

Samstag, 28.07.2012 in Rubenheim

16.00 Uhr

SGRHB I - SC Bliesransbach (BL)  5:2 (3:1)

Nach wenigen Spielminuten gingen die Gäste 1:0 (3.) in Führung und es schien als wäre unsere Mannschaft noch beim Vorabendspiel. Als es kurz danach auch noch am Aluminum klingelte, wurde unsere Mannschaft wach und fing an ihr letztes Testspiel ernst zu nehmen. Mit zunehmender Spielzeit kontrollierte sie das Spiel, so dass der Gast hinterher lief und mehr und mehr müder wurde. Der SC Bliesransbach hatte, wie unsere Mannschaft eine kräfteraubende Spielwoche hinter sich und machte nur noch das Notwendigste für das Spiel. Unsere Mannschaft nutzte die Schwäche aus und kam dabei zu wunderschönen herausgespielten Toren, die bei 100%iger Ausnutzung zu einem zweistelligen Ergebnis hätte führen können.

Torfolge:

0:1  (4.)

1:1  (13.) Weis mit Torschuss aus 10m, Vorarbeit Kaschube mit

                Querpass;

2:1  (43.) Maniecki mit Torschuss aus 18m;

3:1  (45.) Degott aus 5m, Vorarbeit Kaschube über links mit

                Querpass;

4:1  (70.)  Degott aus 3m, Vorarbeit Kaschube mit Querpass;

5:1  (74.)  Kaschube mit Kopfballtor nach Freistoss Weis v. rechts;

5:2  (88.)  Kopfballtor nach schwacher TW-Faustabwehr;

Fazit: Der SCB war der richtige Testgegner zum letzten Testspiel. Der Sieg war der erfolgreiche Abschluss einer guten Saisonvorbereitung, die mit dem Gewinn der Gemeindemeisterschaft 2012 begonnen hat. Alle unsere Spieler waren sehr engagiert und es machte Spass ihnen zuzuschauen. Jetzt gilt es vorm ersten Punktspiel sich zu sammeln und mental drauf Einstellen. >>Lets go Jungs, das packt ihr!<<

Freitag, 27.07.12

19.00 Uhr

SV Bliesmengen/Bolchen (VL) - SGRHB I   2:0 (0:0)

Am Ende gewann der Gastgeber mit zwei Zapp-Toren, eingeleitet über klassische Kontern. Unsere Angreifer ließen viele Möglichkeiten aus, um selbst zum Erfolg zu kommen. Fazit: Einsatz stimmte, doch am Torerfolg krankte es!

Mittwoch, 25.07.2012 in Rubenheim

19.00 Uhr

SGRHB I - FV 09 Bischmisheim (VL)    2:4 (0:0)

Es war vermutlich der Respekt vor dem Verbandsligisten, der einigen unserer Spielern die Unsicherheit in die Beine trieb. Zu viele Fehlpässe auf Grund überhastetem Abspiel prägte unsere Spielweise in der ersten Spielhälfte. Der Gast kam erst nach zehn Spielminuten ins Spiel und setzte danach effektive Akzente. Torwart Thomas Fromm verhinderte mit Glanzparaden mehrmals eine verdiente Gästeführung. Die Torchancenverteilung lag zur Pause 4:2 für die Gäste, die man aber beidseitig mit einem 0:0 antrat. Positiv machte sich in der zweiten Spielhälfte der Spielerwechsel in unserer Mannschaft bemerkbar. Es kam mehr Sicherheit in unser Abspiel. Daniel Weis nutze eine Hackevorlage von Simon Hauck und sorgte mit einem satten 16m Torschuss mit Hilfe des Innenpfosten für die überraschende 1:0 (60.) Führung. Nur eine Minute später wurde unsere linke Abwehrseite ausgekontert und der Flankenball wird in der Mitte mit einem sehenswerten Kopfballtor in den rechten Torwinkel zum 1:1 (61.) Ausgleich versenkt. Die 2:1 (66.) Gästeführung resultierte ebenso durch einen Konter über die rechte Seite mit einem platzierten geschnittenen Torschuss (7m), aus spitzem Winkel, ins lange Toreck. Der Gast setzte wiederum bei einem Konter durch die Mitte mit Ablage auf den nachgerückten Spieler und dessen überlegten Schlenzer, aus 18m, ins rechte obere Toreck zum 3:1 (69.) einen oben Drauf. Es waren tatsächlich nur neun Minuten, wo unsere Mannschaft den Faden verlor und das Spiel aus der Hand gab. Trainer Schmitt testete zum Erstaunen der 57 Zuschauern dann richtig! Er ließ unsere Mannschaft die letzten fünfzehn Minuten in Unterzahl zu Ende spielen. Bischmisheim erhöhte zum 4:1 (76.) mit Torschuss, aus 15m, nach Querpass von Rechts. Simon Hauck beschönigt das Endergebnis zum 4:2 (79.) mit einem 20m Hammer in den linken oberen Torwinkel. Der zur Pause eingewechselte Ex-Torwart Norman Schmitt in Diensten von Bischmisheim hatte bei unseren beiden Treffern keine Abwehrchance. Fazit: Zwei, drei Spieler sind noch nicht fit (beruflich und urlaubsbedingt) und müssen zusätzlich, schnellstmöglich (auch selbstständig) an sich arbeiten um die Defizite in ihrer Leistungsfähigkeit abzustellen. Klasse, wie unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte ins Spiel kam und auch in Unterzahl zu ihrem Treffer kam.  Schön, dass man auch aus Niederlagen lernen kann!

Samstag, 21.07.2012 in Hanweiler

14.30 Uhr

SF Hanweiler I (LL) - SGRHB I    3:1 (1:0)

Beim Warmlaufen war herrliches Sommerwetter und dann:

Vom Anpfiff bis zur Halbzeitpause  wurde bei "Fritz Walter Wetter" unter sintflutartigen Regenschauern um den Ball gekämpft. Beide Mannschaften taten sich auf dem nassen schnell gewordenen Naturrasen spielerisch schwer. Ungenaues Zuspiel landete oftmals im Seitenaus oder in den Füssen des Gegners. Als unsere Mannschaft es versäumte aus drei Chancen ein Tor zu erzielen, machte es der Gastgeber noch vor der Pause (34. Spielminute) besser. Ein Konter über die rechte Seite wurde nach einem Querpass, aus 8m, zur 1:0 Führung eingenetzt. Unsere Defensivarbeit sah dabei nicht gut aus. Bei Beginn der zweiten Spielhälfte war das Wetter wie abgerissen und es wurde wieder sommerlich warm. Leider war auch unsere Linie im Spiel verloren gegangen. Nachdem plötzlich zwei Dirigenten ohne Taktstock auf dem Platz standen, verlor unsere Mannschaft zusehens die Spieldisziplin auf dem Feld. Hanweiler nutzte das Durcheinander und kam bei einem Konter durch die Mitte glücklich zur 2:0 (55.) Führung. Beim Pressschlag, verursacht durch unseren in Not geratenen, herausstürmenden Torwart, landete der Ball am Torpfosten und von dort prallte er nochmals dem mitgelaufenen Spieler vor die Füsse. Ein Gastgeschenk hatte anschließend unser Libero dabei, als er blindlings den Ball, fast von der Mittellinie aus, auf unseren TW zurückspielte. Leider lief ein Stürmer dazwischen und bedankte sich zur 3:0 (58.) Führung. In den Schlussminuten zeigte unser Stürmer - Duo, dass sie es doch noch drauf haben, wenn sie wollen. H auf K und dessen Lupfer landete zum 3:1 (82.) Endstand im rechten Torwinkel. Fazit: Hanweiler war, wie erwartet, ein starker Testgegner. Unsere Mannschaft versteckte sich nicht und wurde nur abgestraft, weil zwei, drei Spieler ihre Aufgaben vernachlässigten und dabei nur mit dem Mund zu hören waren. Trend: Daumen hoch, weil ausgeprägter Teamgeist!

 

16.15 Uhr

SF Hanweiler II - SGRHB III   7:1 (4:1)

Unsere Dritte verstärkt mit der zweiten Mannschaft kam gegen die Meistermannschaft aus Hanweiler schwer unter die Räder. Dem spielstarken Gastgeber (verstärkt mit ein paar 1.Mannschaftsspielern) musste man sich geschlagen geben.

Torfolge: 1:0 (12.), 1:1 (14.), 2:1 (23.), 3:1 (36.), 4:1 (39.), 5:1 (56.), 6:1 (70), 7:1 (73.);

Fazit: Leider war unser Ehrentreffer nur ein Selbsttor von Hanweiler, genauso das Eigentor für Hanweiler bei der unsauberen Szene, als in der 75.Spielminute ein Hanweiler Spieler unseren Spieler anspuckte und unsere Mannschaft danach geschlossen den Platz verließ.



 

Mittwoch.18.07.12, 19.00 Uhr

SGRHB II - TuS Wiebelskirchen II     4:1  (1:0)

Wiebelskirchen präsentierte sich vor allem in der ersten Halbzeit als spielstarker Gegner, der es versäumte mit 3- 4 guten Torschancen in Führung zu gehen. Nicht zuletzt scheiterten die Gästestürmer an unserem überragenden TW Marius Fuchs, der mehrere Bälle aus kurzer Distanz mit Reflexen abwehren konnte oder am Torpfosten. Mit zwei Standardeckbällen getreten von Nils Welsch (38.) und Christoph Mahl (56.) auf unseren Kopfballspezialisten Philipp Schöndorf holte sich unsere Reserve eine 2:0 Führung heraus. Ein mit Herzblut hinterlegter 20m Torschuss von Christian Roth schlug zum 3:0 (63.) am linken Pfosten ein. Die Gäste gaben sich nicht geschlagen und verkürzten mit einem sehenswerten 25m Freistosstor in den linken Torwinkel zum 3:1(80.). In die Wiebelskirchener Schlussoffensive passte Hendrik Fuchs bei einen Konter über die rechte Seite vorgetragen in die Mitte, wo Nils Welsch, aus 8m, zum 4:1 (86.) Enstand einlochte. Fazit: Insgesamt ein gutes Testspiel, dass uns zuversichtlich auf die Saison blicken lässt.

Sonntag, 15.07.2012 in Rubenheim

Blitzturnier (zwei 3er Gruppen)

15:00 Gruppe 1 SG Gersheim/N. - SGRHB I                 1:4

(TS: Dominik Kaschube, Fabian Sand, Simon Hauck, Jan Büchle)
15:35 Gruppe 2 SG Parr - SV Breitfurt
16:10 Gruppe 1 SG Gersheim/N. - SV Altheim              0:2

(TS: 2x Nico Bauer)
16:45 Gruppe 2 SV Blickweiler - SV Breitfurt                2:1
17:20 Gruppe 1 SGRHB I - SV Altheim                          2:0

(TS: 2x Simon Hauck)
17:55 Gruppe 2 SG Parr - SV Blickweiler                      0:2
18:30 Finale Sieger Gruppe 1 - Sieger Gruppe 2

                          SGRHB I - SV Blickweiler                     2:0

(TS: Dominik Kaschube, Fabian Sand)

 

Mittwoch, 11.07.2012 in Herbitzheim!!!!!

19.00 Uhr

SGRHB II - SV Wolfersheim (BL)  1:0 (1:0)

Es entwickelte sich ein gutes Kreisligaspiel mit vielen ausgelassenen Torchancen auf beiden Seiten. Ein mustergültig vorgetragener Konter (nach Ecke SVW) über die linke Seite mit Christian Stolz, den Ball quer zur Mitte auf den lauernden Stephan Blatt gespielt und dessen überlegter Torschuss, aus 14m, halbhoch in die linke Ecke brachte die verdiente 1:0 (37.) Führung. Unser TW Fuchs hielt das knappe Ergebnis mit einer Glanzparade vor und einer nach der Pause bis zum Schlusspfiff fest. Ansonsten versagten kläglich die Angreifer in beiden Mannschaften mit ihrem Torabschluss!

Fazit: An diesem Abend hätte zum Spielverlauf auch jedes andere Ergebnis bis zum 5:5 gepasst! Beide Mannschaften standen mit ihrem Spielerkader nicht komplett, so dass beide Trainer auch Erkenntnisse gewinnen konnten, wenn es mal anders kommt.

Am Sonntagnachmittag (8.7.12) spielte dafür kurzfristig unsere SGRHB I gegen SV Niederauerbach/Zweibrücken II in Niedergailbach!

Hattrick-Degott und Doppelpack-Kaschube sorgen für eine schöne bunte 6:0 Packung für die Pfälzer!

Schade, dass der Verbandsligist SV Merchweiler dem Veranstalter kurzfristig absagte. Er wäre für diesen Tag die richtige Herausforderung gewesen. Dafür spielte die SVNZweibrücken II und die musste sich unserer spielfreudigen Mannschaft mit 6:0 eindeutig geschlagen geben. Bei einer 100%iger Torausbeute wäre ein hoher zweistelliger Sieg möglich gewesen. Urlaubsbedingt abwesend, wird es Trainer Dieter Schmitt freuen, wenn er von seinem Co-Trainer Christian Schmelzer erfährt, wie die Mannschaft diszipliniert, lauffreudig und mit viel Spielwitz das Spiel gestaltete. Ganz stark, wie unsere Mannschaft es schaffte einen Spieler in den Vordergrund zu schieben und ihn viermal einlochen zulassen, ohne seine gute Leistung zu schmälern. :-)

Fazit: Unsere Spieler sind auf dem richtigen Weg und es macht Spass zuzuschauen!

Torfolge:

1:0     3./Spielminute Fabian Degott, als Abstauber aus 8m,

               nach Querpass von Simon Hauck auf Dominik Kaschube und

               dessen Pfostenschuss als Abpraller zu Degott;

2:0    20./Fabian Degott, als Abstauber aus 12m, nach Vorarbeit von

                Sebastian Hauck;

3:0    27./Fabian Degott nach Zuspiel mit einem 20m Heber über den

                TW;

4:0    33./Dominik Kaschube mit Pressschlag am Torwart;

5:0    34./Fabian Degott, aus 13m, nach Querpass von Kaschube;

          49./Fabian Degott scheitert mit Strafstoss am TW;

6:0    58./Dominik Kaschube mit einem 14m Hammer von der linken 

                Seite ins rechte lange Toreck;

Wie so oft hatte die Pfälzer - Abwehr das Nachsehen, wenn unsere Angreifer schnell kombinierten! Dominik Kaschube (rotes Trikot am Ball, Fabian Degott vor dem Schiri) bei der Vorbereitung zum 5:0!

Sonntag, 01.07.2012 in Rubenheim

16.00 Uhr

SGRHB I (LL) - DJK Ballweiler/Wecklingen II (BL)  5:3 (3:1)

0:1 (13.) Foulelfmeter

1:1 (30.) Foulelfmeter Fromm Th.

2:1 (33.) Kaschube

3:1 (34.) Weis

4:1 (56.) Sand Fa.

4:2 (69.)

4:3 (73.)

5:3 (75.) Kaschube

Freitag, 29.06.12, Sportfest in Breitfurt

19:30 Uhr (2x35Minuten)

SGRHB II (KL) - SV Altheim/Böckweiler (BL)  1:2 (1:1)

1:0  (22.) Stolz

1:1  (33.) Hohnsbein

2:1  (72.) Sandmeier (Foulelfmeter)

Gemeindemeisterschaft 2012 auf dem Feld

Im Zeitraum vom 20. - 25.06.12 in Herbitzheim!

 

Am Mittwochabend gewann das Eröffnungsspiel bei der Gemeindemeisterschaft die SG Gersheim/Niedergailbach II knapp mit 2:1 Toren!

Im zweiten Spiel hielt unsere Landesligamannschaft beim 3:0 Sieg gegen den Kreisligisten SF Reinheim das Ergebnis in Grenzen!

1. Spiel  SG Gersheim/Niedergailbach II - SGRHB II  2:1 (1:0)

Über 100 Zuschauer kamen zum Eröffnungsspiel der diesjährigen Gemeindemeisterschaft nach Herbitzheim, wo sich die Reserve der beiden Landesligisten SG Gersheim/Niedergailbach und die SG Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalheim gegenüber standen. In einem ausgeglichenen Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte, erzielte der Ex-SGH/B-Spieler Uwe Stephan mit zwei Toren (18./45.) die Führung für die Gemeindehauptstädtler aus Gersheim. Kurz vor Spielende verkürzte Spielführer Fabian Degott mit einem 16m Freistosstor zum 1:2 (68.) Endstand. In einer spannenden Schlussminute vergab unsere Mannschaft aus aussichtsreicher Position den noch möglichen Ausgleichtreffer.

Unsere Reserve musste sich im Eröffnungsspiel nur knapp geschlagen geben.
Unsere Reserve musste sich im Eröffnungsspiel nur knapp geschlagen geben.

2. Spiel  SGRHB I - SF Reinheim  3:0 (1:0)

Die Sportfreunde Reinheim traten mit acht Spielern aus der diesjährigen A- Jugendmeistermannschaft an. Das anfänglich hohe Spieltempo mussten die jungen Reinheimer in der zweiten Spielhälfte Tribut zollen. Unsere Mannschaft bekam das Spiel zusehends besser in den Griff und erzielte folgerichtig ihre Tore. Kurz vor der Pause nahm Dominik Kaschube eine Jonas Klein Flanke von der linken Seite auf und er hämmerte den Ball zur 1:0 Führung, aus 8m volley,  unter die Torlatte. Unmittelbar nach der Pause prallte der Ball zum möglichen Führungausbau bei einem Konter über die rechte Seite mit Torschuss, am rechten Pfosten ab. Simon Hauck(63.) mit einem 18m-Schlenzer und Jonas Klein(69.)mit einem 8m-Heber erzielten mit zwei weiteren schöne Tore in den rechten oberen Torwinkel den 3:0 Endstand.

Trainer Dieter Schmitt (stehend rechts im Bild) konnte nur einen Teil unseres Spielerkaders für die Landesliga präsentieren und der ließ sich von einem engagierten Kreisligisten nicht überraschen!
Trainer Dieter Schmitt (stehend rechts im Bild) konnte nur einen Teil unseres Spielerkaders für die Landesliga präsentieren und der ließ sich von einem engagierten Kreisligisten nicht überraschen!

Am Donnerstagabend, 21.06.12 spielte:

3. Spiel

SG Gersheim/Niederg. I  -  SG Medelsheim/Brenschelb.  5:0  (1:0)

 

Der Landesligist kontrollierte insgesamt das Spiel, doch der Bezirksligaabsteiger hielt in der ersten Spielhälfte mit Kampf dagegen und suchte hier seine Chancen. Mit der 2:0 Führung der Gemeindehauptstädtler, unmittelbar nach der Pause, war der gute Wille gebrochen und die SG Medelsheim/Brenschelbach kassierte bis Spielende noch eine kleine Packung.

Am Samstag, 23.06.12 kam es zu folgende Halbfinalpaarungen:

 

17.30 Uhr

SG Gersheim/Niedergailbach II - SG Gersheim/N. I  0:2 (0:1)

Die Reserve des Landesligisten zeigte in ihrer Spielführung, dass sie in der kommenden Saison ein Wörtchen in der Kreisliga A mitreden will. Derweilen zeigte sich der ersatzgeschwächte Landeslisgist, dass in der Vorbereitung noch ein bisschen Arbeit auf sie wartet. Fazit: Das Halbfinalspiel geht als 1.Trainingseinheit für die Gemeindehauptstädler durch. :-)  Die SGGN wird vermutlich im Finalspiel etwas draufsetzen können.

 

18.45 Uhr

SG Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalh. I - SF Walsheim  1:0 (0:0)

Titelverteidiger TuS Rubenheim, als neue Spielgemeinschaft angetreten, hatte es mit dem letztjährigen Finalgegner nicht leicht. Es entwickelte sich von Anfang an ein temporeiches Spiel bei dem man sich wenig Freiräume schenkte. Erst mit den Einwechslungen von Simon Hauck und Fabian Sand zur zweiten Spielhälfte, kippte das Spiel zu Gunsten unserer Mannschaft. Fabian Sand riß den Bezirksligisten mit seinem Kopfballtor kurz vor Spielende aus ihrem Finaltraum. Fazit: Das Spielniveau hatte schon Finalspielcharakter. Die Sportfreunde Walsheim zeigten eine starke Leistung und ließen durchblicken, dass mit ihnen in der kommenden Saison in der Spitzengruppe der Bezirksliga zu rechnen ist. Für SGRHB-Trainer Dieter Schmitt und unsere Mannschaft war es ein guter Test in Richtung "heiße Saison".


 

 

Endspiel der Gemeindemeisterschaft 2012

Achtung geänderte Anstosszeit! 

Spielzeit (2x45Minuten, 2x15 Minuten Verlängerung und Elfmeterschießen bei Remis)

 

 

SG Gersheim/Niedergailbach I - SG Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalheim I


Die beiden Landesligisten waren die stärksten Mannschaften im Turnier und machen dieses Jahr das Finalspiel untereinander aus. Es werden zu diesem Spiel über 200 Zuschauer erwartet. Ein Klassiker der seinen Fortgang auch in der kommenden Saison in der Landesliga sich findet. >>Let`s go SGRHB!<<

 

Die beiden Finalisten hatten den Gemeindemeistertitel in folgenden Jahren:

SV Gersheim (1995, 1996, 2004 bis 2010)
TuS Rubenheim (1994, 2003, 2011)

Gemeindemeistertitel 2012 bleibt in Rubenheim! - SG Gersheim/Niedergailbach unterlag mit 1:0 im Finale!

Die SG Rubenheim/Herbitzheim/Bliesdalheim hatte den besseren Kunstschützen! - Die SG Gersheim/Niedergailbach hatte mit einem Strafstoss die Hand schon am Titel dran!

173 Zuschauer kamen zum diesjährigen Endspiel nach Herbitzheim. Obwohl die Vorbereitung für die kommende Saison noch nicht gegonnen hat, zeigten beide Mannschaften im Turnierverlauf eine ansprechende Leistung und standen zurecht im Finalspiel. Wer schon im Endspiel ist, der will auch den Titel und so zeigten beide Landesligisten, was angesagt war. In einem kampfbetonten Spiel hatte die SGGN in der ersten Spielhälfte leichte Feldvorteile. Vor allem ihr Spielaufbau war schnell und zielgerichtet in die Spitze. Im Gegensatz zeigte unsere Mannschaft durch einzelne Spieler eine leichte Ballverliebtheit, wo man sich die Chancen selbst nahm. Torlos ging es in die Pause. Unmittelbar nach Wiederanpfiff (48.) kam der Gast zu einem Foulelfmeter, der unser Torwart glänzend parierte. Die Partie verlor keine Spannung und es wurde um jede Torchance gekämpft. Mit Standards (Ecken und Freistösse) wurden beide Tore des Öfteren bedroht. Erst in der 73.Spielminute wurde eine dieser Standards belohnt. Unser "Hexer" Simon Hauck zirkelte einen 18m Freistoss in den rechten oberen Torwinkel zur 1:0 Führung, die auch bei Schlusspfiff noch Bestand haben sollte. Fazit: Starke Leistung von beiden Mannschaften mit einem verdienten alten und neuen Gemeindemeister!

SGRHB - Hexer Simon Hauck (blaues Trikot Nr. 10) mit einer 18 m Zaubernummer zur 1:0 Führung, gleichzeitig auch Endstand!
SGRHB - Hexer Simon Hauck (blaues Trikot Nr. 10) mit einer 18 m Zaubernummer zur 1:0 Führung, gleichzeitig auch Endstand!

Die Hallengemeindemeisterschaft 2012 im Freizeitzentrum in Blieskastel! - SF Walsheim ist wieder nach 16 Jahren neuer Gemeindemeister!

 

                    Spielplan Gemeindemeisterschaft Gersheim 2012

Samstag, den 28. Januar 2012:

Gruppe A: SG Herbitzheim-Bliesdalheim; SF Reinheim , SG Gersheim/Niedergailbach;
Gruppe B: SG Parr Medelsheim/Brenschelbach, TuS Rubenheim; SF Walsheim;

Ergebnisse Vorrunde:

1 A 18:00 SG Herbitzheim/Bliesdalheim - SG Gersheim/Niedergailbach 2:6
2 B 18:17 TuS Rubenheim - SF Walsheim  5:1
3 A 18:34 SF Reinheim - SG Herbitzheim/Bliesdalheim  2:3
4 B 18:51 SG Parr Medelsheim/Brenschelbach - TuS Rubenheim  3:2
5 A 19:08 SG Gersheim/Niedergailbach - SF Reinheim  1:4
6 B 19:25 SF Walsheim - SG Parr Medelsheim/Brenschelbach  6:0


Halbfinale:

HF1: 19:45     1. Gruppe A - 2. Gruppe B

                        Reinheim - Walsheim  2:5


HF2: 20:05     1. Gruppe B - 2. Gruppe A

                        Rubenheim - Gersheim/Niedergailbach  4:1

Finale:

        20:30      Sieger HF1 - Sieger HF2

                        Walsheim - Rubenheim 1:1 / 6:5 n.Siebenmeterschießen

 

Anmerkung: Die anfängliche hohe 6:2 Klatsche vom Landesligisten SG Gersheim/Niedergailbach und der überraschende 4:1 Sieg der SF Reinheim  gegen die SG Gersheim/Niedergailbach in den Gruppenspielen machte ein Weiterkommen ins Halbfinale unmöglich. Fazit: Unsere "Jungen Wilden" hatten aufgrund des schlechteren Torverhältnis in den Gruppenspielen das Nachsehen. Nur wer von der ersten Sekunde bis zum Schlusspfiff hell wach ist und den Zweikampf annimmt kann bestehen. Unsere Spieler machten im zweiten Spiel (3:2 Sieg gegen SF Reinheim) alles richtig und nutzen die Gelegenheit zu zeigen, dass sie es auch besser machen können.

Unsere Torschützen:

1. Spiel    Kai Erbelding (1:4) und Tim Schumacher (2:5)

2. Spiel    Tim Schumacher (1:0) und Kai Erbelding (2:1), (3:2)

Im Aufgebot standen:

Im Tor -   Dennis Fegert

Im Feld - Tim Schumacher, Jonas Klein, Nils Günther, Kai Erbelding,

               Markus Maurer, Joshua Schultz und Andreas Klam der

               auf dem Bild fehlt;